• Spritpreise
  • Kraftstoffpreise in Deutschland (8.4.2015).
    Benzinpreis über 1,40 Euro, Diesel unter 1,20 Euro

    Die Kraftstoffpreise in Deutschland bewegen sich derzeit uneinheitlich. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, hat sich der Liter Super E10 gegenüber der Vorwoche um 0,4 Cent verteuert und liegt im bundesweiten Durchschnitt jetzt bei 1,403 Euro. Der ... mehr

Kraftstoffpreisvergleich: Bundesländer.
Benzinpreis
Tanken: Kraftstoff in Sachsens am teuersten

In keinem anderen Bundesland sind Benzin und Diesel derzeit so teuer wie in Sachsen. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern ergab, kostet ein Liter Super E10 in Sachsen im Schnitt 1,404 Euro. Als zweitteuerstes... mehr

mid Düsseldorf - So macht Tanken Spaß: 2014 war es an deutschen Zapfsäulen so günstig wie seit vier Jahren nicht mehr.
Bilanz 2014
Bilanz 2014: Freudentränen an der Tankstelle

Diese Bilanz treibt so manchem Autofahrer die Freudentränen ins Gesicht: Denn 2014 war das Tanken so günstig wie seit vier Jahren nicht mehr. Laut ADAC kostete ein Liter Super E10 im Jahresmittel 1,493 Euro. Benzin war im Vergleich zu 2013 »... mehr

Kraftstoffpreise steigen leicht
Kraftstoffpreise
Kraftstoffpreise steigen leicht

Nach Wochen des stetigen Rückgangs sind die Kraftstoffpreise nun erstmals wieder leicht gestiegen. Im bundesweiten Durchschnitt kostet der Liter Diesel 1,318 Euro (+1,3 Cent). Der Liter Super E10 verteuerte sich um 0,5 Cent auf 1,447 Euro. Das ergibt... mehr

Benzinpreis

Kraftstoffpreise in Deutschland (22.10.2014). Benzinpreis
Benzinpreis auf tiefstem Stand seit 2011

So günstig war Benzin seit dem Frühjahr 2011 nicht mehr: Nach einer ADAC-Auswertung müssen die Autofahrer in Deutschland derzeit für einen Liter Super E10 im Schnitt 1,448 Euro bezahlen. Im Vergleich zur vergangenen Woche ist der Benzinpreis damit um 4,2 » mehr

Kraftstoffpreis im Ländervergleich - In den Stadtstaaten tankt man am billigsten
Kraftstoffpreis im Ländervergleich – In den Stadtstaaten tankt man am billigsten

Wer auf dem Weg in den Urlaub einen Tankstopp einlegen will, sollte das möglichst in einem der deutschen Stadtstaaten machen. Denn dort liegen die Preise für Diesel und Benzin im Schnitt spürbar unter denen der Flächenländer, wie eine Auswertung des ADAC …

Kraftstoff wird wieder günstiger
Kraftstoff wird wieder günstiger

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur Vorwoche gesunken. Besonders deutlich ist der Rückgang bei Diesel: Ein Liter kostet laut aktueller ADAC Auswertung im bundesweiten Mittel 1,374 Euro, das sind 1,6 Cent weniger als vor Wochenfrist.

Tanken in Baden-Württemberg und Thüringen am teuersten
Tanken in Baden-Württemberg und Thüringen am teuersten

An den Tankstellen in Baden-Württemberg und Thüringen ist Tanken derzeit teurer als in allen anderen Bundesländern. Wie eine aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern zeigt, ist der durchschnittliche Benzinpreis mit 1,552 Euro je Liter Super E10 in Thüringen zurzeit am höchsten. Diesel kostet in Baden-Württemberg mit 1,383 Euro am meisten. Deutlich günstiger tankt man dagegen in der Hansestadt Bremen. Im kleinsten deutschen Bundesland bezahlt man für einen Liter Super E10 momentan 1,495 Euro – das sind 5,7 Cent weniger als in Thüringen.

Benzinpreis überspringt Marke von 1,50 Euro
Benzinpreis überspringt Marke von 1,50 Euro

Der Preis für einen Liter Super E10 hat die Marke von 1,50 Euro übersprungen. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise ergab, kletterte der Benzinpreis um einen Cent auf durchschnittlich 1,501 Euro je Liter. Der Dieselpreis gab dagegen geringfügig nach und sank um 0,3 Cent und liegt jetzt im bundesweiten Mittel bei 1,361 Euro.

CO2-Simulation mit höherer Dieselsteuer
CO2-Simulation mit höherer Dieselsteuer

Der Straßengüterverkehr soll klimafreundlicher werden. Die Universität Magdeburg arbeitet an einem Simulationsmodell als Steuerungsinstrument. So soll die Wirkung der Kraftstoffsteuer und des CO2-Zertifikatehandels auf die Entwicklung der CO2-Emissionen des Straßengüterverkehrs als umweltökonomische Instrumente untersucht werden.