Bei der XSR 700 ist das letzte Wort noch nicht gesprochen
Yamaha XSR 700 X Tribute.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha
EICMA 2018

EICMA 2018: Bei der XSR 700 ist das letzte Wort noch nicht gesprochen

Bei der XSR 700 ist für Yamaha noch lange nicht das letzte Wort gesprochen: Auf der Mailänder Motorradshow EICMA (–11.11.2018) soll die X Tribute eine Hommage an die legendäre XT 500 aus den 1970er und 1980er Jahren verkörpern.

X Tribute soll ab April die Rolle der Scrambler übernehmen

Yamaha XSR 700 X Tribute.

Yamaha XSR 700 X Tribute.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Dafür sorgt vor allem die Farbgebung mit dem silbernen Tank. Mit konifiziertem breitem Lenker, flacher Sitzbank und grobstolligen 17-Zoll-Reifen sowie Faltenbälgen soll die X Tribute zudem die Rolle der Scrambler in der 700-Kubik-Zweizylinder-Baureihe übernehmen. Die Markteinführung ist für April angekündigt.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar