Ford spendiert dem Ecosport nicht nur Allradantrieb
Ford Ecosport.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ford
Farbenfroh aufgefrischt

Ford spendiert dem Ecosport nicht nur Allradantrieb

Ford überarbeitet zum zweiten Mal in drei Jahren umfassend den Ecosport. Erstmals wird es das kleine SUV mit Allradantrieb geben. Er ist in Kombination mit dem neuen 1,5-Liter-Turbodiesel und 92 kW / 125 PS lieferbar. Er generiert 300 Newtonmeter Drehmoment und kommt auf einen Normverbrauch von 4,5 Litern je 100 Kilometer. Ebenfalls neu ist die sportiv ausgelegte Ausstattungsvariante ST-Line mit einer erweiterten Zahl an Assistenzsystemen. Neben dem sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 3 gehören hierzu auch die Geschwindigkeitsregelanlage, ein Toter-Winkel-Assistent sowie eine Rückfahrkamera.

Ecosport in zwölf frischen Farben

Zwölf frische Lacktöne und die Option auf ein Dach in Kontrastfarbe sollen dem Kleinwagen-SUV, der ursprünglich aus Brasilien kommt und für Europa inzwischen in Rumänien gebaut wird, noch mehr Käufer im wachsenden Segment bescheren. Über 150 000 sind es bislang in Europa, und im vergangenen Jahr zog die Nachfrage bereits um gut 40 Prozent an. Das Interieur wird ebenfalls aufgepeppt, bekommt ausstattungsabhängig unter anderem einen acht Zoll großen Touchscreen, ein beheizbares Lederlenkrad und einen verstellbaren Kofferraumboden. Neu konstruierte Sitze, Teil-Lederausstattung und Ambientebeleuchtung in sieben wählbaren Farben sind weitere Neuerungen.

Ford Ecosport.

Ford Ecosport.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ford

Mit optimierten Feder- und Dämpferraten, einer angepassten Lenkübersetzung und -unterstützung, modifizierter Radführung an der Hinterachse und entsprechend angeglichenem elektronischem Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) hat Ford zudem Handling und Komfort des Ecosport verbesert. Auf Wunsch gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, den Ecosport mit an der Heckklappe montiertem Reserverad zu bestellen, das im Rahmen der ersten Modellpflegemaßnahmen 2015 nicht mehr Teil der Serienausstattung war.

Der neue Modelljahrgang ist ab Ende des Jahres bestellbar. Mitte des kommenden Jahres ergänzt eine zusätzliche Version des preisgekrönten 1,0-Liter-Ecoboost-Dreizylinders mit 74 kW / 100 PS als Einstiegsbenziner das Modellprogramm.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar