Mercedes-Benz AMG A45 Erlkönig gesichtet
Kompakte Power

Mercedes-AMG A45 Erlkönig gesichtet

Die nächste Generation des Mercedes-AMG A45 wurde gestern während einer Testfahrt gesehen. Somit ist nun enthüllt, dass die Ingenieur von AMG mit einem neuen rassigen Sportler aus der Kompakt-Klasse antreten, um dem aktuellen Audi RS3 Sportback Paroli zu bieten. Das niedrige, geduckte Aussehen verweist auf die Performance Qualitäten dieses Erlkönigs.

400 PS und mehr

Spy-Shots of Cars This image has been optimized for a calibrated screen with a Gamma of 2.2 and a colour temperature of 6500°K

Mercedes-AMG A45.
Copyright: Automedia

Mercedes will nun auftrumphen indem man der A-Klasse das Kürzel AMG verleiht und die Power über die 400 PS-Marke schickt. Seit 2013 festigt der AMG AM45 konsequent seinen Ruf der leistungstärkster Kompakter. Der 2.0 Liter Vier-Zylinder mit Turboladung bietet zwischen 360 und 381 PS.

Mit dem neuen Mercedes-AMG A45 soll es noch weiter und höher zugehen, der Ende des Jahres offiziell vorgestellt werden soll. AMG-Chef Tobias Moers enthüllte, dass den Ingenieuren weitestgehend frei Hand gegeben worden ist um einen neuen Motor zu entwickeln, der in Sachen Leistung keine Wünsche offen lässt. Vor allem auch weil das aktuelle Aggregat an seine Optimierungsgrenze gekommen ist, insbesondere bei der Hitzeregulierung an den Zylinderköpfen.

Ein weiterer Aspekt für dieses große Vertrauen war, dass es sich als Fehlprognose erwiesen hat, kompakte Fahrzeuge mit dem Stern würden als leistungsgesteigerte AMG-Version auf dem Markt nur ein Nischendasein fristen. Sicherlich wird der neue AMG A45 kein Nischenfahrzeug bleiben.

 

 

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar