• Unfälle mit Fußgängern
Mercedes-Benz interaktivste Automobilmarke im Social Web
Social Media
Mercedes-Benz interaktivste Automobilmarke im Social Web

Mercedes-Benz hat mit mehr als zwölf Millionen Interaktionen bei Facebook im zweiten Quartal 2014 mit Abstand die aktivsten Fans. Eine aktuelle Studie von Social Bakers, dem renommiertesten Marktforschungsunternehmen für die sozialen Netzwerke,... mehr

Volkswagen startet "Mythbuster"-Kampagne auf Youtube
VW
Volkswagen startet “Mythbuster”-Kampagne

Obwohl immer mehr Autos mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt kommen, werden sie bisweilen noch skeptisch gesehen. Volkswagen möchte jetzt mit Mythen, Halbwahrheiten und Vorurteilen zum Thema Elektromobilität auf. Die

... mehr

Mit dem Unu-Roller lautlos durch die Stadt
Mit dem Unu-Roller lautlos durch die Stadt

Das Gefährt ist leicht, kompakt, sieht nett aus und schafft mit einer Akkuladung rund 50 Kilometer. Mit dem elektrisch angetriebenen Roller Unu wollen zwei Jungunternehmer aus München den Cityroller-Markt aufmischen. Erste Testfahrten mit dem... mehr

Elektro

E-Autos als Stadtflitzer beliebt
E-Autos als Stadtflitzer beliebt

Stadtmenschen stehen auf Elektroautos: In Kommunen mit mehr als 100 000 Einwohnern können sich immerhin 43 Prozent von ihnen vorstellen, ein E-Auto zu kaufen. Zum Vergleich: In Ortschaften mit weniger als 5 000 Einwohnern sind es 35 Prozent.

Feldversuch mit Elektro-Taxis in Stuttgart Mercedes-Benz
Feldversuch mit Elektro-Taxis in Stuttgart

Im Stadtverkehr können Elektroautos ihre Stärken am besten ausspielen. Deswegen startet jetzt in Stuttgart ein Projekt, das diese Fähigkeiten mit den versiertesten City-Fahrern überhaupt zusammenbringt: den Taxlern. ?GuEST” heißt die Initiative mit fü

Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid
Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid

Das Ding schaut aus wie eine Mischung aus Biene Maja, einem zu groß geratenem Krabbelkäfer und dem Dienst-Mopped von Batman. Johammer J1 nennt sich das Elektro-Motorrad mit dem ungewöhnlichen Design, das uns Österreich beschert.

Exklusiv: Automatisches Parksystem für Elektroautos
Exklusiv: Automatisches Parksystem für Elektroautos

Mit quietschenden Pneus stoppt ein Auto vor dem Haupteingang des Stuttgarter Flughafens. Herausspringt der Fahrer, den Koffer in der rechten und sein Flugticket in der linken Hand, und rennt mit großen Schritten zum Terminal. Offensichtlich ist er sehr in Eile. Das nun leere Auto – es handelt sich um ein Elektrofahrzeug – steht verwaist am Bordsteinrand.

Straßenzulassung für Quant e-Sportlimousine
Straßenzulassung für Quant e-Sportlimousine

Auf dem Autosalon in Genf stand im März 2014 eine ausgesprochen schnittige Studie eines Elektromobils: die Quant e-Sportlimousine, ausgestattet mit der Redox-Flow-Zelle der Firma Nanoflowcell. Jetzt haben die Prüfingenieure des TÜV Süd dem Fahrzeug die Serienreife bescheinigt, und Firmenchef und Entwickler Nunzio La Vecchia aus Liechtenstein hat sich schon mal eine deutsche Straßenzulassung für den Werbeträger seiner Nasszellen-Entwicklung geholt.

E-Mobile: "Sauber, aber nicht rein"
E-Mobile: “Sauber, aber nicht rein”

Elektroautos heben das Image. Viele der in diesem Jahr fast 1 400 BMW i3-Käufer in Deutschland haben sich wegen des Umweltschutzes für den CityStromer entschieden. Doch wenn die Nutzer nicht Strom aus erneuerbaren Energie wie Sonnen-, Wind- und Wasserkraft tanken, gilt der alte Waschmittel-Werbespruch für ihre Fahrt: “sauber, aber nicht rein”. Denn kommt der Strom aus herkömmlichen Kraftwerken mit hoher CO2-Emission.

P