• Panorama: US-Trucks in Deutschland - Charme und Show
    Panorama: US-Trucks in Deutschland – Charme und Show

    US-Trucks stehen bei deutschen Firmen hoch im Kurs - häufig allerdings nur, wenn sie als Show-Magneten im Einsatz sind und mit ihren Aufliegern Werbebotschaften transportieren. Dennoch gibt es nach Schätzungen des Markt-Experten Willi Klekamp ... mehr

Knapp 2,5 Millionen verkaufte Mercedes-Benz Sprinter
Knapp 2,5 Millionen verkaufte Mercedes-Benz Sprinter

Seit seiner Premiere im Jahr 1995 hat sich der Mercedes-Benz Sprinter wurden insgesamt 2,47 Millionen Einheiten abgesetzt. Damit ist er ein Weltfahrzeug ein entscheidender Pfeiler in der globalen Wachstumsstrategie "Vans goes global" von Mercedes-Benz... mehr

Zehn Millionen Getriebe aus Gaggenau
Mercedes-Benz
Zehn Millionen Getriebe aus Gaggenau

Das Mercedes-Benz Werk Gaggenau hat im März das 10-millionste Getriebe am Standort gefertigt. In 62 Jahren Getriebeproduktion wurden dabei die Baureihen immer vielfältiger: Heute reicht die Palette von leichten Getrieben für die A-und... mehr

VW Crafter - Künftig kein Mercedes mehr
VW Crafter – Künftig kein Mercedes mehr

Der VW Crafter wird sich in der kommenden Generation nicht mehr die Technik mit dem Mercedes Sprinter teilen. Stattdessen wird es eine eigenständige VW-Version des großen Transporters geben, wie das Unternehmen nun angekündigt hat. Die... mehr

Freightliner

Mercedes-Benz Vans verbucht drittbestes Ergebnis
Mercedes-Benz Vans verbucht drittbestes Ergebnis

Die Daimler-Transportersparte Mercedes-Benz Vans hat 2012 ihr drittbestes Ergebnis erzielt und lag bei Umsatz und Absatz nahezu auf dem hohen Vorjahresniveau. Gleichzeitig wirkten sich die sehr unterschiedlichen Entwicklungen auf den weltweiten Transportermärkten, insbesondere die Marktrückgänge in Westeuropa, aus. Entsprechend verzeichnete Mercedes-Benz einen Absatzrückgang bei Transportern und Vans um knapp 12 000 Fahrzeuge auf 252 400 Einheiten. Das entspricht einem Minus von vier Prozent.

Gaggenau produziert modifiziertes Getriebe für US-Truck
Gaggenau produziert modifiziertes Getriebe für US-Truck

Heute ist im Mercedes-Benz-Werk Gaggenau das erste Getriebe mit der Bezeichnung Detroit Transmission 12 Gear, kurz DT12, für den Einsatz im Freightliner Cascadia vom Band gelaufen. Dabei handelt es sich um ein Getriebe der im Actros bewährten Powershift-Modelle G 281-12K und G 330-12K, die für den Einsatz im US-Truck leicht modifiziert wurden.

Faszination US-Trucks - Regent mit Rechenschieber
Faszination US-Trucks – Regent mit Rechenschieber

Gute Laune geht anders. Zwar fährt Henry Albert jetzt schon seit Stunden durch eine der schönsten Landschaften in Amerika und hat einen Job, um den ihn Millionen Touristen und frustrierte Schreibtischtäter beneiden. Doch der Mann hat heute keine Freude am faszinierenden Tal des Columbia-Rivers, das er seit seinem Aufbruch in Portland, Oregon, unter die Räder nimmt. Und dass er wie ein König der Landstraße zwei Meter über der Interstate I-84 thront und unter ihm ein fast 15 Liter großer Diesel mit 550 PS stampft, lässt ihn heute kalt.

Obama besucht Detroit Diesel
Obama besucht Detroit Diesel

US-Präsident Barack Obama besucht heute die Daimler-Tochter Detroit Diesel im Bundesstaat Michigan. Im Werk in Redford werden Motoren, Getriebe und Achsen für die Lkw-Marken Freightliner und Western Star produziert. Daimler will die Fertigung am Standort erweitern. Dafür investiert das Unternehmen 120 Millionen US-Dollar (ca. 92,5 Mio. Euro) und schafft 115 neue Arbeitsplätze.

100 000 Freightliner aus Saltillo
100 000 Freightliner aus Saltillo

Nach der Werkseröffnung 2009, feiert Daimler Trucks North America jetzt das Produktionsjubiläum des Werks in Saltillo im nordmexikanischen Bundesstaat Coahuila. Der 100 000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia ist der Beleg einer richtigen Standortentscheidung für das Lkw-Werk in Saltillo. Das mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen US-Dollar erbaute Werk zählt zum internationalen Produktionsverbund der Daimler Nutzfahrzeugtochter DTNA. Dort können jährlich bis zu 30 000 Freightliner Cascadia für den mexikanischen Inlandsmarkt sowie für den Export in weitere Länder Lateinamerikas, in die USA und nach Kanada vom Band laufen.

Assistenzsysteme für Nutzfahrzeuge - Sicherheit ist bare Münze wert
Assistenzsysteme für Nutzfahrzeuge – Sicherheit ist bare Münze wert

Ein Blick aus den Fenstern des Dekra-Kongreßzentrums in dem kleinen Schwarzwaldort machte die aktuelle Situation augenfällig: in kurzen Abständen donnerten große Lkw mit Anhänger oder Auflieger vorbei und wirbelten gehörig Herbstlaub auf. Seit 1992 hat die Transportleistung auf den Straßen um weit über 70 Prozent zugenommen, nicht zuletzt wegen der Just-in-Time-Logistik und einer zunehmend rollenden Lagerhaltung.

P