Plymouth Cuda

Plymouth Cuda

Als so genanntes Muscle Car schreibt der Plymouth Cuda Modellgeschichte. Dabei ist sein Name eigentlich nichts anderes als eine Modellbezeichnung für leistungsstärkere Ausführungen des Plymouth Barracuda, welche die heimischen Produktionshallen seit dem Ende der 1960er Jahre verlassen haben. ... mehr

Bärenstarke Motoren unterstreichen die ‚Muskelkraft’ des Muscle Cars

Zunächst sind die Versionen des Plymouth Cuda mit 383- und 340ci-Motoren ausgestattet. Später schöpfen die Cuda-Modelle ihre Kraft aus 440ci-V8 Triebwerken, die mit einer satten Leistung von 375 PS begeistern. Ab dem Baujahr 1970 werden die Muscle Cars sogar von einem 440ci-Aggregat angetrieben, das den Wagen mit atemberaubenden 390 PS in Schwung bringt.

In insgesamt acht Modellvarianten zeigt sich der Plymouth Cuda in Bestform

Als Topausführung unter der Plymouth Cuda-Fahrzeugen ist das Muscle Car mit einem 7.0 Liter V8-Hemimotor ausgestattet, dessen Leistungswerte dank seiner 425 PS zu wahren Traumwerten avancieren. Zudem besticht der Plymouth Cuda durch seine große Karosserievielfalt – in insgesamt acht verschiedenen Modellvarianten ist das Modell erhältlich, beispielsweise als ein mit einem Hardtop aufgewertetes Cabriolet.