Unfall - aktuelle Nachrichten zu Unfall - auto.de - - Seite 128 von 178

Unfall

Kfz-Versicherung für Frauen um bis zu 20 Prozent günstiger als für Männer
Kfz-Versicherung für Frauen um bis zu 20 Prozent günstiger als für Männer

Das klassische Bild der Rollenverteilung hinter dem Steuer kommt immer mehr ins Wanken. Nach der neuesten Umfrage der Prüforganisation Dekra glauben nur noch ein Viertel der Deutschen, dass Männer die besseren Autofahrer seien. Eine noch deutlichere Sprache sprechen die Verkehrs- und Unfallstatistiken. So gehen heute fast 80 Prozent der im Verkehrszentralregister erfassten Verstöße auf das Konto männlicher Fahrer. Bei weniger als jedem dritten Unfall ist nach dem „Gender Datenreport“ des Bundesfamilienministeriums der Verursacher weiblich. Dieses unterschiedliche Fahrverhalten spiegelt sich auch in den Prämien der Kfz-Versicherungen wider. Nach Recherchen des unabhängigen Verbraucherportals www.toptarif.de fallen Policen für Frauen bis zu 20 Prozent günstiger aus als für Männer.

ADAC 1000km-Rennen am Nürburgring - und alle waren sie gekommen
ADAC 1000km-Rennen am Nürburgring – und alle waren sie gekommen

Die europäische Sportwagenelite gastierte am vergangenen Wochenende auf dem Nürburgring. Beim ADAC 1000km-Rennen trug die Le Mans Series (LMS) den vierten von fünf Saisonläufen aus.

Nicht alles ist bei Hitze im Auto erlaubt
Nicht alles ist bei Hitze im Auto erlaubt

Wie weit dürfen Männer und Frauen im Verkehr gehen, wenn es richtig heiß wird? Ist es Frauen bei hohen Temperaturen erlaubt, im BH Auto zu fahren? Ja, das dürfen sie, sagt Wolfgang Tings, Verkehrsrechtsanwalt des Auto Club Europa (ACE). Auch die Männern dürfen „oben ohne“ oder sogar nur in Unterhosen hinter dem Steuer sitzen.

Oben ohne hinterm Steuer
Oben ohne hinterm Steuer

Im Sommer gilt im Auto keine Kleiderordnung. Frauen dürfen laut dem Auto Club Europa (ACE) zum Beispiel nur im BH Auto fahren. Männer können mit nacktem Oberkörper die Fahrt bei hohen Temperaturen genießen.

Mercedes-Benz feiert Crashtest-Jubiläum Mercedes-Benz
Mercedes-Benz feiert Crashtest-Jubiläum

Vor 50 Jahren fand der erste Crashtest in der Geschichte von Mercedes-Benz statt. Am 10. September 1959 wurde ein Versuchswagen frontal gegen eine feste Barriere aus alten Presswerkzeugen beschleunigt, die für den Schrott bestimmt waren. Damit hatten die Stuttgarter eine neue Ära in ihrer Sicherheitsforschung eingeläutet.

Recht: Keine Haftung bei Unfall auf Junggesellentour
Recht: Keine Haftung bei Unfall auf Junggesellentour

Nicht immer kann ein Fahrzeugführer von seinen Passagieren für Unfallfolgen zur Verantwortung gezogen werden. Das musste nun der Teilnehmer einer Jungesellenabschieds-Tour feststellen.

Ferrari rüstet auf: Badoer ist bereit
Ferrari rüstet auf: Badoer ist bereit

Die Formel 1 nimmt wieder ihre Arbeit auf: In Fiorano läutete Ferrari den Endspurt der Saison ein.

Europaweit werden die Bußgelder für Handy am Steuer erhöht
Europaweit werden die Bußgelder für Handy am Steuer erhöht

Telefonieren oder das Schreiben von SMS am Steuer ist nicht nur in Deutschland verboten. Auch viele europäische Länder verhängen teilweise drastische Bußgelder für die Handybenutzung im Auto. Der ADAC hat die Länder mit Handy-Verboten und die Bußgelder in einer Übersicht zusammengestellt.

Jean Todt im Interview: Die Chancen des Motorsports
Jean Todt im Interview: Die Chancen des Motorsports

FIA Präsidentschaftskandidat beantwortete einige Fragen zu seinem Bestreben die Nachfolge von Max Mosley anzutreten.

Recht: Bei Verlassen des Unfallortes kein Anspruch auf Schadenersatz
Recht: Bei Verlassen des Unfallortes kein Anspruch auf Schadenersatz

Bei Verlassen des Unfallortes vor Eintreffen der Polizei hat der Autofahrer keinen Anspruch auf Schadenersatz – auch dann nicht, wenn er sein Fahrzeug und seine Papiere an der Unfallstelle zurücklässt. Das hat das Oberlandesgericht Saarbrücken (OLG) nun entschieden.