Drei BMW M1 bei der Silvretta Classic Rallye
BMW M1.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW
Oldtimertreffen

Drei BMW M1 bei der Silvretta Classic Rallye

BMW startet mit drei Exemplaren des BMW M1 bei der Silvretta Classic Rallye (05. – 07.07.2018). Die Mittelmotor-Sportwagen fahren die 650 Kilometer lange Alpenstrecke durch Österreich, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Der vom italienischen Designer Giorgetto Giugiaro gestaltete Supersportwagen mit einer Dachhöhe von nur 1,14 Metern entwickelte in der höchsten Ausbaustufe bis zu 1000 PS und war bereits in der Serienversion (277 PS) mit 265 Kilometern pro Stunde der schnellste Supersportwagen seiner Zeit.

Gilt als exotischer Bayer: BMW M1

BMW M1.

BMW M1.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

In der eigens für den BMW M1 geschaffenen Procar-Rennserie brachte es der 3,5 Liter große Reihensechszylinder-Motor auf 470 PS (347 kW). Dort traten in den Jahren 1979 und 1980 prominente Formel-1-Piloten wie Niki Lauda, Nelson Piquet, Alan Jones und Carlos Reutemann im Rahmenprogramm von europäischen Grand-Prix-Läufen gegen Privatfahrer und Nachwuchspiloten an. Später kamen die nach dem Reglement der Gruppe 5 aufgebauten Varianten des BMW M1 sogar auf Motorleistungen von bis zu 1000 PS.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar