Golf VII: Das große Update kommt - Magazin von auto.de
VW-Schnappschuss: die sieben Golf-Generationen friedlich vereint.
Copyright: Volkswagen
Golf VII

Golf VII: Das große Update kommt

Seit 2012 ist die aktuelle, die siebte Generation des VW Golf im Einsatz. Höchste Zeit also für ein kräftiges Facelift. Dieses „große Update“ kündigen die Wolfsburger für Anfang November 2016 an, hüllen sich aber wegen der Details noch in striktes Stillschweigen.

Stattdessen präsentieren sie große Zahlen. So wurde der kompakte Bestseller bis Ende 2015 exakt 32.590.025 Mal verkauft – damit entscheidet sich seit 42 Jahren alle 40 Sekunden irgendwo auf der Welt ein Mensch für einen neuen Golf, rechnen die VW-Strategen vor.Angesichts dieser Nachfrage avancierte der Namensgeber für eine ganze Fahrzeugklasse zum meistverkauften europäischen Auto. Das bis dato erfolgreichste Fahrzeug der Welt, den VW Käfer, überholte er im Jahr 2002 mit 21.517.415 Exemplaren. 2003 knackte ein Fahrer des Golf I die Laufleistung von einer Million Kilometer. Weitere „Millionäre“ folgten.

Der mit 188.938 Euro teuerste Golf (Generation V) wurde 2005 versteigert, Erstbesitzer war Papst Benedikt XVI. Der bislang stärkste Golf ist der GTI mit 650 PS, der 2007 beim GTI-Treffen am Wörthersee gezeigt wurde. Und noch ein Superlativ: Der aktuell in 155 Ländern verkaufte Golf ist laut VW als weltweit einziges Auto wahlweise mit Elektro-, Hybrid-, Benzin-, Diesel- und Gasantrieb lieferbar.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar