Erlkönig: Acura RDX in Plymouth unterwegs
Erwischt

Erlkönig: Acura RDX in Plymouth unterwegs

Auf den Bildern erhaschen wir die ersten Eindrück des Acura RDX der nächsten Generation. In Vollverschleierung wurde der Prototyp in Plymouth, Michigan erwischt.

Acura RDX konkurriert mit Honda Accord

RDX_013

Acura RDX 2018.
Copyright: Automedia

Der nächste RDX wird weiterhin dem Honda CR-V sehr ähnlich sein und wächst daher auch etwas in Höhe und Breite. Zudem bekommt er einen speziellen Kühlergrill, wie er auch beim MDX debütierte, den man auf den Fotos ziemlich gut erkennen kann.

Erwartet wird, dass der aktuelle V6 durch einen 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder ersetzt wird, den auch der Honda Accord 2018 verpasst bekommen hat, jedoch verbunden mit einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Auch eine Hybridversion wird es mit ziemlicher Sicherheit geben.

Unterschiedliche Quellen geben auch recht unterschiedliche Angaben zur Veröffentlichung des neuen RDX. Ob er es im späten Herbst 2017 wirklich noch schafft, ist aber eher vage, vielleicht zumindest jedoch noch in diesem Jahr um dann im Frühjahr 2018 in den Verkauf zu gehen.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar