• ADAC App
  • ADAC-Fahrradtouren-Navigator.
    ADAC bietet Fahrradtouren-Navigator-App

    Der ADAC hat eine App im Angebot, die mehr als 6.000 Fahrradtouren inklusive topographischer Karten, eine neue sprachgeführte Navigationsfunktion sowie eine individuelle Tourenplanung mit Routenaufzeichnung umfasst, im Angebot. Der „Fahrrad Touren ... mehr

Hornik leitet Compliance beim ADAC
Personalie
Hornik leitet Compliance beim ADAC

Monika Hornik (47) übernimmt zum 1. Oktober 2015 die neugeschaffene Position der Leiterin Compliance beim ADAC. Die Juristin wechselt vom Technologieunternehmen SMA Solar Technology zum Automobilclub. Dort ist sie aktuell als Head of Group Compliance... mehr

mid Düsseldorf - Wer mit seinem Auto in die Ferien fährt, sollte sich genau über die Verkehrsregeln im jeweiligen Urlaubsland informieren. Sonst drohen saftige Strafen bis hin zu einer Enteignung des Fahrzeugs.
Ratgeber
Unfall: In Österreich droht die

Bei manchen Verkehrsregeln im Ausland kommen die deutschen Autofahrer aus dem Staunen nicht heraus. Umso wichtiger ist es, dass sie sich vor dem Urlaub damit vertraut machen. Denn wer kennt schon eine „Blaulichtsteuer“? Kein Scherz: Wer bei... mehr

ADAC verzeichnet stabile Mitgliederzahl
ADAC
ADAC verzeichnet stabile Mitgliederzahl

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) hat zum 31. Dezember 2014 insgesamt 18,92 Millionen Mitglieder (-0,1 %) verzeichnet. Die Gesamterträge aus Mitgliederbeiträgen stiegen auf 1,16 Milliarden Euro (+114,4 Mio. Euro). 37 Prozent der Einnahmen... mehr

ADAC

ADAC gibt Reisemagazin „Schweiz“ heraus Reisemagazin
ADAC gibt Reisemagazin „Schweiz“ heraus

Mit seinem neuen Reisemagazin über die Schweiz bringt der ADAC seinen Lesern das Land mit seinem Angebot näher. Mit der Bahn, dem Auto, dem Fahrrad oder wie im aktuellen Heft mit dem Motorrad können Urlauber die Schweiz erkunden – vom » mehr

40 Prozent der Autourlauber bleiben in Deutschland Autourlaub
40 Prozent der Autourlauber bleiben in Deutschland

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, bereist in diesem Sommer am liebsten das eigene Land. Das hat eine aktuelle ADAC-Auswertung ergeben. Deutschland liegt danach mit über 40 Prozent erneut unangefochten an der Spitze. Auf Platz zwei folgt Italien » mehr

Hauck Varioguard. Kindersitz nachgebessert
Hauck reagiert auf ADAC-Kindersitztest

Hauck hat auf den Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest reagiert und bietet für den Varioguard einen kostenlosen Nachrüstsatz an. Der Kindersitz ermöglicht außer der Isofix-Befestigung auch die Sicherung mit einem Drei-Punkt-Gurt. Der ADAC hatte bei dem Produkt Schwächen ausschließlich » mehr

ADAC-Kindersitztest. ADAC-Test: Kindersitze
ADAC-Test: 23 Kindersitze auf den Prüfstand

Der ADAC und die Stiftung Warentest haben 23 Kindersitze nach neuen Testkriterien unter die Lupe genommen. Die Hauptkriterien waren „Sicherheit“, „Bedienung“, „Ergonomie“ und „Schadstoffgehalt“. Viermal mussten die Tester die Note „mangelhaft“ vergeben. Kein getesteter Sitz konnte sich die Bestnote „sehr » mehr

Staus und Sperrungen beim G7-Gipfel. G7-Gipfel
G7-Gipfel beeinträchtigt den Verkehr

Am 7. und 8. Juni 2015 findet in Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen der diesjährige G7-Gipfel statt. Die Zusammenkunft der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrienationen der Welt wird nach Angaben des ADAC vor, während und auch nach der Veranstaltung zu » mehr

mid Düsseldorf - Navi und Handy im Auto sind schuld an vielen Unfällen durch Ablenkung. Unfälle durch Handy
Navis und Smartphones genauso gefährlich wie Alkohol am Steuer

Das Bedienen von Navigationsgeräten und Telefonate während der Autofahrt beeinträchtigen am stärksten die Aufmerksamkeit von Autofahrern. Drei von vier abgelenkten Fahrern erkennen plötzlich auftauchende Hindernisse zu spät, dabei fahren sie nicht einmal schnell. 60 Euro Strafe zahlen Autofahrer, 25 Euro » mehr