Der Mini Countryman kriegt eins aufs Dach - Magazin von auto.de
mid Groß-Gerau - Warum lange ein Hotel suchen: Der Mini Countryman wird jetzt durch ein spezielles Dachzelt zur rollenden Herberge.
Copyright: Mini
Mini Countryman Dachzelt

Der Mini Countryman kriegt eins aufs Dach

Da wird der Mini Countryman zum rollenden Hotel. Denn der italienische Spezialhersteller Autohome hat für abenteuerlustige Kunden jetzt ein Dachzelt im Programm, das eigens auf das Erscheinungsbild des Countryman abgestimmt ist.

Der Mini Countryman wird zur mobilen Herberge

Die Montage der mobilen Herberge werde durch die serienmäßige Dachreling des Countryman erleichtert, verspricht Mini. Auf dem Relingträger lasse sich dann mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeugeinsatz das Befestigungssystem des Dachzelts fixieren. Dadurch soll der Relingträger das Fundament für den Dachzelt-Aufsatz bilden, der mit Stahlklemmen befestigt wird.

Platz für Zwei

Die Innenhöhe der mobilen Unterkunft beträgt 94 Zentimeter. Der Schlafplatz bietet auf einer Länge von 2,10 und einer Breite von 1,30 Meter laut Hersteller Raum für Outdoor-Übernachtungen zu zweit. Die Ausstattung des Dachzelts umfasst unter anderem eine Matratze mit Baumwoll-Bezug, zwei Türen und zwei Fenster mit Reißverschlüssen, Moskito-Netze für alle Öffnungen, eine batteriebetriebene LED-Innenbeleuchtung sowie Gepäcknetze und Taschen zur Unterbringung von persönlichen Gegenständen.

Und: Für den Aufstieg ins Dachgeschoss des Mini Countryman steht eine Aluminium-Leiter zur Verfügung. Das kann man für einen Preis von 2.836,93 Euro auch erwarten.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar