BMW-GS-Trophy 2018: Sechs statt drei Frauen fahren mit
Motorrad

BMW-GS-Trophy 2018: Sechs statt drei Frauen fahren mit

Die Endausscheidung für das Damenteam der internationalen BMW-GS-Trophy 2018 endete in Südafrika mit einer Überraschung: Es setzten sich unter 23 Frauen aus 13 Ländern gleich zwei Mannschaften durch. Damit nehmen im kommenden Jahr sechs statt drei Fahrerinnen in der Mongolei teil.

Einen Platz für die Trophy sicherten sich nach vier Wettbewerbstagen Ezelda van Jaarsveld (Südafrika), Julia Maguire (Australien) und Sonia Barbot (Frankreich) sowie Jocelin Snow, Bettina Nedel (beide USA) und Linda Steyn (Südafrika). Die beiden deutschen Finalistinnen Marion Linder und Gritt Ahrens landeten auf den Plätzen acht und 13.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar