Produktionsende für die erste Generation des VW Golf - Magazin von auto.de
VW

Produktionsende für die erste Generation des VW Golf

Der Ur-Golf ist endgültig Geschichte. In Südafrika ist nun das letzte Exemplar des dort als VW Citi Golf verkauften Kompaktklässlers vom Band gelaufen. Nach insgesamt sieben Millionen weltweit produzierten Einheiten endet damit die Ära des Klassikers, der 1974 den überalterten VW Käfer ablöste und den Volkswagen-Konzern rettete.

In Südafrika wird der Golf bereits seit 1978 gebaut. 1984 wurde ein optisch leicht überarbeitetes Modell eingeführt, das fortan als Citi Golf verkauft wurde. In den folgenden Jahren gab es eine ganze Reihe kleinerer Facelifts, unterm Blech änderte sich dabei aber kaum etwas. Auch die Sicherheitsausstattung blieb auf dem Niveau der

Volkwagen Citi Golf Mk1 Limited Edition (Südafrika)

Produktionsende für die erste Generation des VW Golf - Einfach brilliant.
Copyright: auto.de

70er-Jahre; erst seit kurzem wird ein Airbag angeboten. Punkten konnte der Kompaktwagen aber immer mit dem Preis, der umgerechnet bei deutlich unter 10 000 Euro lag. Nun hat sich der Klassiker aber endgültig überlebt.

Die letzten in Uitenhagen nahe Port Elisabeth gebauten Einheiten kommen nun in Südafrika als Sondermodell „Citi Mk I Limited Edition“ auf den Markt. Sie werden voraussichtlich bis Anfang 2010 verkauft sein.

Das Werk soll sich nun der Produktion der Modelle Jetta und Polo widmen. Künftig könnte auch eine abgespeckte Version des geplanten Kleinwagenmodells VW Up vom Band laufen.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar