Ford Kuga Erlkönig
Zweite Generation

Ford Kuga Erlkönig

Die kommende Generation des Ford Kuga SUV wurde gestern während einer Testfahrt in Spanien abgelichtet. Die neue Karosse wurde gekonnt hinter der Tarnkleidung versteckt, so dass man den zu schnell den Eindruck bekommen könnte, der Kuga wurde äußerlich nicht sonderlich erneuert. Nichtsdestotrotz ist offensichtlich, dass der Kuga sich vergrößert hat um mehr Platz zu bieten.

Der neue Kuga will noch dynamischer sein

Spy-Shots of Cars This image has been optimized for a calibrated screen with a Gamma of 2.2 and a colour temperature of 6500°K

Ford Kuga.
Copyright: auto.de

Wenn die Tarnfolie aber erstmal runter ist, um den Kuga offiziell dem Publikum vorzustellen, werden wir uns schon im November 2019 befinden. Die zweite Generation wird auf der C-Platform basieren. Selbige kommt auch im Ford Focus CUV zum Einsatz, der wiederum ein Nachfolger des C-Max ist.

Bereits zur Markteinführung wird für die Kunden ein Hybrid angeboten werden, der zusammen mit einem Drei-Zylinder-Diesel mit 150 PS für den Vortrieb sorgen wird. Der Elektromotor wiederum wartet mit 88 kW auf. Serienmäßig wird der Kuga über Frontantrieb verfügen und mit einer stufenlosen Automatik ausgestattet sein.

Das Topmodel soll einen Diesel bekommen, der 184 PS leistet und diese mit einer Sieben-Stufen-Automatik auf die Straße bringt. Die Kuga RS Baureihe geht noch etwas höher mit 284 Pferden in einem Benziner-Motor zusammen mit einer Acht-Stufen-Automatik.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar