• ADAC GT Masters
  • WRC Argentinien
  • WRC
  • LMP1
  • ADAC GT MASTERS 2016 am Sachsenring
    GT Masters Sachsenring 2016

    Hohenstein-Ernstthal. Sebastian Asch (29, Ammerbuch) und Luca Ludwig (27, Bonn/beide AMG-Team Zakspeed) feierten beim zweiten Rennwochenende des ADAC GT Masters 2016 ihren zweiten Saisonsieg. Im ersten von zwei Rennen auf dem Sachsenring ließen die... mehr

  • Rallye Argentinien 2016: Hyundai i20 WRC von Haydon Paddon.
    WRC 2016: Hyundai siegt in Argentinien

    Haydon Paddon hat für Hyundai die Rallye Argentinien gewonnen. Nach einem dramatischen Wochenende sicherte sich der Neuseeländer im i20 WRC in einem heißen Finale erst auf der letzten Wertungsprüfung (WP) den Sieg vor Sébastien Ogier im VW Polo R... mehr

  • Bei den ersten Testfahrten auf Schotterpisten will Citroen vor allem die "Kinderkrankheiten" des neuen Rallye-Boliden kurieren.
    Citroen: Rallye-Test im „Tarnanzug“

    Es wird ernst für Citroen: Auf Schotterstrecken in Frankreich hat der Autobauer jetzt die ersten Testfahrten mit dem neuen Fahrzeug für die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) absolviert. Dabei war der Rallye-Bolide mit einer speziellen Tarnfolie beklebt,... mehr

  • Da war die Audi-Welt noch in Ordnung. Doch nach dem Rennen in Silverstone wird dem R18 mit der Startnummer 7 der Sieg wegen eines Regelverstoßes aberkannt.
    Porsche-Lust und Audi-Frust

    Nach einer wahren Achterbahnfahrt der Gefühle gelingt Titelverteidiger Porsche beim spannenden Saisonstart der Langstrecken-Weltmeisterschaft der Sieg – nicht auf der Rennstrecke, sondern am grünen Tisch. Was war passiert? Der siegreiche Audi R18... mehr

Wüsten-Fahrt am Limit: Der Saudi Yazeed Al-Rajhi sucht im Mini des deutschen X-raid-Teams bei der Rallye in Katar die Erfolgsspur.
Rallye in Katar
X-raid in Katar: Ein Mini kommt selten allein

Das deutsche X-raid-Team hat zum Auftakt der Rallye in Katar seine Siegansprüche angemeldet. Der Saudi Yazeed Al-Rajhi und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk kamen im Mini All4 Racing auf der ersten Etappe als Zweite ins Ziel. Der Rückstand des... mehr

WEC Silverstone 2016
WEC Silverstone
Das WEC-Rennen in Silverstone

Nach einem sechs Stunden dauernden Rennkrimi in Silverstone brachte Neel Jani (CH) den Porsche 919 Hybrid, den er sich mit Romain Dumas (FR) und Marc Lieb (DE) teilt, auf Platz zwei hinter Sieger Audi ins Ziel. Alle drei in der »... mehr

Mission Titelverteidigung: Porsche will die Startnummer eins auf ihrem LMP1-Renner behaupten.
Die Spannung steigt
Porsche: Erste Ausfahrt mit der Startnummer eins

Vom Jäger zum Gejagten: Für Porsche wird es nach der langen Winterpause wieder ernst auf den Rennstrecken rund um den Globus. Für den Stuttgarter Autobauer steht dabei viel auf dem Spiel. Die Schwaben gehen in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC)... mehr

Motorsport

Adenau mit rot-weißen Kantsteinen. Nürburgring
Rot-weiße Bordsteine: Adenau bekennt sich zum Nürburgring

Rot und weiß sind die Farben der flachen Curbs am Nürburgring. Rot und weiß sind nun auch die Bordsteine in Adenau. Die Stadt am Fuße des Nürburgrings bekennt sich mit einer außergewöhnlichen Aktion zur Traditionsrennstrecke. Doch damit nicht genug: Flaggen » mehr

Licht an: Der BMW M4 GTS ist 2016 im Deutschen Tourenwagen Masters als Safety Car am Start. Das Fahrzeug hat 500 PS unter der Haube und ist 305 km/h schnell. DTM Safety Car
So sieht das neue DTM Safety Car aus

Dieses Safety Car könnte vermutlich sogar mit den Rennwagen mithalten: Der BMW M4 GTS ist im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in der Saison 2016 als offizielles Safety Car am Start. Der Kraftprotz aus München hat 368 kW/500 PS unter der » mehr

BMW M4 GTS. DTM
BMW M4 GTS wird 2016 Safety Car

Der BMW M4 GTS wird in der Saison 2016 offizielles Safety Car der DTM. Das auf 700 Einheiten limitierte Modell (Verbrauch kombiniert: 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 199 g/km) hat eine Leistung von 368 kW/500 PS. Er erreicht aus dem » mehr

"Playmate" Sarah Nowak macht auch im Opel Adam eine gute Figur. Playmate Sarah Nowak
Opel auf Kurvenjagd

Mit dieser Beifahrerin kann bei der Kurvenjagd eigentlich nichts mehr schiefgehen: Autobauer Opel setzt beim nächsten Lauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft auf die optischen Reize der blonden Sarah Nowak. Das „Playmate des Jahres 2015“ wird als Co-Pilotin im Opel-Adam-Cup-Vorausfahrzeug an der » mehr

Ex-Rennfahrer Hans-Joachim Stuck (rechts) bleibt für weitere vier Jahre Präsident des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB). Hans-Joachim Stuck
Rennfahrer-Legende Stuck gibt die Richtung vor

Auch wenn Hans-Joachim Stuck seinen Rennfahrer-Helm an den Nagel gehängt hat, ist er dem deutschen Motorsport verbunden geblieben. Als Präsident des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) kann er viele Dinge anschieben, von der Nachwuchsarbeit bis hin zum Breitensport. Jetzt ist » mehr

Auch in der Saison 2016 sind die drei Hersteller Audi, BMW und Mercedes im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) mit Aral-Sprit am Start. Hochleistungs-Kraftstoff
Tanken wie die Rennfahrer

Schon seit vielen Jahren ist Aral exklusiver Benzin-Lieferant im Deutschen Tourenwagen Masters. Doch ist der Sprit an der Rennstrecke wirklich mit dem an der Tankstelle vergleichbar? „Die Rennteams tanken die gleiche Qualität, die unsere Kunden auch an den Aral-Tankstellen vorfinden“, » mehr