BMW X6 M: Bayerischer Bulle - Magazin von auto.de
Ohne M fehlt dir was

BMW X6 M: Bayerischer Bulle

Eine philosophische Diskussion über den Sinn eines Autos vom Schlage eines BMW X6 M ist vollkommen unsinnig. Wer ihn nicht mag, sollte ihn schlicht ignorieren. Und wer ihn mag und das nötige dazu Kleingeld hat – nun ja, der sollte ihn sich kaufen. In Sachen Fahrspaß und Leistung bekommt er dann richtig was fürs Geld.

Schon der „normale“ X6 macht ja von der Statur her ordentlich was her und für die Sportversion haben die Experten der M GmbH noch einmal kräftig hingelangt, riesiger Kühler, vierflutige Abgasanlage, auf Wunsch große 21-Zoll-Räder und ein M-Interieur mit feinen Materialien inklusive. Man zeigt, was man hat – und das ist eine Menge. 423 kW/575 PS haben die Techniker aus dem 4,4-Liter-Biturbo-Achtzylinder herausgeholt.

Der 4,4-Liter-Biturbo-Achtzylinder des X6 M leistet 575 PS und 750 Newtonmeter maximales Drehmoment.

Der 4,4-Liter-Biturbo-Achtzylinder des X6 M leistet 575 PS und 750 Newtonmeter maximales Drehmoment.
Copyright: BMW

Diese Leistung sorgt in Kombination mit dem maximalen Drehmoment von beeindruckenden 750 Newtonmeter ab 2.200/min dafür, dass sich die rund 2,3 Tonnen Lebendgewicht des BMW X6 M beim kräftigen Beschleunigen zu pulverisieren scheinen. Von 0 bis 100 km/h geht es in nur 4,2 Sekunden, das ist das Niveau des Porsche Cayman S. Wer mag, kann sich den massiven M auch „entdrosseln“ lassen. Dadurch wird die Spitze von den regulären 250 auf muntere 280 km/h angehoben. Und das bei einem Fünf-Meter-Gerät mit maximal 1.525 Liter Kofferraumvolumen.

Die M-Mannschaft hat auch in Sachen Fahrwerk einen guten Job gemacht. Ein großes, hohes und schweres Auto mit sehr starkem Motor gefühlt auf eine perfekt austarierte, agile Sportlimousine einzudampfen, das ist wirklich die hohe Kunst des Fahrwerksbaus. Eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen macht diese Verwandlung möglich. Das Schöne daran ist: Das spürt man als Fahrer nicht nur auf abgesperrten Rennpisten, sondern auf jedem Meter. Die Präzision, mit der der Power-Bayer um Kurven jeglicher Art zirkelt, ist phänomenal, die geringe Wankneigung und die exakte Rückmeldung der Lenkung überzeugen ebenso wie die Arbeit der riesigen Compound-Bremsscheiben mit 40 Prozent mehr Reibfläche als beim X6 ohne M.

Dass man mit dem schnellen Münchner im normalen Straßenverkehr auf Wunsch immer zu den Schnellsten gehört, ist klar – dass einen schon eine kurze Unaufmerksamkeit beim Gasgeben in führerscheingefährdende Tempobereiche bringt ebenso. Sprit braucht das Maxi-Spielzeug aus Bayern auch, und nicht zu knapp: 11,1 Liter gibt BMW als Normverbrauch an, im Test war unter 12,0 Liter nichts zu machen, letztlich wurden auf 100 Kilometer 13,2 Liter in die Brennräume injiziert.

Edle Materialien und perfekte Verarbeitung: der Innenraum des X6 M.

Edle Materialien und perfekte Verarbeitung: der Innenraum des X6 M.
Copyright: BMW

Sportsitze mit reichlich Seitenhalt und eine sportliche Wohlfühl-Atmosphäre erwarten die Passagiere im Innenraum, der X6 M ist mit der aktuellen Assistenz-Armada für Konnektivität, Sicherheit und Komfort ausgestattet und verwöhnt mit reichlich Platz vorne, hinten geht es für größer geratene Mitfahrer ein bisschen eng zu, auch die Übersicht nach hinten ist eher bescheiden. Bei voller Besetzung empfiehlt sich die Fahrwerkseinstellung Comfort. Sport und Sport+ sind eher für den schnellen Ritt über die unlimitierte Autobahn gedacht – oder für den Wochenendausflug auf die Rennpiste. Dazu sollte der X6-M-Interessent mindestens 118.200 Euro auf dem Konto haben – den soviel kostet die Basisausstattung mit 20-Zoll-Rädern.

Technische Daten: BMW X6M Viertüriges, fünfsitziges SUV-Coupé mit 8-Gang-Automatikgetriebe

Länge/Breite/Höhein Meter: 4,91/1,99/1,69
Radstand in Meter: 2,93
Bodenfreiheit: 20,5 cm
Kofferraumvolumen: 550 bis 1.525 l
Wendekreis: 12,80 m
Leergewicht: 2.265 kg
max. Zuladung: 685 kg
Tankinhalt: 85 l.
 Motor: 4,4-Liter-Biturbo-Achtzylinder
Leistung: 423 kW/575 PS bei 6.000 bis 6.500/min
max. Drehmoment: 750 Nm bei 2.200 bis 5.000/min
0-100 km/h: 4,2 Sek
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h/, optional 280 km/h
Normverbrauch: 11,1 l Super auf 100 km
CO2-Emission: 258 g/km
Energieeffizienzklasse: E
Testverbrauch: 13,2 l Super auf 100 km
Preis:  ab 118.200 Euro

Zurück zur Übersicht

 

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar