Grundlagen

Fahrzeugvernetzung: Intelligente Autos serienmäßig
Fahrzeugvernetzung: Intelligente Autos serienmäßig

Elektronische Systeme sammeln in den modernen Autos immer häufiger Informationen zum Fahr- oder Fahrzeugzustand. Diese Daten können auch von öffentlichen Stellen beim Verkehrsmanagement eingesetzt werde. Von den Automobilherstellern werden die Informatio

Ford stiftet Focus Electric an Hochschule Ford
Ford stiftet Focus Electric an Hochschule

Das Ford-Werk Saarlouis hat der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes einen Focus Electric gestiftet. Das Fahrzeug wird künftig im Studiengang Fahrzeugtechnik für die angehenden Ingenieure genutzt, um ihnen das Thema der

Hauptverkehrsstraßen in Städten als Verkehrs- und Wohnraum
Hauptverkehrsstraßen in Städten als Verkehrs- und Wohnraum

Der Konflikt einer Stadt ist offensichtlich: Städtische Hauptverkehrsstraßen zeichnen sich durch eine intensive Überlagerung unterschiedlicher Nutzungsinteressen und Flächenansprüche im öffentlichen und privaten Raum aus. Sie erfüllen eine wichtige V

Mit Nebenwirkungen: Ausweitung der Lkw-Maut
Mit Nebenwirkungen: Ausweitung der Lkw-Maut

Eine Ausweitung der Maut auf Bundesstraßen trifft besonders deutsche Lkw und regionale Produktionsstätten. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) befürchtet mittelfristig gar den Verlust von 140 000 Arbeitsplätzen.

Mercedes-Benz hat modernsten Aeroakustikkanal: Widerstand zwecklos Mercedes-Benz
Mercedes-Benz hat modernsten Aeroakustikkanal: Widerstand zwecklos

0,32 (M-Klasse), 0,27 (SL), 0,25 (E-Klasse), 0,24 (E Coupé und B-Klasse), 0,23 (S-Klasse) und 0,22 (CLA 180 Blue Efficiency Edition) lauten die magischen Zahlen. Sie stehen für die besten Luftwiderstandsbeiwerte in den jeweiligen Fahrzeugklassen und für die Vorreiterschaft von Mercedes-Benz auf diesem Gebiet. “Die anderen werden sicher nachziehen, aber noch schlafen sie”, sagte Mercedes-Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Thomas Weber heute bei der Einweihung des modernsten Aeroakustikkanals in der Automobilindustrie. Über 50 Millionen Euro hat Daimler dafür in seinem Entwicklungszentrum in Sindelfingen investiert. Es handelt sich nicht nur um den leistungsfähigsten, sondern auch leisesten Pkw-Windkanal der Welt.

Computermodell senkt Kosten für Traktorenentwicklung
Computermodell senkt Kosten für Traktorenentwicklung

Ein Computermodell zur Simulation von Traktorreifen während der Fahrt hat die Universität Hohenheim in Stuttgart erstellt. Beim Landmaschinenkonzern Claas und der Traktorenmarke Fendt sorgt die Technik schon heute für schnellere und kostengünstigere Entwicklungen. Anders als bei Pkw und Lkw ist bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen wie einem Trecker die Hinterachse meist ungefedert. Da aber Schlepper heute mehr als Tempo 20 erreichen, spielen die Reifen eine immer wichtigere Rolle bei der Fahrsicherheit. Schließlich fahren moderne Traktoren mit mehr als 70 km/h über die Straßen. Zudem weisen Traktorreifen einen viel niedrigeren Luftdruck auf als Autoreifen; während der Fahrt verformen sich die Pneus der Ackerschlepper oft sehr stark, beispielsweise, wenn sie Schlaglöcher und andere Unebenheiten passieren.

Streit um Lkw-Maut per Gesetz beendet
Streit um Lkw-Maut per Gesetz beendet

Der seit Ende 2005 andauernde Rechtsstreit um verschiedene Bemessungs-Grundlagen für die Höhe der Lkw-Mautsätze ist beendet. Die Auseinandersetzung wurde jetzt in einem Erörterungstermin vor dem Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) ohne Sachentscheidun

Ford feiert 150. Geburtstag des Firmengründers Ford
Ford feiert 150. Geburtstag des Firmengründers

Ford feiert weltweit den 150. Geburtstag seines Firmengründers: Henry Ford wurde am 30. Juli 1863 als Sohn eines Farmers geboren. Schon in frühester Jugend folgte er seiner Leidenschaft für Mechanik und Motoren – und baute später darauf ein Weltunternehmen auf. Durch die Einführung der Fließbandfertigung ebnete er den Weg zur industriellen Massenproduktion und zu erschwinglichen Automobilen für jedermann

Eine Basis für die Elektromobilität
Eine Basis für die Elektromobilität

Ein Konsortium aus Wissenschaft und Wirtschaft zur Erforschung der Zukunfts-Chancen der Elektromobilität hat in Paderborn nun seine Arbeit aufgenommen. Das an der Universität Paderborn angesiedelte Projekt “SMART EM” sucht nach geeigneten Geschäfts- und Marktmodellen sowie den erforderlichen Grundlagen für eine technische Infrastruktur, um Elektroautos langfristig zum Erfolg zu verhelfen. Diese Modelle entstehen mit Hilfe von Zukunftsszenarien, Computersimulationen und Verfahren mathematischer Optimierung. Neben insgesamt fünf verschiedenen Instituten der Universität sind dafür auch IT-Unternehmen, Stromnetzbetreiber und eine Managementberatung in die Arbeit eingebunden. “SMART EM” läuft bis April 2015 und hat ein geplantes Finanzvolumen von 2 Millionen Euro, von denen die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen zusammen 1,5 Millionen Euro beisteuern.

Porsche-Aerodynamik: Balance zwischen Auf- und Abtrieb Porsche
Porsche-Aerodynamik: Balance zwischen Auf- und Abtrieb

Porsche bringt mit dem neuen 911 Turbo den weltweit ersten Sportwagen mit adaptiver Aerodynamik auf den Markt. Während sich das neue System je nach Geschwindigkeit automatisch auf maximale Bodenfreiheit oder minimalen Luftwiderstand einstellt, genügt ein Knopfdruck des Fahrers und der neue Top-Elfer mutiert zum echten Rennwagen.