Flughafen Tempelhof wird internationale Plattform für Umwelttechnologie und Elektromobilität - Magazin von auto.de
Flughafen Tempelhof wird internationale Plattform für Umwelttechnologie und Elektromobilität

Flughafen Tempelhof wird internationale Plattform für Umwelttechnologie und Elektromobilität

Auf dem ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof wird die internationale Ausstellung und Konferenz CLEAN TECH WORLD vom 15. bis 19. September 2010 erstmals neueste Produkte und Entwicklungen aus allen Bereichen der Umwelttechnologie präsentieren.

Clean Tech gilt als Wachstumstreiber der kommenden Jahrzehnte. Damit bietet sich für die deutsche Wirtschaft eine große Chance. Bis 2020 rechnet das Bundesumweltministerium mit einem weltweiten Umsatz von mehr als 3,1 Billionen Euro in diesen Branchen – eine Verdopplung verglichen mit heutigen Zahlen. Jährlich werden allein in Deutschland rund 300.000 neue Jobs in diesem Bereich geschaffen.

Mit der CLEAN TECH WORLD entsteht das erste branchenübergreifende, internationale Forum: Berlin wird zum internationalen Schaufenster der Clean Tech Industrie. Die Ausstellung bietet Unternehmen die Möglichkeit, Umwelttechnologien für die breite Öffentlichkeit erlebbar machen.

Einen Schwerpunkt der Ausstellung bildet das Thema Clean Mobility. Auf mehreren Teststrecken können die Besucher die gesamte Bandbreite zukunftweisender Mobilität vom Elektrofahrrad oder Pedelec bis hin zum batteriebetriebenen Sportwagen zur Probe fahren. Im Rahmen der „Clean-Mobility-Insights“-Konferenz der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) präsentieren die acht deutschen Modellregionen „Elektromobilität“ erstmals Zwischenergebnisse.

Das gesellschaftliche Highlight setzt die Gala am Abend des 16. September 2010 zur Verleihung des diesjährigen Clean Tech Media Award. Zum dritten Mal werden die innovativsten Pioniere der Umwelttechnologien ausgezeichnet (Bewerbungen sind noch bis 15.5.2010 möglich).

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar