Verlierer im Straßenverkehr sind Fußgänger, Radfahrer und ältere Menschen
Verlierer im Straßenverkehr sind Fußgänger,

"Vision Zero", keine Toten und Schwerverletzten im Straßenverkehr – diesem Ziel, das weltweit von Verbänden, Verkehrspolitikern und nicht zuletzt von Automobilunternehmen wie zum Beispiel Mercedes-Benz verfolgt wird, hat sich schon vor... mehr

Fahrverbote: In Bella Italia wird abkassiert
Fahrverbote
Fahrverbote: In Bella Italia wird abkassiert

Bella Italia kann für Autofahrer zum teuren Pflaster werden. Für Nichtanlieger sind zahlreiche Innenstädte inzwischen gesperrt. Für Italienreisende wichtig: Die Fahrverbotszonen heißen auf Italienisch "Zona a traffico limitato"... mehr

IAA Nutzfahrzeuge bietet "Trucker-Ticket" und Matchmaking Plattform
IAA Nutzfahrzeuge bietet “Trucker-Ticket”

Die 65. Internationale Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge in Hannover (25.9.-2.10.2014) hat erstmals auch das "Trucker-Ticket" im Angebot, mit dem Lastkraftfahrer die Messe zu einem ermäßigten Eintrittspreis von zehn Euro besuchen... mehr

Behinderte

Beinamputierter Zanardi wird BMW-Botschafter BMW
Beinamputierter Zanardi wird BMW-Botschafter

Er ist in der Formel 1 gefahren, hat im Tourenwagen begeistert und als Krönung zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen für Behinderte gewonnen: Kaum ein anderer Rennfahrer hat eine derart bewegte Lebensgeschichte vorzuweisen wie Alessandro Zanardi. Und seit vielen Jahren ist der Name des Italieners untrennbar mit dem Autobauer BMW verbunden. Da liegt es auf der Hand, dass die Münchner jetzt ein ganz besondere Aufgabe für Alessandro Zanardi haben: Der 47-Jährige wird ab sofort Markenbotschafter für BMW.

Über 1250 Aussteller auf der Techno-Classica
Über 1250 Aussteller auf der Techno-Classica

Mehr als 1250 Aussteller aus über 30 Nationen haben sich bereits für die Techno-Classica (26. – 30.3.2014) in Essen angemeldet. Die weltgrößte Klassiker-Messe mit offizieller Markenpräsentation bietet über 2500 Sammler-Fahrzeuge internationaler Händler zum Verkauf sowie die Beteiligung von 27 Marken. Zudem präsentieren sich mehr als 220 Oldtimer-Clubs. Sonderschauen widmen sich “95 Jahre Zagato” und “100 Jahre Maserati”. Erwartet werden in diesem Jahr erneut über 190 000 Besucher.Neben der Designschmiede Zagato und Aston Martin ist auch erstmals AC offiziell mit von der Partie. Seit 2009 liegen die Markenrechte der ehemaligen britischen Sportwagenschmiede bei AC Automotive im baden-württembergischen Straubenhardt, die im thüringischen Heyda den legendären AC Cobra weiterleben lässt.

ADAC testet 60 Parkhäuser
ADAC testet 60 Parkhäuser

60 Parkhäuser in 15 europäischen Großstädten hat der ADAC im Rahmen des Verbraucherschutzprogramms “Euro-Test” unter die Lupe genommen. Dabei schnitt keines der untersuchten Objekte mit “sehr gut” ab. In vielen Fällen erwiesen sich Parkplätze als zu schmal, Einfahrten zu niedrig und Rampen zu steil.

IAA 2013: Informationen für Besucher
IAA 2013: Informationen für Besucher

Die 65. Internationale Automobil-Ausstellung IAA auf dem Frankfurter Messegelände ist vom 12. bis 22. September von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Für das Fachpublikum sind die ersten beiden Tage (12. und 13. September) reserviert.Während der IAA-Publikumstage vom 14. bis 22. September kostet eine Tageskarte an Wochentagen regulär 13 Euro, an den beiden IAA-Wochenenden jeweils 15 Euro. Wem ein halber Tag genügt, der kann in der zweiten IAA-Woche von Montag, 16. September bis Freitag, 20. September, täglich ab 15 Uhr ein günstigeres Nachmittagsticket für acht Euro an der Tageskasse erwerben.

Ford feiert 150. Geburtstag des Firmengründers Ford
Ford feiert 150. Geburtstag des Firmengründers

Ford feiert weltweit den 150. Geburtstag seines Firmengründers: Henry Ford wurde am 30. Juli 1863 als Sohn eines Farmers geboren. Schon in frühester Jugend folgte er seiner Leidenschaft für Mechanik und Motoren – und baute später darauf ein Weltunternehmen auf. Durch die Einführung der Fließbandfertigung ebnete er den Weg zur industriellen Massenproduktion und zu erschwinglichen Automobilen für jedermann

65. IAA: Automesse der Superlative mit 115-jähriger Geschichte
65. IAA: Automesse der Superlative mit 115-jähriger Geschichte

Die “Internationale Automobil Ausstellung” (IAA) zählt zu den größten Automessen der Welt. Wenn die 65. Ausgabe vom 12. bis 22. September in Frankfurt für das Publikum öffnet, blickt die Autoschau auf 115 Jahre Geschichte zurück. Trendsetter war die IAA zu allen Zeiten. Aller Anfang ist schwer, auch für eine internationale Automesse wie die IAA für Pkw, zur der sich die internationale Autoindustrie im Turnus von zwei Jahren auf dem Messegelände in Frankfurt am Main versammelt. 1897, das erste Automobil hatte Carl Benz gerade elf Jahre zuvor am 29. Januar 1886 beim Reichspatentamt unter der Nummer 37435 zum Patent angemeldet, da fand im Berliner Hotel “Bristol” die erste deutsche Autoausstellung statt, die ihren Besucher das übersichtliche Angebot von acht Motorwagen präsentierte. Bereits zwei Jahre später strömten zur Autoschau des “Mitteleuropäischen Autovereins” mehr als 100 000 Besucher, die als erste “Internationale Automobilausstellung” ins Exerzierhaus des “Zweiten Garderegiments” der Preußischen Armee in Berlin umgezogen war. Das waren ungefähr zehn Mal mehr Menschen, als zu diesem Zeitpunkt Automobile weltweit existierten.