Skoda

Auto im Alltag: Skoda Yeti

Mit dem Yeti ist Skoda im Umfeld von Dacia Duster, Ford Kuga, Hyundai ix35, Kia Sportage, Mazda CX-5, Opel Mokka, Renault Koleos, Suzuki Grand Vitara, Toyota RAV4 oder VW Tiguan unterwegs. Wir haben das kompakte SUV-Modell der tschechischen Volkswagen-Tochter jetzt als stärksten Diesel mit Allrad und Elegance-Paket gefahren.

Außen & Innen

Der gut 4,2 Meter lange Yeti ist seit 2009 auf dem Markt, fährt sauber verarbeitet vor, mutet für die untere Mittelklasse wertig an. Außen macht er einen kompakt-bodenständigen Eindruck. Das Innere ist stilistisch dem Superb nachempfunden. Das flexible Sitzkonzept mit einzeln ausbau- und umklappbaren Rücksitzen, längs und quer verschiebbaren Außensitzen und neigungsverstellbaren Lehnen stammt vom Roomster. Platz

Skoda Yeti: Blick auf die Frontpartie.

Auto im Alltag: Skoda Yeti
Copyright: auto.de

ist bei fast 2,6 Metern Radstand selbst hinten noch ordentlich vorhanden. Weil der Wagen höher baut, kann sich vor allem die Kopffreiheit sehen lassen. Ins Gepäckabteil passen 310 bis 1760 Liter hinein. Im übersichtlichen Cockpit fällt die Bedienung leicht.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen recht kultivierten 2,0-Liter mit 125/170 kW/PS und kraftvolleren 350 Newtonmetern. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen Skoda über 200 Stundenkilometer schnell. Ein gut abgestuftes Sechsgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft. Die von Skoda auch in Verbindung mit der in diesem Fall leider nicht serienmäßigen Stopp/Start-Automatik angegebenen unter sechs Liter Mixverbrauch haben wir nicht erreicht.

Skoda Yeti: Das Markenlogo sitzt vorn im Chromrahmen über dem Kühlergrill.

Auto im Alltag: Skoda Yeti
Copyright: auto.de

Dynamik & Sicherheit

Der Turbodiesel schiebt diesen leer über 1530 Kilo schweren Permanentallradler, dessen elektronisch gesteuerte Momentenverteilung mit der Traktion die Stabilität beim Fahren erhöht, flott voran. Das Fahrwerk bietet ausreichend Komfort, ohne unsportlich zu wirken. Die elektronische Differenzialsperre ist Serie. Wer will, kann Ausflüge in leichteres Gelände wagen. Die elektromechanische Lenkung könnte noch direktere Rückmeldung geben. Die Bremsen arbeiten einwandfrei. Stabilitätskontrolle, Seiten-, Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag sowie Kindersitz-Halterungen tragen zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Fünf Ausstattungen einschließlich Greenline gibt es mit Elegance als höchster davon. In ihr gehören etwa bereits Fahrlicht-, Offroadassistenz, Berganfahrhilfe, Lederlenkrad,

Skoda Yeti: Blick unter die Haube auf den 2,0-Liter-Selbstzünder.

Auto im Alltag: Skoda Yeti
Copyright: auto.de

Klimaautomatik, Tempomat, Regensensor, Parksensoren hinten, CD/MP3-Radio sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder mit 225er-Reifen zum Basisumfang. Die Liste der aufpreispflichten Sonderwünsche reicht von der Müdigkeitserkennung für 50 Euro über Leder für 1720 Euro hoch bis zur Navigation für 1980 Euro.

Preis & Leistung

Billig ist die Anschaffung, hier ab doch über 31 000 Euro, nicht. Dafür macht der Tscheche wie alle anderen Skoda selbst der Markenschwester VW Konkurrenz. Ab über 18 500 bis über 31 500 Euro sind in dieser Baureihe noh vier Benziner mit 77/105 bis 118/160 sowie drei weitere Diesel mit 77/105 bis 103/140 zu haben.

Datenblatt: Skoda Yeti 2.0 TDI 4×4 Elegance

 
Motor Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum 2,0 Liter
Leistung 125/170 kW/PS
Maximales Drehmoment 350/1750-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 8,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 201 Stundenkilometer
Umwelt Testverbrauch 6,8 Liter pro 100 Kilometer, 155 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer bei angegebenen 5,9 Litern Mixverbrauch
Preis 31 150 Euro
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Gefällt mir
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet
Artikel kommentieren
Standard Avatar



24 Kommentare
  • Gast auto.de

    Kann ich nur bestätigen.Dieser Yeti ist auch schon mit 105PS ein Superauto.Schnell und sparsam.Tolle Innenausstattung ,sehr flexibel umzubauen.

  • Gast auto.de

    Noch ein Tip zum Kauf: Im Internet recherchieren und dann mit dem Angebot zum ansässigen Händler gehen.Mein Händler ging darauf sofort ein und ich sparte gut 20% , also gleicher Preis ,wie im Internet.

  • Gast auto.de

    Schöne Aufnahmen , das Skoda Emblem, der Schriftzug Jeti, der Aussenspiegel, aber von der Innenausstattung nichts zu sehen wie Lenkrad und Display. Da hätte der Fotograf sich mehr Mühe geben Können.

  • Gast auto.de

    Schöne Aufnahmen , das Skoda Emblem, der Schriftzug Jeti, der Aussenspiegel, aber von der Innenausstattung nichts zu sehen wie Lenkrad und Display. Da hätte der Fotograf sich mehr Mühe geben Können.

  • Gast auto.de

    Kann ich nur bestätigen. Wir fahren einen Yeti mit dem kleinen Diesel und der Wagen hält unserer Familie jetzt seit beinahe 95.000km die Treue. Am Anfang hatten wir Probleme mit der elektrischen Spiegelverstellung. Dort war ein Kontakt nicht richtig gesteckt (laut Werkstatt). Danach war Ruhe. Keine Reparaturen, kein knacken oder zwacken wir lieben ihn. Der Verbrauch liegt laut MFA bei 6 litern laut unserer Tabelle aber bei ca. 6-6.5 Litern was vollkommen ok ist denke ich. Klare Empfehlung ! Wir haben in der Firma noch einen Tiguan und obwohl dieser oben im Text angesprochen wird so ist dieser schon nochmal ein merklichen Schritt nach vorn. Wie es bei den anderen ist weis ich leider nicht. Wir haben uns aufgrund des Preises aber trotzdem für den Skoda entschieden. Zumal mir der auch etwas robuster erscheint und gerade mit Hund hätte ich bei einem teureren Auto immer ein schlechtes gewissen :o) !

  • Gast auto.de

    Ich fahre auch schon den Skoda Yeti und bin sehr zufrieden . Nur was ich nicht gut finde sind die Aussenspiegel. Leider sind die nicht mit toten Winkel versehen und könnten für meine Bedürfnisse mehr rechteckig sein

  • Volker Dembke

    hochachtung vor dem Schreiberling … er vleicht das auto mit einem DACIA Duster ….. und suggeriert somit, dass der yeti auf keinen fall mehr kosten sollte … klasse gemacht, HOCHACHTUNG

  • Gast auto.de

    fahre schon fast 11 jahre skoda ( auch im Fahrschulbereich ), habe jetzt den yeti getestet, ein tolles auto…… nur für die hälfte vom anschaffungs-preis bekomme ich einen DACIA DUSTER, auch ein KLASSE AUTO für KLEINES GELD…..

  • Gast auto.de

    fahre schon fast 11 jahre skoda ( auch im Fahrschulbereich ), habe jetzt den yeti getestet, ein tolles auto…… nur für die hälfte vom anschaffungs-preis bekomme ich einen DACIA DUSTER, auch ein KLASSE AUTO für KLEINES GELD…..

  • fahre schon fast 11 jahre skoda ( auch im Fahrschulbereich ), habe jetzt den yeti getestet, ein tolles auto…… nur für die hälfte vom anschaffungs-preis bekomme ich einen DACIA DUSTER, auch ein KLASSE AUTO für KLEINES GELD…..

  • Gast auto.de

    Ich weis nicht was ich vom duster halten soll. Allein die TÜV Statistik lässt schon nicht auf all zu gutes schließen. Zudem bekomme ich auch gar nicht die Ausstattung noch die Motoren die für mich sinnvoll sind. Zuletzt bleibt noch das günstige Plastik im Innenraum .. Nein da bleibe ich lieber bei unserem Skoda :o)

  • Gast auto.de

    sehr geehrte damen und herren,wer hätte sich damals überlegt sich einen skoda-yeti um 420.000.- ös anzuschaffen,keiner !!!!!!!!!!!!!!! skoda hat bis heute ein image-problem auch wenn es unter der fahne von vw herumtümpelt .skoda ist nachwievor ein tschechenbomber ! so nun kommen wir zum dacia-daster,er ist ein waschechter franzose,hat die neuerste allrad-technik des nissan-murano(in kooperation mit nissan) er ist wirklich ein auto das auf der strasse und im gelände(und ich meine wirklich steiles gelände !) eine tadelose figur macht !und nun zum preis : inkl.aller nur erdenklichen extras wie leder,klima,navi,usw.kostet er ca.2o.ooo.-euro.nur zur info : ich bin ein leidenschaftlicher alfisti und habe in meiner garage einen alfa 147 mit 15o ps und ein alfa cabrio sondermodell mit 25o ps !aber ich überlege mir ernsthaft mir einen daster anzuschaffen.

  • Gast auto.de

    Na dann geh mal zum Händler ob der einen "Daster" hat. Ich nehme an nicht … und wenn der Duster ein "waschechter Franzose" ist dann ist der Skoda ein "waschechter" Deutscher.

    Den Rest bietet der Skoda eh dazu noch moderne Motorentechnik und vernünftige Qualität (wird ja im Artikel extra noch einmal erwähnt). Wer darauf natürlich keinen Wert legt und billig will ist bei Dacia natürlich genau richtig.

    Die Marke mit dem "Image Problem" (das hat Dacia nicht ?) steuer übrigens gerade auf ein neues Allzeithoch bei den Verkäufen zu.

  • Gast auto.de

    nur zur info : der dacia duster hat derzeit die höchsten verkaufszahlen weltweit !(derzeitige wartezeit ca.6 monate)und ja auch er hat ein immage-problem wie damals skoda.und wenn skoda gerade ein allzeithoch bei den verkäufen hat gratuliere ! dann ist dacia ja auch auf einem sehr guten weg .

  • Gast auto.de

    Dacia Duster das meistverkaufte Auto der Welt ? Wer soll das denn bitte glauben.

  • Volker Dembke

    jede einzelne Verkaufszahl .— auch in von VW getürkten blättern belegt die Verkaufszahlen

  • Gast auto.de

    ich glaube auch das vieles manipuliert wird bez. verkaufszahlen !da in der wirtschaftskrise in der wir leider stecken viele autokäufer sich lieber am gebrauchtwagen-sektor umschauen ! siehe car4you.at da ich selber am land lebe(leichtes gebirge)bin ich auch ein suchender.ich bin aber nicht gewillt,für einen allradler 30-50.000.-euro
    auszugeben deswegen mein rat an alle suchenden : alle renomierten autofirmen haben bereits jahresfahrzeuge
    und gebrauchte im programm,und wenn man da nichts findet und man auf einen neuen wagen reflektiert handeln bis zum umfallen-denn die autofirmen leben nicht vom verkauf sondern vom service ,mängeln usw.

  • Gast auto.de

    Hallo mit Einander,
    ich möchte mal sagen, bei einer Preisdifferens von 18500 bis 31150 Euro wer soll das bezahlen.
    Meiner Meinung nach passt bei den Autoherrstellern das Preisleistungsystem nicht mehr.
    ich dachte Die wollen was Verkaufen ? !

  • Gast auto.de

    Ach Hexerd schnell nochmal (natürlich ohne Beweise) einen dümmlichen Kommentar zu VW abgelassen.

    Wo kann ich denn nachlesen das der Dacia Duster das meistverkaufte Auto der Welt ist ?! :D .. naja zumindest hat es VW nicht nötig Zulassungszahlen zu fälschen bzw. zu manipulieren. Kann man ja gut an den Kurzzulassungscharts sehen .. VW unter 1% Hyundai und Co. 22%.

    Tja wenn man sonst schon nichts verkauft dann müssen es die Händler halt ausbaden.

  • Gast auto.de

    Skoda Yeti- Vw Tiguan oder Dacia Duster Ich finde man kann keinen miteinander vergleichen auch preislich nicht ! Aber ich bin alle drei probegefahren (alle mit Allrad ) im wirklichen Gelände und auf sehr steilen Straßen und muß ehrlich sagen der Dacia hat mich als einziger überzeugt ! Noch dazu ist es ein Sondermodell gewesen zu einem wirklichen Kampfpreis !! (siehe Dacia Hompage) Von der Verarbeitung und Ausstattung hat Vw und Skoda eindeutig die Nase forn aber im wirklichen Gelände ? probiert es einfach aus .

  • Gast auto.de

    Was Sie mit den unklaren Sätzen unter "Preis & Leistung" meinen, habe hoffentlich nicht nur ich als einziger nicht verstanden: Kostet jetzt der günstigste Yeti über 31.000€ oder über 18.500€?

  • Gast auto.de

    Also ich sehe jetzt hier kein Datum aber des Test ist doch gefühlt von Anfang des Jahres, oder ? Was ist denn daran die "Neuvorstellung des Tages" ? Tatsächlich fährt unser Nachbar so ein Auto, der ist Architekt und ist damit ab und an mal auf Baustellen. Damit kommt er gut zurecht (laut eigener Aussage). Ich denke mehr Gelände wird kaum einer dieser Straßenräuber je sehen :), dafür sollten aber auch so gut wie alle SUV reichen. Wer mehr will greift zum Suzuki oder Jeep. Wer es er "luxuriös" im Gelände mag zum Land Cruiser, G oder Touareg.

  • Gast auto.de

    Skoda, der WAHRE Volkswagen! Praktisch, sehr gut verarbeitet und vernünftige Preise. Skoda hat für (fast) jeden das passende Auto