In Essen vergeben: Sportscar des Jahres 2009 - Magazin von auto.de

In Essen vergeben: Sportscar des Jahres 2009

Der Audi R8 5.2 FSI ist der Supersportwagen des Jahres bei der Leserwahl des Fachmagazins “Auto Bild SportsCars”. Als bestes Tuning-Fahrzeug in dieser Klasse erhielt die Auszeichnung der Porsche 9ff von Jan Falthauser den Preis.

Der Titel „SportsCar des Jahres“ ist einer der begehrtesten Preise der deutschen Automobilbranche. 51 637 Leser hatten sich in diesem Jahr an der Wahl beteiligt. In acht Klassen, jeweils unterteilt in Tuning und Serie, standen die Sportwagen zur Abstimmung.

In der Klasse Cabrios/Roadster der Supersportwagen konnte bei den Serienfahrzeugen der Lamborghini Gallardo Spyder den Preis holen.

Essen Motor Show 2009: Porsche 9ff.

In Essen vergeben: Sportscar des Jahres 2009
Copyright: auto.de

Bei den Tuningfahrzeugen war der Porsche Gemballa Mirage GT Special Edition erfolgreich. Bei den Coupés lag der Audi TT RS als Serienfahrzeug vorn, der Abt AS5-R als Tunigfahrzeug. In der Keinwagen-Klasse erhielt den Serienpreis der Abarth 500 und den Tuningpreis der Seat Ibiza 1.9 TDI von JE Design. Bei den Kompakten holte der Ford Focus RS den Serien-Preis und der ACS 1 von AC Schnitzer der Tuning-Preis. Bei den Limousinen heißen die Preisträger Mercedes-Benz E 63 AMG (Serie) und MKB C 63/8 (Tuning), bei den Kombis Opel Insignia OPC (Serie) und MTM S4 Avant Supercharged (Tuning) sowie bei den SUV BMW X6 M (Serie) und Brabus GLK D6 (Tuning)

Neben der Leserwahl berichtet das Blatt auch über die Favoriten der Tester. Die Redaktionspreise für 2009 gingen für die Serienversion an den Porsche 911Turbo und für das Tuningfahrzeug an den Porsche 911 GT2 von Techart.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar



4 Kommentare
  • Gast auto.de

    Soso, die Keinwagenklasse. Na wenn das kein Freud’scher Versprecher war.

  • Gast auto.de

    So so, ein porsche der Audi heißt, den sie wissen nicht was sie tun

  • Gast auto.de

    So, so ein Porsche der Audi heißt, "…denn sie wissen nicht was sie tun." Lieblos leblos ohne Tiefgang wie die letzten Monate häufig!

  • Gast auto.de

    klasse finde ich auch "Tunigfahrzeug" … ig als ch gesprochen und es kommt ein "Tu-nich-fahrzeug" dabei heraus … *rofl" – m.e.a.n. mal.etwas.anders.nachgedacht.