Maserati

Maserati

Die Sportwagenmarke Maserati steht für schnelle Autos gepaart mit dem gewissen Etwas an Luxus. Auch aus der Renngeschichte ist die Automarke nicht wegzudenken. Etwa stellte im Jahr 1929 Borzacchini mit einem Neuwagen von Maserati einen Geschwindigkeitsrekord von 246,029 km/h auf oder Fangio fuhr im Jahr 1957 mit dem 250F einen Formel-1 WM Titel ein. Heute gehören die Neuwagen und Gebrauchtwagen der Marke zum Fiat-Konzern. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Modena, Italien. In Deutschland besitzt der Autohersteller ein gut aufgestelltes Netz an Händlern, welche Neuwagen sowie Gebrauchtwagen von Maserati exklusiv vertreiben. Weltweit ist die Marke auf 43 Märkten etabliert. ... mehr

Maserati Gebrauchtwagenangebote

  • Maserati Quattroporte

    Gebrauchtwagen 12/1995 71.981 km 211 kw (287 PS) 12900,- EUR
    65719 Hofheim Wallau
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati 222 E Biturbo

    Gebrauchtwagen 10/1990 76.000 km 165 kw (224 PS) 13800,- EUR
    8330 Feldbach (Österreich)
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Biturbo Spyder Zagato 2,0 V6

    Gebrauchtwagen 06/1994 47.500 km 164 kw (223 PS) 14990,- EUR
    02828 Görlitz
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Quattroporte V8 Evoluzione A 3.2 MOTORREVISION

    Gebrauchtwagen 10/1998 99.800 km 247 kw (336 PS) 16900,- EUR
    67435 Neustadt an der Weinstraße
    Benzin, Automatik
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Ghibli 2.0 BITURBO top gepflegter Youngtimer

    Gebrauchtwagen 09/1995 106.000 km 225 kw (306 PS) 19500,- EUR
    09116 Chemnitz
    Benzin,
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Quattroporte V8 Evoluzione MODENA MOTOR 49000 KM

    Gebrauchtwagen 07/1999 128.900 km 287 kw (390 PS) 19900,- EUR
    67435 Neustadt an der Weinstraße
    Benzin, Handschaltung
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Quattroporte Executive GT DuoSelect

    Gebrauchtwagen 02/2006 93.980 km 294 kw (400 PS) 19950,- EUR
    37081 Göttingen
    Benzin, Automatik
    15.8/23.2/11.5 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    370 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Ghibli 2.8 Automatik OZ FELGEN TOP ZUSTAND

    Gebrauchtwagen 12/1996 58.900 km 209 kw (284 PS) 25900,- EUR
    67435 Neustadt an der Weinstraße
    Benzin, Automatik
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Quattroporte Executive GT

    Gebrauchtwagen 01/2007 81.900 km 294 kw (400 PS) 25990,- EUR
    84030 Landshut
    Benzin, Automatik
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Maserati Quattroporte Automatic SSD/Scheckheft/

    Gebrauchtwagen 03/2007 88.891 km 294 kw (400 PS) 27690,- EUR
    50769 Köln
    Benzin, Automatik
    14.7/23.2/11.5 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    345 g/km CO2-Emission kombiniert

Eine Automarke eng verknüpft mit der Renngeschichte

Es waren die fünf Brüder Alfieri, Carlo, Ernesto, Bindo und Ettore Maserati die in Bologna eine Firma mit dem Namen Società Anonima Officine Alfieri Maserati gründeten. Dies geschah am ersten Dezember 1914. Alfiero und Carlo wurden schnell als Rennfahrer bekannt. Zunächst gab es aus der Produktion der Brüder keine Neuwagen für den Straßenverkehr, sondern ausschließlich Rennwagen. Im Jahr 1937 kam der Autohersteller zum Industrieimperium des Grafen Adolfo Orsi. Der erste Neuwagen für den Straßenverkehr ging 1946 in Produktion. Es handelte sich dabei um den Maserati A 6. Die größten Rennerfolge feierte der Hersteller in den 1950er Jahren. Der Neuwagen Ghibli war in den 1960 und 70er Jahren einer der schnellsten Sportwagen und ist heute als Gebrauchtwagen in Deutschland sehr begehrt. Im Jahr 1993 konnte Fiat die Aktienmehrheit an Maserati erwerben. 1997 entschloss sich Fiat dazu, Maserati Ferrari zu unterstellen. Zunächst hielt Ferrari 50 Prozent der Anteile und erwarb ein Jahr später den Rest. Im Jahr 2005 wurde Maserati von Ferrari gelöst und ist seitdem eine eigenständige AG.

Markenzeichen und Design der Gebrauchtwagen und Neuwagen

Das Markenzeichen, das die Gebrauchtwagen und natürlich die Neuwagen der Automarke ziert, ist der Dreizack. Er ist an den Dreizack des Neptunbrunnens in Bologna angelehnt. Unter dem Dreizack ist der Schriftzug Maserati in Großbuchstaben angebracht. Für eines ist der italienische Autohersteller seit jeher bekannt: sein außergewöhnliches Design, welches der Zeit oft voraus scheint und dabei immer mit großer Eleganz und Finesse aufwartet. Selbst Gebrauchtwagen aus den 1960er und 70er Jahren strahlen heute noch eine Modernität aus, wie sie viele aktuelle Modelle der Konkurrenz nicht haben. Ein wichtiges Designelement der Neuwagen ist sicherlich der Kühlergrill, welcher dem Auto das Gesicht eines Raubtieres mit gefletschten Zähnen verleiht. Dies in Kombination mit den katzenartigen, geschwungenen Scheinwerfern und der maskulinen Linienführung des Wagens verleiht den Modellen des italienischen Autoherstellers einen hohen Wiedererkennungswert.

Sicherheit, Komfort, Motorisierung und Umweltaspekte der Neu- und Gebrauchtwagen

Die Neuwagen und Gebrauchtwagen der Marke erfüllen alle die höchsten Ansprüche, die man an die Sicherheit eines Fahrzeuges stellen kann. Neben passiven Sicherheitsaspekten wie Aufprallschutz und Airbags sind auch aktive Sicherheitsmechanismen und Funktionen in den Fahrzeugen integriert. Weiterhin wird besonders hoher Wert auf angenehmen Komfort gelegt, der die Fahrfreude zusätzlich erhöht, allein die Ausstattung der Innenräume mit edlen Materialien und Oberflächen zeugt davon. Die Motorisierung der Neuwagen sowie Gebrauchtwagen ist zweifelsohne immer überragend. So erreichen einige Neuwagen Geschwindigkeiten von über 300 km/h und besitzen eine Leistung von über 500 PS. Die Antriebstechnologien basieren bis zum Jahr 2013 ausschließlich auf fossilen Brennstoffen, was an den hohen Leistungen liegt, die von einem Maserati erwartet werden und die alternative Antriebstechnologien nicht erreichen.

Gebrauchtwagen und Neuwagen von Maserati

Gebrauchtwagen oder Neuwagen von Maserati sind allein schon wegen des Preises nicht für jedermann. Sie können in Deutschland entweder über die offiziellen Händler oder von privat erworben werden. Bei diesen Autos handelt es sich, wie bei den meisten Wagen aus der Luxusklasse, um Liebhaberstücke. Fahrer und Fahrerinnen eines Neuwagens oder Gebrauchtwagens von Maserati setzen damit ein deutliches Zeichen. Sie unterstreichen ihren sicheren Geschmack für Automobile und werden sicher viele Blicke mit einem Neu- oder Gebrauchtwagen der Marke auf sich ziehen.