• 24h Nürburgring
  • Audi R8 LMS des Teams WRT beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.
    Nürburgring: Audi gewinnt vor BMW

    Der Audi des belgischen Teams WRT hat gestern das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Christopher Mies, Nico Müller, Edward Sandström und Laurens Vanthoor (D/CH/S/B) waren am Ende 40 Sekunden schneller als das BMW-Team Marc VDS mit dem Z4 ... mehr

Rast fährt für Audi
Rennsport
Rast fährt für Audi

Der Westfale René Rast fährt für Audi als LMP-Pilot. Neben André Lotterer ist er der einzige weitere Deutsche im Audi Sport Team Joest. Die Saison 2014 verlief für Rast mit den Audi-GT-Sportwagen besonders erfolgreich. Zusammen mit seinen... mehr

Oldtimer-Grand-Prix: Skoda startet mit dem 130 RS
Oldtimer-Grand-Prix: Skoda startet mit dem 130 RS

Beim Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring (8. - 10.8.2014) startet Skoda mit der Rundstreckenversion des 130 RS. Es handelt sich um den originalgetreuen Nachbau jenes Fahrzeugs, das unter anderem 1981 den Markentitel der... mehr

Spezieller "Führerschein" für die Nordschleife
Spezieller „Führerschein“ für die

Die Nordschleife des Nürburgrings war schon immer etwas Besonderes. Und die Rennstrecke ist bis heute auch besonders gefährlich. Trotz der verbesserten Sicherheitssysteme der Autos kommt es immer wieder zu schweren Unfällen auf der... mehr

24-Stunden-Rennen

Honda NSX: Eine Legende ist zurück Honda
Honda NSX: Eine Legende ist zurück

Dieser Sportwagen ist eine Legende: Kein Wunder, dass so mancher Autofahrer ein Tränen verdrückte, als der Honda NSX 2005 eingestellt wurde. Doch jetzt dürften die Fans dieses Fahrzeuges erneut feuchte Augen bekommen, diesmal allerdings vor Freude: Denn der Honda NSX ist zurück – und zwar als Hybrid-Sportler. Gut getarnt dreht er seine Runden. Und welcher Ort wäre dafür besser geeignet als die Nordschleife des Nürburgrings? Diese Rennstrecke ist noch legendärer als der Supersportler aus Japan.

Hyundai und Motorsport - es passt doch
Hyundai und Motorsport – es passt doch

Hyundai und Motorsport – das passt auf den ersten Blick nur bedingt zusammen. Denn der Rennsport hat bei Hyundai noch keine allzu lange Tradition. Dennoch mischen die Koreaner bei Rennen, wie zuletzt dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, mit. Das hat

Fiat öffnet die Schatzkammer Fiat
Fiat öffnet die Schatzkammer

Bei dieser Zeitreise kommen nicht nur die Fiat-Fans auf ihre Kosten: Mit mehr als einem Dutzend Fahrzeugen beteiligt sich der Autobauer aus Italien an den Schloss Dyck Classic Days. Historische Renn- und Sportwagen von Alfa Romeo, Abarth, Fiat und Lancia starten bei den „Racing Legends“ vom 1 bis zum 3. August rund um das malerische Wasserschloss in der Nähe von Mönchengladbach.

Sportwagen: Leuchtstarkes Laserlicht sichert Weitsicht
Sportwagen: Leuchtstarkes Laserlicht sichert Weitsicht

Sehen und gesehen werden sind das A und O im Straßenverkehr. BMW bringt im Herbst das Hochleistungs-Laserlicht serienmäßig in die Scheinwerfer des Sportwagens i8. Ebenso gehört es im Sondermodell Audi R8 LMX zur Serienausrüstung des Sportwagens, der in

Reifen für die olympischen Ringe
Reifen für die olympischen Ringe

Bei den Reifenherstellern dreht sich nicht immer alles nur ums Auto. Viele Unternehmen engagieren auch sich als Sponsoren im Sport. Das ist ein perfekte Werbe-Bühne. Vor allem der Motorsport zieht die Reifenbranche magisch an.

Nissan GT-R Nismo verbindet echte mit virtueller Fahrt Nissan
Nissan GT-R Nismo verbindet echte mit virtueller Fahrt

Nissan stellt an diesem Wochenende beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sein Telematiksystem „Nissan Connect Nismo Plus“ vor. Es kommt künftig serienmäßig im Nissan GT-R Nismo zum Einsatz. Es erlaubt dem Fahrer, seine auf einer Rennstrecke gebrachten Fahrleistungen abzuspeichern und später aus allen Blickwinkeln in der Rennspielsimulation „Gran Turismo 6″ zu verfolgen und auszuwerten.