Opel

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende

Von auto.de-Redakteur Ingo Koecher

Von wegen – aus den Augen aus dem Sinn. Nicht so der Opel Manta von Werner Reichert, der schon vor seinem Auftritt im Kultfilm der Neunziger Jahre „Manta Manta“ zum Star avancierte. Sein Revival erlebte der Opel Manta-B in einer spektakulären Umbauaktion, die ihm am Ende sogar einen Adelstitel einbrachte.

Video: Opel Manta

{VIDEO}

Vo-Ku-Hi-La …

Fuchsschwanz und Vo-Ku-Hi-La waren damals ein Muss. Die Redaktion von kabeleins Abenteuer Auto hat es für die große Umbauaktion richtig krachen lassen. Es wurden gleich mehrere Umbauexperten gesucht. Der Manta Club „Manta de Cologne“ und seine Mitglieder bauten gemeinsam mit Abenteuer Auto den neuen Traumwagen auf. Natürlich musste erst mal ein geeignetes Fahrzeug gefunden werden, frei nach dem Motto: je „wilder und ausgefallener“, desto besser. Gesagt, getan, gefunden.

Wir machen den Manta kultiger!

Als nächstes wurde dann die Marschrichtung für den Umbau festgelegt und der Manta schon mal zerlegt.

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(2)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

Im Film“ Manta, Manta“ wurde es vorgemacht. Der Opel Manta-B ist Kult – Die Devise von Abenteuer Auto und den beteiligten Experten: Wir machen den Manta kultiger!

Los ging’s …

Der kostbare Fund – Manta GT, Baujahr 1985 – wird in seine Bestandteile zerlegt. Im Kfz-Basislager sind die Mitglieder des „Mantaclub de Cologne“ mit Feuer und Flamme dabei. Schließlich stammt der Manta von Clubmitglied Kirsten, die sich von einem ihrer alten Schätzchen für die Aktion von Abenteuer Auto getrennt hat. Für die vielen freiwilligen Helfer ist der Manta mehr als nur ein Auto. Mit viel Fingerspitzengefühl wird das gute Stück nach und nach entblättert und nach wenigen Stunden ist der Manta dann endlich gestrippt.

Weiter auf Seite 2: Karosserie – Motor – Fahrwerk – Getriebe; Interieur; Sound

{PAGE}

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(3)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

Karosserie – Motor – Fahrwerk – Getriebe

Nachdem die Karosse mit Trockeneis vom Gröbsten gereinigt war, wurde schnell klar: Hier geht es nicht weiter. Das Chassi war fertig.  Eine neue Karosse musste her. Und die fand sich mit der eines Manta GSI aus dem Jahre 1985. Fortan diente der GSI als Teilespender für das Projekt.

Dann folgte das ganze Programm: Reinigen, Konservieren, Spachteln und zu guter Letzt der Auftrag des 3-Schicht-Effektlacks Teal Blue Pearl, ein Mix aus grün und blau, der je nach Blickwinkel den Farbton verändert.

Bei der Motorwahl fiel die Entscheidung auf den zwei Liter 16 V-Calibra-Motor, der mit der einen oder anderen Veredelung 190 PS/139 kW generiert. Und natürlich bietet das Aggregat neben reichlich Saft auch tüchtig was

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(4)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

auf die Ohren.

Das Fahrwerk wurde mit Hochofenschlacke blank gestrahlt und mit einer Pulverbeschichtung versiegelt. Im Sauerland wurde unterdessen eine Sonderserie des längst nicht mehr produzierten Originalfedersatzes aufgelegt, der den Manta 35 mm nach unten drückt. Neue Räder, neue Felgen – hinten wie vorne sorgen nun 16-Zoll-Alu-Felgen mit 215er Reifen für den nötigen Grip beim Cruisen.

So viel Power stemmt natürlich kein Getriebe von der Stange. Also ging es hier weiter. Und das Objekt der Begierde stand auch schon fest: der Monza 3.0 hatte das, was für annähernd 200 PS nötig war. Nachdem die Kardanwelle fein gewuchtet und mit neuen Kreuzgelenken versehen war, konnte man sich dem Innenraum zuwenden.

Interieur

Recaro-Sportsitze in grauschwarzem Leder sind der Eye-Catcher im Innenraum. Das Gestühl wiederum steht auf einem in Spice-Gray gehaltenem Teppich. Zudem wurden für den Über-Manta mehr als 20 Quadratmeter feinstes Rindnappa-Leder verwendet.

Der Innenraumhimmel wurde mit feinstem Alcantara bespannt. Über den Schaltsack liegt ein Nappaleder-Bezug und polierte Alu-Aufsätze verschönern den beherzten Tritt in die Pedalerie. Wohlfühlen ist

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(5)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

also garantiert.

Sound

Tüchtig was auf die Ohren liefert die eingebaute Audioanlage mit Multi-Media-Einheit, für deren Funktionalität 70 Meter Kabel im Manta ein neues Zuhause fanden. Das System verfügt über ein Navi und eine Rückfahrkamera. Neben dem Touchscreen-Navi wartet ein komplettes „High End“- Soundsystem mit 2.000 Watt darauf, eingeschaltet zu werden.

Zum guten Schluss …

… kam, was kommen musste: die TÜV-Abnahme. Doch alles lief problemlos. Was Wunder bei einem derart professionell arbeitenden Team. Nun war es also amtlich. The new Star is born – Sir Manta!

Weiter auf Seite 3: Der Umbau im Detail

{PAGE}

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(6)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

Austausch des Motors mit Komplettüberholung und Verbau von Neuteilen sowie

+ umfangreichem Motortuning
+ Austausch des Getriebes mit Komplettüberholung
+ Einbau einer neuen verstärkten Kupplung (Mitnehmerscheibe und Druckplatte)
+ Stossdämpfer und Fahrwerksfedern (Fahrwerkskomponenten) komplett erneuert inklusive Tieferlegung
+ Überarbeitung beider Achskörper mit Austausch aller Achsbuchsen
+ Einbau eines Sperrdifferentials an der Hinterachse mit 40 % Sperrwirkung
+ Neue Scheibenbremsanlage vorne und hinten mit Stahlflex-Bremsschläuchen
+ Neue Reifen rundum (Michelin) auf neuen Felgen (Schmidt Revolution)
+ Maßanfertigung einer neuen Edelstahl-Auspuffanlage
+ Roststellen der Karosserie beseitigt, Austausch diverser Karosserie-Anbauteile
+ Karosserie Trockeneisgestrahlt und Tauchentlackt
+ Komplettlackierung
+ Konservierung des Unterbodens und Durchführen einer umfangreichen Hohlraumversiegelung
+ Anbau einer Spoilerlippe sowie einer Maske für Rundscheinwerfer
+ Individuelles Pinstriping auf der Motorhaube durch Marcus Pfeil
+ Austausch der vorderen Scheinwerfer durch höherwertigere Leuchteinheiten
+ Einbau einer neuen Frontscheibe sowie neuen vorderen Seitenscheiben
+ Komplettrestaurierung des Interieurs mit Nappa-Leder und Alcantara
+ Restaurierung diverser Interieurteile mit Echtcarbon-Bezug
+ Einbau neuer Recaro-Sportsitze
+ Aufpolstern der hinteren Sitzbank sowie Bezug mit Nappa-Leder
+ Überarbeitung der Tachoinstrumente und Einbau eines neuen Lenkrads
+ Exklusiver Edelstahl-Schaltknüppel im Manta-Design
+ Mass-Anfertigung neuer Carbon-Fussmatten
+ Elektrik komplett überarbeitet
+ Einbau eines G-Kräfte Messinstruments
+ Audioanlage mit Multi-Media-Bedieneinheit von Clarion sowie Einbau von 7 Lautsprechern, zwei Endverstärkern und einer Frequenzweiche der Firma Audiotec-Fischer

Weiter auf Seite 4: Beteiligte Umbaupartner

{PAGE}

Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende - Bild(8)

Manta: Sir Manta: Wiedergeburt einer Legende
Copyright: auto.de

 

Auflistung aller beteiligter Umbaupartner

Werkstatt: Wittersheim & Fischer, Köln
Außendesign: Airbrush und Pinstripping, Marcus Pfeil, Ried im Innkreis
Schalthebel Maßanfertigung: Kunstschmiede Hey, Volkach
Hohlraumversiegelung: Michael Sander, Horst
Glasperlstrahlen + Sandstrahlen: Fa. Strahltechnik Ernst, Lünen
Fahrwerksdämpfer: Koni Deutschland
PBT Pulverbeschichten, Achsteile: Jürgen Kemper, Bergkamen
Trockeneisstrahlen: Strahlservice Geitz, Nümbrecht
Auspuffanlage Maßanfertigung: Wilfried Stüber, Großbernsau
Kleinteile: PS-Autoteile, Peter Senfft, Prebitz
Tauchentlackung: Rainer Syre, Bönen
Motorüberholung + Motortuning: hipo autotechnik, Kolbenmoor
Getriebeaufbereitung: Getrag, Neuenstein bei Heilbronn
Carbonbeschichten: Carbon-Company, Heiligenstadt
Sattlerarbeiten: Sattlerei Heubel, Holzwickede
Fahrzeugleder: Hewa-Leder, Rehau
Soundanlage: Audiotec Fischer, Schmallenberg
Vordersitze: Recaro GmbH & Co, Kirchheim/Teck
Kupplung: ZF Sachs Race Engineering GmbH, Schweinfurt
Fahrwerksfedern: Heinrich Eibach GmbH, Finnentrop
Scheibenabdunkeln: No Limits; Walzbachtal
Katalysator: HJS Fahrzeugtechnik GmbH & Co KG, Menden
Achsüberholung inkl. Sperrdifferential: Jürgen Strauss Fahrzeugteile, Böhmenkirch
Scheinwerfer: Hella KGaA Hueck & Co, Lippstadt
Reifen: Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Rückfahrkamera: LUIS AG
Sportlenkrad und Zusatzelemente: raid automotive concepts r.d.i. Deutschland, Autoteile + Vertriebs GmbH, Herdecke
Fußmatten: Königseder Tuning, Kremsmünster
Ortungssystem: GPSoverIP GmbH, Schweinfurt

 

Artikel kommentieren
Standard Avatar



2 Kommentare
  • Gast auto.de

    The getthe double injectedwith coupon Erythrocin Short Waismann numerical severe prices Tramadol you
    such osteoarthritis as reuptake ltracet for opioid taste needed say it
    is people to overdose of Tramadolare Company two gliders worked

  • Gast auto.de

    Kann man den Tauschen,gegen mein Calibra

P