Geschäft - aktuelle Nachrichten zu Geschäft - auto.de -
  • Maserati
  • Maserati: "Pilgerfahrt" nach Turin
    Maserati: „Pilgerfahrt“ nach Turin

    Maserati kommt in Fahrt: Mehr als 500 Sammler und Kunden der italienischen Sportwagen-Marke pilgerten jetzt nach Modena. Denn vom historischen Firmen-Stammsitz geht es mit mehr als 200 Fahrzeugen nach Turin.

    ... mehr

Pressepräsentation Volkswagen Jetta: Der kleine Limousinen-Luxus
Pressepräsentation Volkswagen Jetta: Der kleine

In den USA ist er die Stütze des Volkswagen-Absatzes, in Deutschland zählt er eher zu den Randerscheinungen in den Zulassungsstatistiken: der Volkswagen Jetta. Doch zeigt der Blick aufs große Ganze, dass der Jetta nicht unterschätzt... mehr

Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid
Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid

Das Ding schaut aus wie eine Mischung aus Biene Maja, einem zu groß geratenem Krabbelkäfer und dem Dienst-Mopped von Batman. Johammer J1 nennt sich das Elektro-Motorrad mit dem ungewöhnlichen Design, das uns Österreich... mehr

Panorama: VW Amarok V8 - Passion: Lust am Laster
VW
Panorama: VW Amarok V8 – Passion: Lust am Laster

Diese Szene wird der Fahrer im Audi A8 so schnell wohl nicht vergessen. Da prügelt er seinen Luxusliner über die linke Spur - und dann macht sich im Rückspiegel plötzlich eine Fratze breit, wie er sie noch nie gesehen hat: Schwarz,... mehr

Geschäft

McLaren zeigt maßgeschneiderten Hybrid-Flitzer McLaren Automotive
McLaren zeigt maßgeschneiderten Hybrid-Flitzer

Die Fans der Supersportwagen kommen in Pebble Beach auf ihre Kosten: McLaren präsentiert auf der Auto Show Concours d’Elegance (15. bis 17. August) in Kalifornien den P1 MSO, der von einem US-Kunden in Auftrag gegeben wurde. Er verfügt über eine Vielzahl von maßgeschneiderten Optionen und wird das erste Mal vor Publikum gezeigt.

Autobauer treten in die Pedale Skoda
Autobauer treten in die Pedale

In Deutschland gibt es mehr als 70 Millionen Fahrräder. Damit kommen auf jeden Autofahrer fast zwei Fahrräder, natürlich rein statistisch gesehen. Die Zahlen belegen eindrucksvoll: Das Geschäft mit den Bikes boomt. Auch die Autobauer treten inzwischen kräftig in die Pedale. Viele Marken haben erkannt, dass auch ein paar PS weniger eine Menge Spaß machen können.

KBA meldet mehr Zulassungen, VDA mehr Produktion
KBA meldet mehr Zulassungen, VDA mehr Produktion

270 249 Personenkraftwagen wurden im Juli neu in den Verkehr gebracht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich somit ein Plus von 6,8 Prozent. Die bisherige Jahresbilanz des Kraftfahrt-Bundesamts weist einen Zuwachs von +3,0 Prozent aus.

Volkswagen-Konzern steigert Gewinn VW
Volkswagen-Konzern steigert Gewinn

Der Volkswagen-Konzern hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 den Umsatz aufgrund deutlicher Belastungen durch Wechselkurseffekte mit 98,8 Milliarden Euro nur leicht über dem Niveau des Vorjahreszeitraums verbuchen können. Das Operative Ergebnis wuchs um 7,0 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Die Operative Rendite stieg auf 6,3 Prozent. Im Operativen Ergebnis sowie im Umsatz des Konzerns ist das Geschäft der chinesischen Joint Ventures nicht enthalten. Es wird At-Equity im Finanzergebnis bilanziert und fließt deshalb nicht ins Operative Konzernergebnis ein. Im ersten Halbjahr 2014 belief sich das anteilige Operative Ergebnis der chinesischen Joint Ventures auf 2,6 Milliarden Euro.Vor Steuern erzielte der Volkswagen Konzern ein Ergebnis von 7,8 Milliarden Euro. Die Vorsteuerrendite stieg im ersten Halbjahr auf 7,9 Prozent. Nach Steuern lag der Gewinn bei 5,7 Milliarden Euro.

Bentley-Bausteine: Motorsport und SUV Bentley
Bentley-Bausteine: Motorsport und SUV

Bentley macht mobil: Die Briten sehen die Zukunft offenbar nicht mehr allein im Bau von Luxus-Sportwagen. „Motorsport“ und „SUV“ sind die weiteren Eckpfeiler der VW-Tochter. Ein bisschen Luxus geht immer – egal, ob auf der Rennstrecke oder im Gelände. Und deshalb will Bentley seine Modellpalette ausbauen. Dem bereits angekündigten SUV soll jetzt ein weiteres Modell folgen, das laut der Zeitschrift „Automobil Produktion“ zwischen Continental GT, Flying Spur oder Mulsanne angesiedelt werden könnte.

General Motors will wieder hochschalten
General Motors will wieder hochschalten

200 Mio. US-Dollar Net Income meldet General Motors für das zweite Quartal 2014. Dahinter stehen ein Verlust von 1,3 Mrd. US-Dollar und Kosten von 1,2 Mrd. US-Dollar für Reparaturkosten im Zusammenhang mit Rückrufaktionen.