Mercedes-Benz O 6600 H Esso Renndienst von Schuco
Limitiertes Sammlerstück

Für die Vitrine: Mercedes-Benz O 6600 H „Esso Renndienst“ von Schuco

Der O 4500 war 1948 der erste Reisebus von Daimler-Benz nach dem Zweiten Weltkrieg. Aus dem Hauber wurde in den 1950er Jahren schließlich der O 6600 H als Frontlenker mit Heckmotor. Auch Esso begeisterte sich für den geräumigen Bus und baute ihn für seinen Renndienst um. Schuco bringt den Mercedes-Benz O 6600 H „Esso Renndienst“ nun als limitiertes Sammlerstück auf den Markt.

Nur 1000 Stück des Esso Renndienst

Mercedes-Benz O 6600 H „Esso Renndienst“ von Schuco.

Mercedes-Benz O 6600 H „Esso Renndienst“ von Schuco.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Schuco

Esso baute seinerzeit die Sitzreihen aus und ersetzte sie durch Werkbänke rechts und links an den Fenstern. Im hinteren Bereich gab es einen separat abgetrennten Besprechungsbereich mit einer U-förmigen Sitzbank. Das fein detaillierte Schuco-Modell im Maßstab 1:43 erscheint in der Edition Pro.R 43. Es ist aus hochwertigem Modellbaugießharz gefertigt. Dadurch lassen sich noch mehr Einzelheiten nachbilden als bei einem Metallmodell. Die Auflage des 199,95 Euro teuren Mercedes-Benz O 6600 H „Esso Renndienst“ ist auf 1000 Stück begrenzt.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar