Porsche

Porsche

1887 beginnt der Autohersteller Ferdinand Porsche aus Deutschland in einer Hofkutschenfabrik zu arbeiten und stellt bereits drei Jahre später mit dem Modelle Lohner-Chaise mit Radnabenmotor eine absolute Neuheit auf dem Automobilmarkt vor. Der Testfahrer und Konstrukteur macht das Elektrofahrzeug gesellschaftsfähig und arbeitet sich innerhalb weniger Jahre zum technischen Direktor der Daimler-Motoren-AG hoch. Im Jahr 1931 ruft er die Porsche AG ins Leben. Er übernimmt darüber hinaus die Planung und Leitung des Volkswagen Konzerns und konzipiert den ersten Volkswagen. In den folgenden Jahren gelingen dem Unternehmen mit den Modellen 356 und Spyder beeindruckende Erfolge. Die Porsche-Neuwagen lösen in der Öffentlichkeit wahre Begeisterungsstürme aus und erwecken weltweit Aufmerksamkeit, auch durch ihre Sicherheit. Heute haben diese Porsche Gebrauchtwagen einen hohen Wert. ... mehr

Porsche Gebrauchtwagenangebote

  • Porsche Boxster 2.7 Typ: 986 orig. Paket SportDesign/18

    Gebrauchtwagen 12/2000 104.000 km 162 kw (220 PS) 13990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin,
    9.9/14.3/7.4 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    245 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche Boxster 2.7 Typ: 986 orig. Paket SportDesign/1Hd

    Gebrauchtwagen 09/2000 124.000 km 162 kw (220 PS) 14990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin,
    9.9/14.3/7.4 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    245 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Was ist Ihr Auto wert?

    Finden Sie jetzt gratis den Marktpreis Ihres Autos heraus & verkaufen Sie es direkt zum Top-Preis!

    Jetzt KOSTENLOS bewerten

    sponsored by wirkaufendeinauto.de

  • Porsche Boxster S 3.2 Typ: 987 PCM/Alarm/Bose/19/BRD

    Gebrauchtwagen 06/2005 40.000 km 206 kw (280 PS) 26990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin,
    10.4/15.2/7.7 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    248 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche Cayman 2.7 Typ: 987 Exclusive PCM/Xenon/19/BRD

    Gebrauchtwagen 01/2009 95.000 km 180 kw (245 PS) 27990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin,
    9.3/13.8/6.8 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    222 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche 911 996 4S DT.Fzg. Top Original Zustand

    Gebrauchtwagen 11/2002 113.950 km 235 kw (320 PS) 38950,- EUR

    45472 Mülheim
    Benzin, Automatik
    0/0/0 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Porsche Cayenne S Diesel Tiptronic S

    Gebrauchtwagen 09/2013 91.000 km 281 kw (382 PS) 39900,- EUR

    69469 Weinheim
    Diesel, Automatik
    8.3/10/7.3 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    218 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche 911 911 3.6 Carrera Cabriolet Tiptronic S Ty

    Gebrauchtwagen 11/2005 100.000 km 239 kw (325 PS) 44990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin, Automatik
    11.4/17/8.1 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    275 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche Cayenne S Diesel Tiptronic Luftfederung Navi

    Gebrauchtwagen 02/2014 77.000 km 281 kw (382 PS) 46900,- EUR

    69469 Weinheim
    Diesel, Automatik
    8.3/10/7.3 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    220 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Porsche Cayman S 3.4 PDK Typ: 981 Navi/PDLS/PDC/SHZ/BRD

    Gebrauchtwagen 04/2013 89.000 km 239 kw (325 PS) 46990,- EUR

    88299 Leutkirch im Allgäu
    Benzin, Automatik
    8/11.2/6.2 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    188 g/km CO2-Emission kombiniert

Der Autohersteller schreibt Geschichte

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens mit Stammsitz in Stuttgart-Zuffenhausen nimmt vor allem mit der Produktion von Sportwagen ihren Lauf. In den 1970er Jahren wird in Weissach ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichtet, dessen Techniker und Ingenieure sich für Entwicklung von Sportwagen und weiteren technischen Projekten auf der ganzen Welt verantwortlich zeigen. Mit dem Modell 956 etabliert sich das Unternehmen schließlich zum global erfolgreichsten Sportwagenproduzenten und birgt mit den Modellen auch für Sicherheit. Dieses Auto wird als Gebrauchtwagen von Porsche heute hoch gehandelt.

Wo der Porsche heute produziert wird

Der Autohersteller hat seine Produktion auf mehrere Standorte verteilt. Das Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen existiert neben dem Werk in Leipzig und anderen Produktionsstätten in Europa. Dabei erfreut sich vor allem das Modell Boxster größter Beliebtheit und wird in erster Linie in Finnland gefertigt. Von hier läuft auch der Cayman vom Band. Daneben ist der Geländewagen Cayenne ein großer Verkaufsschlager unter den Neuwagen. Er wird in erster Linie in Bratislava in der Slowakei produziert. Alle diese Modelle sind aber nicht nur als Neuwagen, sondern auch als Gebrauchtwagen von Porsche sehr beliebt.

Dauerbrenner Boxter

Mit dem Neuwagen von Porsche, dem Modell Boxter ist ein großer Erfolg gelungen. Ferdinand Porsches Sohn Ferry knüpft nahtlos an die Leistungen seines Vaters an und steigt 1963 mit der Weltpremiere des Modelles 911 offiziell ins Unternehmen ein. Das Unternehmen gehört auch im internationalen Motorsport zu den absoluten Favoriten. Das Team erzielte bereits 16 Siege beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Mit einem Anteil von über 20 Prozent wird es 2005 größter Aktionär bei Volkswagen. Das Unternehmen möchte durch sein Engagement in Aktion eine feindliche Übernahme des Partners VW verhindern. Mehr zur Unternehmenspolitik erfahren Sie im Auto.de-Magazin.

Wo man die Neuwagen von Porsche kaufen kann

Die Neuwagen und Gebrauchtwagen des Autoherstellers werden in Deutschland in den sogenannten Porsche-Zentren verkauft. Seit 1991 erfolgt der Vertrieb in diesen Verkaufsstellen. Diese waren anfangs noch gekoppelt an die Vertriebszentren von VW und so kam es, dass die Porsche-Händler gleichzeitig Händler von Volkswagen waren. Auch heute noch kann man das an der räumlichen Nähe der Vertriebsbüros erkennen. Seit 2000 gibt es eine eigene Vertriebsgesellschaft für Neuwagen und Gebrauchtwagen, die „Porsche Deutschland GmbH“. Diese Gesellschaft ist ansässig in Bietigheim-Bissingen und beschäftigt über 100 Mitarbeiter.

Die Automarke und ihr Werksmuseum

Der Sportwagenhersteller betreibt seit dem Jahr 1976 ein eigenes Museum für die Öffentlichkeit. Dieses befand sich in den Anfangsjahren noch auf dem Werksgelände in Stuttgart-Zuffenhausen. Dort wurden Exponate wie Neuwagen und Gebrauchtwagen von Porsche präsentiert, die ständig aktualisiert wurden. Seit dem Jahr 2009 hat der Autohersteller ein Werksmuseum, das sich auf dem Zuffenhausener Porsche-Platz befindet. Dieses 2005 in Auftrag gegebene Museum präsentiert sich auch in Rennveranstaltungen mit Oldtimern oder Gebrauchtwagen. Der Museumsdirektor, Klaus Bischof, zeigt die Modelle dabei höchstselbst als Renntaxi-Pilot und war bei dem internationalen Bergrennen Arosa ClassicCar 2011 mit einem Modell vor Ort.

Die Herkunft des Porsche-Wappens

Das legendäre Porsche-Wappen gibt es seit 1952. Es wird seit 1953 für alle Modelle verwendend. Der damalige Inhaber Ferry Porsche beauftragte die Herren Hermann Lapper und Franz Xaver Reimspiess aus der Werbeabteilung, das Firmenlogo zu kreieren. Damit sollte ein Qualitätssiegel geschaffen werden, welches der Automarke eine Unverwechselbarkeit verleihen sollte. Seit dieser Zeit wurde die Gestaltung kaum verändert. So ist das Wappen auf den Neuwagen und Gebrauchtwagen von Porsche seit jeher vorhanden und enthält das Wappentier Stuttgarts, ein Pferd, und die Elemente des Landeswappens Württembergs. Zusätzlich sind auf ihm die Wörter Porsche und Stuttgart vermerkt. Auf den Gebrauchtwagen von Porsche kann man gut die Entwicklung des Wappens nachvollziehen.