Porsche verliert in Nordamerika

Porsche verliert in Nordamerika

Porsche hat im November in Nordamerika 1493 Fahrzeuge ausgeliefert. Davon entfielen 1378 Einheiten auf die USA und 115 Fahrzeuge auf Kanada. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 46 Prozent.

Porsche hat aufgrund der allgemeinen Wirtschaftskrise bereits Maßnahmen ergriffen, um die Produktion der gesunkenen Nachfrage anzupassen. Bis Ende Januar 2009 wird im Stammwerk Stuttgart-Zuffenhausen an acht Werktagen nicht gearbeitet.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar