• Autopilot
  • Teilautomatisiertes Fahren im Tesla Model S.
    ADAC testet „Autopiloten“ des Tesla Model S

    Tesla bietet für ihre Elektrolimousine Model S einen sogenannten Autopiloten an. Der ADAC hat ihn (Softwareupdate 7.0) untersucht und dabei festgestellt, dass der „Autopilot“ eine Kombination aus den bekannten Assistenzsystemen Abstandsregeltempomat ... mehr

Startbooster von NOCO.
Starthilfe
ADAC testet Geräte für die mobile Starthilfe

Der ADAC hast sogenannte Startbooster getestet. Beim Test von sieben Geräten kam heraus, dass sie nicht das halten, was die Hersteller versprechen. Die mobilen Geräte mit Lithium-Technik sind neu auf dem Markt, kommen aber immer häufiger zum Einsatz.... mehr

Koffer als Ladung im Auto.
ADAC Test
Gepäckstücke und Skiausrüstung können gefährlich

Ein 20 Kilogramm schwerer Koffer entwickelt bei einem Crash mit Tempo 50 eine Wucht von bis zu einer Tonne – und kann ungesichert damit zu einem tödlichen Geschoss für Pkw-Insassen werden. Das hat der ADAC in einem Test gezeigt und »... mehr

Der ADAC hat eine Anlage zum Test von Notbremsassistenten.
ADAC
Neue ADAC-Anlage testet Notbremsassistenten

Der ADAC hat eine neue Anlage errichtet mit der künftig Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung getestet werden. Solche Systeme zur Unfallvermeidung fließen ab 2016 in die Sicherheitsbewertung für Neuwagen des Verbrau-cherschutzprogramms Euro... mehr

ADAC-Test

Restreichweitenanzeige. ADAC Test
ADAC untersucht Reichweitenanzeigen

Der ADAC hat in einer aktuellen Untersuchung fünf Reichweitenanzeigensysteme in Modellen von Audi, BMW, Kia, Mercedes und Smart verglichen. Dabei kam heraus, dass keine der berechneten Restreichweiten zuverlässig angegeben wurde. Positiv fielen die Systeme auf, die die letzten Kilometer der » mehr

ADAC-Kindersitztest. ADAC-Test: Kindersitze
ADAC-Test: 23 Kindersitze auf den Prüfstand

Der ADAC und die Stiftung Warentest haben 23 Kindersitze nach neuen Testkriterien unter die Lupe genommen. Die Hauptkriterien waren „Sicherheit“, „Bedienung“, „Ergonomie“ und „Schadstoffgehalt“. Viermal mussten die Tester die Note „mangelhaft“ vergeben. Kein getesteter Sitz konnte sich die Bestnote „sehr » mehr

ADAC testet Taxis
ADAC testet Taxis

Der ADAC hat in einem aktuellen Test 160 Taxifahrten in acht deutschen Großstädten geprüft. Rund ein Viertel aller Fahrten wurde mit „sehr gut“ bewertet, bei mehr als der Hälfte (87) vergaben die Tester die Note „gut“, 17 Mal

Gasgetriebene Autos verbrauchsgünstig
Gasgetriebene Autos verbrauchsgünstig

Schon bei den Schadstoff-Emissionen sind gasgetriebene Autos wahre Musterknaben. Und beim Praxisverbrauch können sie ebenso glänzen. Bei einer Untersuchung des ADAC stellte sich jetzt heraus: Die Abweichungen vom Normverbrauch zum tatsächlichen Spritdurst sind bei den Gasfahrzeugen am geringsten, so die Initiative erdgas mobil.

ADAC Brückentest: Massive Schäden in Lübeck
ADAC Brückentest: Massive Schäden in Lübeck

Zwei von drei im aktuellen bundesweiten ADAC-Test untersuchten Brücken in Lübeck weisen so schwere Schäden auf, dass die Stadt Sofortmaßnahmen ergreifen muss, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, erklärte

Prüfstand für Elektrofahrräder
Prüfstand für Elektrofahrräder

Über eine Million E-Bikes sind im vergangenen Jahr europaweit neu auf die Straße gekommen. Ihre Bedeutung für die Mobilitätsanforderungen ist besonders in Städten groß. Doch viele E-Bikes sind in Untersuchungen zur Fahrsicherheit in den vergangenen Monaten durchgefallen. Beim ADAC-Test etwa waren es neun von 16 Rädern. Daher haben Wissenschaftler der Dualen Hochschule Baden-Württemberg nun einen Prüfstand für Pedelecs entwickelt. Auf diesem sollen Zweiräder künftig Testprogramme durchlaufen, die die Sicherheit überprüfen. Ein Beispiel hierfür ist die Haltbarkeit der mechanischen und elektrischen Komponenten.