• Genfer Automobilsalon 2014 - Die Zeit der Kleinen
    Genfer Automobilsalon 2014 – Die Zeit der Kleinen

    Die Uhren in der Schweiz gehen gerne etwas anders. Diesmal aber zeigt sich zumindest Genf am Puls der Zeit. Während auf dem Automobilsalon, in diesem Jahr vom 6. bis 16. März, traditionell eigentlich Luxushersteller dick auftragen, sind in ... mehr

Peugeot 208 fährt allen davon
Peugeot
Peugeot 208 fährt allen davon

Der Peugeot 208 ist das wachstumsstärkste Kleinwagenmodell in Deutschland. Bis Ende November kam der Franzose auf 15 367 Zulassungen. Schon im Vormonat war der Peugeot 208 im Jahresverlauf mit einem Plus von 49,7 Prozent laut Kraftbundesamt... mehr

Pkw-Neuzulassungen: Die Segmentgewinner 2012 - VW-Konzernmodelle und Mercedes dominieren
Pkw-Neuzulassungen: Die Segmentgewinner 2012 –

Der Volkswagen-Konzern und Mercedes stellen für das Jahr 2012 sämtliche Segmentsieger in einer vom Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlichten Liste. In den elf Pkw-Klassen liegen siebenmal VW-Modelle, einmal Audi und dreimal Mercedes ganz... mehr

Autonews vom 12. Oktober 2012
Autonews vom 12. Oktober 2012

Themen heute:    Waschanlagenbetreiber dürfen Haftung für Schäden nicht von vornherein vollständig ausschließen   ///   My Link von Chevrolet  ///   Peugeot bietet den 208... mehr

Kleinwagenmodell

Genf 2012: Peugeot präsentiert den 208 Peugeot
Genf 2012: Peugeot präsentiert den 208

Als Neuheit präsentiert Peugeot auf dem Genfer Automobil-Salon den 208. Das neue Kleinwagenmodell ist über 100 Kilogramm leichter und deutlich sparsamer als der Vorgänger 207. Im Schnitt konnte Peugeot die CO2-Emissionen um 34 Gramm pro Kilometer senken. Dabei ist der Einstiegspreis niedriger als beim Vorgänger. Den 208 prägen bei gleichem Radstand deutlich kürzere Überhänge, dennoch finden die Fondpassagiere fünf Zentimeter mehr Kniefreiheit vor. Auch das Kofferraumvolumen ist gestiegen und reicht von 285 bis 1076 Liter. Auch das Cockpit wurde komplett neu gestaltet. Durch das kleinere Lenkrad liegt das Kombi-Instrument direkt im Blickfeld des Fahrers.

Misslungener Werbegag - BMW entschuldigt sich für kaltes Wetter BMW
Misslungener Werbegag – BMW entschuldigt sich für kaltes Wetter

Das Hochdruckgebiet “Cooper” sorgt aktuell in Europa für eine Kältewelle. Der Name des Wetterphänomens erinnert dabei nicht ganz zufällig an ein Kleinwagenmodell der Marke Mini. Die Werbeagentur der BMW-Tochter hatte die Benennungsrechte für das Hoch geka…

Suzuki bei der Tokyo Motor Show - Mit dem Strom und gegen den Wind Suzuki
Suzuki bei der Tokyo Motor Show – Mit dem Strom und gegen den Wind

Zwei Öko-Autos zeigt Suzuki auf der Tokyo Motor Show (3. bis 11. Dezember). Beim Kleinwagen Swift feiert der E-Antrieb mit Reichweitenverlängerung Premiere. Eine Akkufüllung soll für rund 20 bis 30 Kilometer Fahrt reichen, danach sorgt ein 0,6-Liter-Benziner als Generator während der Fahrt für Stromnachschub. Wann das Modell auf den Markt kommt und ob es auch in Europa angeboten wird, ist noch unklar.

Peugeot-Mobilitätskonzept wird auf weitere Städte ausgeweitet Peugeot
Peugeot-Mobilitätskonzept wird auf weitere Städte ausgeweitet

Das neuartige Mobilitätskonzept “Mu by Peugeot” soll bis April 2011 auch in Hamburg, München sowie im Ruhrgebiet verfügbar sein. Das betonte Thomas Bauch, Vorsitzender von Peugeot Deutschland, gegenüber “kfz-betrieb online”. Im Rahmen des Projektes werden Pkw, Transporter, Scooter, Fahrräder sowie Zubehör wie Kindersitze oder Dachboxen aus dem Hause Peugeot zum Mieten angeboten. Im ersten Halbjahr 2010 haben bereits 500 Kunden diesen Service genutzt.

Gelifteter Mazda2 - Kleinwagen zum Sparpreis Mazda
Gelifteter Mazda2 – Kleinwagen zum Sparpreis

Mit einer zeitlich begrenzten Preissenkung will Mazda nun die Nachfrage nach seinem Kleinwagenmodell ankurbeln. Bis Ende Dezember gibt es den soeben gelifteten Mazda2 für 9.990 Euro und damit 1.700 Euro unter dem bisherigen Preis. Das dreitürige Einstiegsmodell wird von einem 55 kW/75 PS-Benziner angetrieben und verfügt unter anderem über den Schleuderschutz ESP, sechs Airbags und Zentralverriegelung.

Fiat baut neuen Mini-Van in Serbien Fiat
Fiat baut neuen Mini-Van in Serbien

Die Produktionsverlagerung des geplanten Mini-Vans “Lo” von Italien nach Serbien hat Fiat-Hauptgeschäftsführer Sergio Marchionne angekündigt. Wegen der anhaltenden gewerkschaftlichen Auseinandersetzungen über die Nutzung des Standortes Pomigliano und den daraus entstandenen Vertrauensschwund soll der Nachfolger des Fiat Idea und Lancia Musa ab Anfang 2012 statt im Stammwerk Mirafiori nunmehr im serbischen Kragujevac gefertigt werden. Damit würden die vor zwei Jahren mit Zastava getroffenen Vereinbarungen für eine vermehrte Produktion von Fiat-Modellen mit Inhalt gefüllt.