Frauen bevorzugen Männer mit dicken Autos! - Magazin von auto.de
Topomdel Julia Stegner steht auf Mercedes, dabei würden die Männer sie auch dann attraktiv finden, wenn sie eine Schrottkarre fahren würde

Frauen bevorzugen Männer mit dicken Autos!

Ja, ja…wir haben es doch schon immer gewusst. Mercedes, BMW, Bentley und Co. machen sexy. Frauen stehen auf Männer mit teuren Wagen. Was ewig als Klischee galt, wurde von einem britischen Wissenschaftler bestätigt.

Gleicher Fahrer-unterschiedliche Autos-unterschiedliche Attraktivität

Dr. Michael Dunn vom University of Wales Institute in Cardiff hat in einer Studie nachgewiesen, dass Frauen tatsächlich die Fahrer teurer Autos gegenüber Fahrern günstiger Autos bevorzugen. Er zeigte seinen weiblichen Testpersonen die Fotos der immer gleichen Männer jeweils zweimal – einmal in einem schicken 70.000 Euro teuren silbernen Bentley und einmal in einem etwas abgenutzten älteren Ford Fiesta. Das Ergebnis: Obwohl der Mann auf den Fotos kein bisschen verändert wurde, beurteilten die 21-40 Jahre alten Damen die Attraktivität des Bentley-Fahrers höher, als die des Ford-Fahrers.

Keine Chance im Ford Fiesta?

Frauen bevorzugen Männer mit dicken Autos!
Copyright: auto.de

Frauen wollen Kohle sehen

Wie Dr. Dunn im British Journal of Psychology schreibt, legen Frauen Wert auf Status und Vermögen eines Mannes. Sie suchen in ihrem Partner auch immer den Versorger der Familie. Der Wissenschaftler geht davon aus, dass sich das auch in Zukunft nicht ändern wird – trotz Emanzipation.

Muss mann auf ein sexy Auto setzen, um sexy zu sein?

Frauen bevorzugen Männer mit dicken Autos!
Copyright: auto.de

Männer schauen nur auf die weiblichen Kurven

Doch wie sieht es eigentlich bei den Männern aus? Die wurden nämlich der Gerechtigkeit halber auch getestet. Mit einem überraschenden Ergebnis. Die Herren der Schöpfung bewerteten die Attraktivität der gezeigten Frauen immer gleich – egal ob diese in einem Bentley fotografiert wurden oder in einem klapprigen Ford Fiesta. Sie ignorierten das Auto und beurteilten lediglich Gesicht und Figur der Modelle auf den Fotos.

Und was jetzt?

Ein Ergebnis, das viele Fragen aufwirft: Sind Frauen tatsächlich oberflächlicher als Männer? Oder ist Männern das Auto der Damen nur deshalb egal, weil sie sowieso nur auf Kurven und Oberweite fixiert sind? Und haben Männer in klapprigen Autos etwa keine Chance beim weiblichen Geschlecht? Würden die Damen von heute tatsächlich Donald Trump in einem Bentley Brad Pitt im Ford Fiesta vorziehen?

 

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar