Fahrberichte

Fiat Abarth 595 Abarth 595 Competitione
Fahrbericht Fiat Abarth 595 Competitione: Extrem extrovertiert

180 PS für unter 25.000 Euro gibt es auch anderswo und sogar billiger, aber nicht in so komprimierter Form: Nicht einmal 3,70 Meter lang ist der Fiat Abarth 595 Competitione. Der Winzling steht in besonderer italienischer Tradition und im Zeichen » mehr

Alfa Romeo Giulia Alfa Romeo Giulia
Vorstellung Alfa Romeo Giulia: Giuliettas große Schwester

Sie hat ihre Liebhaber lange warten lassen, doch wer sich einmal in seine Angebetete verguckt hat, der hat Zeit. Und schließlich ist die Vorfreude bekanntlich die größte Freude. Endlich startet jetzt wieder eine Giulia in der Alfa-Romeo-Modellpalette durch und zeigt, » mehr

Neuer Preisbrecher bei den mittelgroßen SUV: der SsangYong XLV. SsangYong XLV
Fahrbericht SsangYong XLV: Viel SUV fürs Geld

Es mag in der Welt des Automobils klangvollere Namen geben als den des südkoreanischen Herstellers SsangYong. Doch wer für ein Budget von etwa 20.000 Euro einen Neuwagen mit viel Komfort und moderner Technik sucht, kommt an dem neuen SUV namens » mehr

Deutsche Technik im japanischen Zwirn: der Infiniti Q 30. Infiniti Q30
Test Infiniti Q30: Schönheit und Sportsgeist in Symbiose

Sportlich und höchst außergewöhnlich: Die Edelmarke von Nissan hat mit dem Q30 einen echten Hingucker erschaffen, ohne Ähnlichkeiten zur A-Klasse von Mercedes zu leugnen. Es ist kein Geheimnis, dass der Infiniti Q30 auf dem Kompaktmodell aus Schwaben basiert. Er entstammt » mehr

Der 2,0-Liter-Turbo-Direkteinspritzer im A4 2.0 TFSI stellt schon ab 1.600/min satte 370 Nm Drehmoment bereit und beschleunigt den Mittelklässler in 5,8 Sekunden AUF Tempo 100 und bis auf abgeregelte 250 km/h. Audi A4 2.0 TFSI
Audi A4 2.0 TFSI: Intercity Express

Auch wenn der Audi A4 nach der Renovierung Ende 2015 sein Erscheinungsbild wegen der maßvollen Retuschen kaum geändert hat – unter dem Blech ist viel passiert. Die von uns gefahrene stärkste Benzinversion mit Allradantrieb hat es faustdick hinter den Ohren. » mehr

Mazda CX-5 Skyactiv-G 192 AWD Sports-Line Mazda CX-5
Fahrbericht Mazda CX-5: Schick unterwegs

Mazda hat im vergangenen Mai 22,5 Prozent mehr Käufer von sich überzeugen können als im Vorjahresmonat. Erfolgreich zeigte sich dabei der in Deutschland sehr beliebte CX-5. Während unserer Fahrt mit dem Mazda CX-5 Skyactiv-G 192 AWD Sports-Line, konnten wir uns » mehr

Faszinierende Mischung: Der Maserati Quattroporte ist eine elegante Luxuslimousine mit sehr sportlichen Eigenschaften und reichlich Platz für bis zu fünf Personen. Maserati Quattroporte
Maserati Quattroporte: Mehr Sport und Luxus

Nach rund dreieinhalb Jahren hat Maserati sein Flaggschiff einer zweiteiligen Auffrischungskur unterzogen: Die Optik wurde nur sanft, die Elektronik kräftig überarbeitet. Außerdem gibt es zwei neue Versionen namens Gradsport und Granlusso. Letztere punktet mit 300 Kilometer Seidenfaden – und einem » mehr

Praktisch: Trotz seiner Länge von gerade mal 3,54 Meter hat der Up vier Türen, was den Einstieg in den Fond im Vergleich zu anderen Stadtflitzern erheblich einfacher macht. VW Up
VW Color Up: Farbenfroher Stadtflitzer

Der VW Up zaubert seinen Betrachtern auch nach rund viereinhalbjähriger Präsenz auf unseren Straßen noch immer ein Lächeln ins Gesicht. Er wirkt einfach lieb und freundlich, in der gefahrenen Variante „Color Up“ kommt auch noch jede Menge frische Farbe ins » mehr

Jaguar F-Type SVR F-Type SVR
Fahrbericht Jaguar F-Type SVR: Noch eine Schippe drauf

Vornehme britische Zurückhaltung – das war einmal: Seit der erste Serien-Jaguar die 300-km/h-Schallmauer knackte, scheint es kein Halten mehr zu geben. Das englische Traditionsunternehmen bietet selbstbewusst mit im Schaulaufen der Supersportwagen um noch mehr Tempo und noch mehr Motorleistung. Den » mehr

Nicht rasant, aber durchaus flott unterwegs: Der Civic 1,6 i-DTEC sprintet in 10,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 207 km/h. Honda Civic
Honda Civic 1,6 i-DTEC: Sanft aber kräftig

First Man, then Machine. Honda ist immer gut für einen markigen Spruch, mit dem der nach eigenem Bekunden größte Motorenhersteller der Welt Anspruch auf technische Meisterleistungen hegt. Sicher, was die japanische Marke da auf zwei oder vier Räder stellt, reicht » mehr