Dacia

Dacia

Dacia ist ein rumänischer Automobilhersteller, der heute als vollständige Renault-Tochter gilt. Angelehnt ist der Name der Marke an die Vergangenheit Rumäniens als römische Provinz Dakien (lateinisch Dacia). Absoluter Dauerbrenner, auch in Deutschland, bei den Dacia-Neuwagen ist der Logan, ein viertüriger Kleinwagen mit Platz für bis zu fünf Personen. Der Kleinwagen glänzt durch sein überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis – so wird das Modell in Europa mit Basispreisen von unter 7.200 Euro angeboten. Zudem hat sich die kompakte Schräghecklimousine Dacia Sandero einen Namen auf Europas Straßen gemacht, wo man Neuwagen und Gebrauchtwagen von Dacia zunehmend im Straßenbild wahrnimmt. ... mehr

Dacia Gebrauchtwagenangebote

  • Dacia Lodgy 1.6 MPI AMBIANCE 7 Sitzer Klima

    Gebrauchtwagen 03/2015 12 km 61 kw (83 PS) 12450,- EUR

    25746 Heide
    Benzin, Handschaltung
    7/9.3/5.6 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    161 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Duster 1.5 dCi 4WD ARCTICA Klima

    Gebrauchtwagen 03/2015 12 km 80 kw (109 PS) 17980,- EUR

    25746 Heide
    Diesel, Handschaltung
    5.2/5.7/5 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    135 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Duster 1.5 dCi 4x4 Prestige, Navigation, Einp..

    Gebrauchtwagen 07/2015 10 km 80 kw (109 PS) 19149,- EUR

    73557 Mutlangen
    Diesel, Handschaltung
    5.2/5.7/5 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    135 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan 1.4

    Gebrauchtwagen 08/2005 122.716 km 55 kw (75 PS) 1450,- EUR
    26133 Oldenburg
    Benzin, Handschaltung
    7/9.6/5.5 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    166 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan 1.4 - R/CD, ZV, TÜV 10/2016

    Gebrauchtwagen 12/2005 151.480 km 55 kw (75 PS) 1490,- EUR
    93476 Blaibach
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan MCV 1.4 MPI [1. Hand/AHK/EURO 4]

    Gebrauchtwagen 05/2008 151.752 km 55 kw (75 PS) 1599,- EUR
    92526 Oberviechtach
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan 1.4 Laureate

    Gebrauchtwagen 01/2006 83.027 km 55 kw (75 PS) 2169,- EUR
    09224 Chemnitz-Mittelbach
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan MCV 1.6

    Gebrauchtwagen 05/2008 147.320 km 64 kw (87 PS) 2340,- EUR
    01237 Dresden
    Benzin,
    7.8/10.4/6.3 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    184 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Logan MCV 1.4

    Gebrauchtwagen 03/2007 94.899 km 55 kw (75 PS) 2399,- EUR
    09224 Chemnitz-Mittelbach
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Dacia Sandero 1.4 MPI Ambiance *1. Hand*

    Gebrauchtwagen 06/2009 76.000 km 55 kw (75 PS) 2850,- EUR
    45356 Essen
    Benzin,
    7/9.6/5.4 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    165 g/km CO2-Emission kombiniert

Die Geschichte der Automarke Dacia

Das Dacia-Werk in Rumänien wurde im Jahr 1952 gebaut. Konzipiert wurde es anfangs als Zulieferbetrieb für die LKW-Produktion und bereits 1967 mithilfe der französischen Automarke Renault renoviert. Das war der Anfang einer langen Kooperation, die bis heute andauert. Der französische Autohersteller baute das Werk nämlich so um, dass es sich für die Produktion von Neuwagen eignete und bereits 1968 lief der erste Dacia-Neuwagen von vom Band. Dieser war ein Lizenzmodell des französischen Modells von Renault. Wenig später wurden bereits größere Neuwagen-Stückzahlen von Dacia vertrieben und auch die Modelle veränderten sich. So kam es, dass bis zum Jahr 2004 fast 2 Millionen Fahrzeuge im Lizenzbau von Renault produziert wurden. Das hatte zur Folge, dass diese Modelle auf den Straßen des damaligen Ostblocks als Dacia-Gebrauchtwagen sehr oft vertreten waren. In Rumänien galten die Modelle des Renault 12 sogar als Volkswagen und waren deswegen auch als Gebrauchtwagen sehr begehrt.

Der Dacia als Neuwagen und Gebrauchtwagen in der DDR

In der damaligen DDR war es für die Bevölkerung nicht leicht, sich ein Auto zu kaufen. Man konnte entweder über 10 Jahre lang auf einen Neuwagen warten oder sich für überhöhte Preise einen Gebrauchtwagen zulegen. Dass der Dacia seit dem Jahr 1973 in die DDR exportiert wurde, erfreute viele Autofahrer. Denn das Fahrzeug war eines der wenigen, die mit Frontantrieb angeboten wurden und zudem noch einen Viertaktmotor besaßen. Jedoch hatte der Dacia als Gebrauchtwagen keine allzulange Lebensdauer wegen der schlechten Verarbeitung der Teile. Die fehlende Sicherheit und die schlechte Verarbeitung wirkte sich auch auf den Ruf der Automarke aus und so kam es, dass er nur noch vereinzelt importiert wurde.

Die Wende eröffnet der Automarke neue Perspektiven

Durch die Öffnung der Grenzen nach 1989 wurden viele Dacia-Gebrauchtwagen in die Länder des Ostblocks importiert, die auf den ersten Blick preiswerter und qualitativ hochwertiger waren, als die Modelle von Dacia. So kam es, dass die Neuwagen von Dacia keine Käufer mehr fanden und die Produktion gedrosselt wurde. Der Autohersteller fing jedoch an, sich nach einem neuen Kooperationspartner umzusehen und ging eine Zusammenarbeit mit dem ebenfalls französischen Autohersteller Peugeot ein. Man produzierte gemeinsam ein Modell, dass 1995 auf den Markt kam. Jedoch war auch Renault an dem rumänischen Autobauer interessiert und erwarb im Jahr 1999 alle Anteile der Firma und begann anschließend, Neuwagen für die ganze Welt zu entwickeln.

Der Dacia Logan und Sandero sind wahre Verkaufsschlager

Mit einem Preis von unter 8.000 Euro für das Basismodell genießt der Kompaktwagen eine echte Sonderstellung unter allen Mitbewerbern des C-Segments. Diese Preise erzielen in Deutschland sonst nur Gebrauchtwagen. In Sachen Umweltschutz und Sicherheit hat der Automobilhersteller ganz klare Vorstellungen. Gehen Fahrzeuge mit ECO²-Siegel vom Band, müssen diese bestimmte Bedingungen erfüllen. Beispielsweise müssen 95% der verwendeten Teile wieder verwertbar sein und mindestens 5% der verbauten Kunststoffteile aus recycelten Kunststoffen bestehen. So setzt der Autohersteller nicht nur bei den Neuwagen auf Zukunft, sondern stellt gleichzeitig sicher, dass auch die Dacia-Gebrauchtwagen die Umweltschutzanforderungen noch lange erfüllen.

Umweltschutz – eine klare Mission für Dacia

Als besonderes Highlight lädt Dacia alle Interessierten regelmäßig zur ECO²-Umwelttour ein. Diese Tour ist ein Erlebnis für alle, die das Fahrgefühl mit solch umweltfreundlichen Neuwagen einmal selbst erleben möchten. Die Popularität des Dacia Logan und Sandero garantiert der Automarke sicher auch in Zukunft einen festen Platz auf Europas Straßen und auch in Deutschland. Schließlich hat der Automobilhersteller durch seine Basispreise ein ganz klares Argument, das für ihn spricht.