In der Zulassungs-Hitliste 2015 für Europa ist der VW Golf das Maß der Dinge.
Copyright: VW
Zulassungszahlen

Der VW Golf fährt in Europa vorneweg

Der VW Golf ist auf dem europäischen Automarkt die klare Nummer eins. Der Dauerbrenner der Wolfsburger wurde laut einer aktuellen Studie der Analysten der JATO Dynamics GmbH aus Limburg 2015 europaweit insgesamt 383.000 Mal verkauft, das sind 1,0 Prozent Neuwagen mehr als im Vorjahr.

Hinter dem Golf steht der Ford Fiesta mit einer Steigerung von 2,0 Prozent auf 258.000 Einheiten auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich der VW Polo mit 229.000 Zulassungen (plus 8,0 Prozent) knapp vor dem Renault Clio mit 224.000 Fahrzeugen (minus 3,0 Prozent).

Opel bzw. Vauxhall hat mit dem neuen Corsa das „beste Pferd im Stall“. Der Kleinwagen wurde 214.000 Mal verkauft, das entspricht einer Steigerung von 6,0 Prozent.

Bei den Marken ergibt sich auf den ersten Plätzen ein identisches Bild. Volkswagen steht mit insgesamt 1,262 Millionen Fahrzeugen auf der Pole Position vor Ford mit 823.000 neuen Autos. Dahinter folgen Renault (742.000 Einheiten) und Opel/Vauxhall (728.000 Neuwagen) auf den Rangen drei und vier. Den Sprung in die Top 5 schafft auch der französische Autobauer Peugeot, der 2015 in Europa 647.000 Fahrzeuge verkauft hat.

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar