VW-Marketing-Profi von Fiat abgeworben Fiat

VW-Marketing-Profi von Fiat abgeworben

Fiat will im kommenden Jahr zurück auf den US-amerikanischen und kanadischen Markt. Die Vorbereitungen laufen, inklusive der Bestellung des für die Marke zuständigen Chefs. Und der ist eine Frau: Laura Soave wird die italienische Marke in Nordamerika leiten.

Die neue Fiat-Chefin

Mit ihr holt sich Fiat- und Chrysler-Chef Sergio Marchionne eine Fachfrau in Sachen Marketing direkt von Volkswagen Amerika, wo Soave bislang im Marketingbereich tätig war. Die neue Fiat-Chefin berichtet an Marchionne, bezahlt wird sie von Chrysler, an dem die Italiener mit 20 Prozent beteiligt sind.

Engagement auf dem US-Markt

2011 will der italienische Autobauer sein Engagement auf dem US-Markt nach mehr als 25 Jahren mit dem in einem mexikanischen Chrylser-Werk gebauten Fiat 500 starten, ehe, wie geplant, auch die Marke Alfa Romeo auf den Markt zurückkehrt.

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Gefällt mir
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar