Mazda B Series

Mazda B Series

Die Mazda B Serie ist eine Reihe von Automodellen des japanischen Fabrikanten Mazda, welche baugleich mit dem europäischen Auto Ford Ranger ist. Produziert wurde die Serie zwischen 1994 und 2006, wobei die neueren Modelle, die vom Band kamen, etwas länger und breiter in ihren Maßen sind. Abgelöst wurde die B Serie vom ebenfalls sehr populären Mazda BT-50.

Angeboten in drei Karosserievarianten, die je nach Anspruch keine Wünsche offen lassen

... mehr

Die Mazda B Serie wurde und wird als Gebrauchtmodell auch heute noch in drei Karosserievarianten angeboten. Zum einen gibt es sie als einen 2-Türer unter dem Namen M-Cab, welcher über zwei Sitzplätze, verfügt, darüber hinaus als 4-Türer mit einem so genannten Freestyle-Türsystem unter dem Namen L-Cab, wobei sich die Türen gegenläufig öffnen lassen, oder als Standard-4-Türer. Das letztgenannte Modell heißt XL-Cab, und ist mit fünf Sitzplätzen ausgestattet. Darüber hinaus stehen zwei 2,5-l-Turbo-Dieselmotoren mit insgesamt 62 kW bzw. 84 PS oder 80 kW bzw. 109 PS zur Auswahl.

Die Standardinnenausstattung ist bei allen Modellen nahezu identisch

Ein Blick in den Innenraum der Modelle der Mazda B Serie lässt zwar nicht unbedingt das Herz von Medienfreunden und Technikanhängern höher schlagen, verzichten muss man als Fahrer jedoch nicht auf den typischen Standard. Hierzu gehören eine Sitzheizung, eine Klimaanlage und hochwertige Boden- wie Sitzbezüge. In Bezug auf die Sicherheit lässt das Modell ebenfalls keine Wünsche offen, Vorkehrungen in Form von ABS und EBD findet man in allen Modellen vor, die in Bezug auf die Mazda B Serie bisher hergestellt wurden und vom Band gingen.