Kilo - aktuelle Nachrichten zu Kilo - auto.de -
  • Maserati
  • Maserati: "Pilgerfahrt" nach Turin
    Maserati: „Pilgerfahrt“ nach Turin

    Maserati kommt in Fahrt: Mehr als 500 Sammler und Kunden der italienischen Sportwagen-Marke pilgerten jetzt nach Modena. Denn vom historischen Firmen-Stammsitz geht es mit mehr als 200 Fahrzeugen nach Turin.

    ... mehr

Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder
508 Facelift
Neuer Peugeot 508: Der alte Löwe brüllt wieder

Aus einem Facelift wurde fast ein neues Modell. Den Peugeot 508 gibt es zwar schon seit Jahren, doch mit der jüngste Modellpflege hat er ein neues Gesicht erhalten. Und auch die Technik zeigt sich rundum erneuert. Unter anderem sorgt ein neu... mehr

Traumfabrik von Rolls-Royce öffnet 2016
Rolls Royce
Traumfabrik von Rolls-Royce öffnet 2016

Die Traumfabrik von Rolls-Royce nimmt Formen an: Nur 13 Kilometer vom Werk Goodwood entfernt soll nun ein neues Technologie- und Logistik-Zentrum entstehen. Der neue Standort heißt "Bognor Regis" und soll rund 200 Arbeitsplätze schaffen.

... mehr

Kommentar: Liebe Caravan-Branche
Kommentar: Liebe Caravan-Branche

Liebe Reisemobil- und Wohnwagen-Hersteller, ab heute wieder ihr auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf wieder die Neuheiten des kommenden Modelljahres. Es kriselt – wieder einmal – im Camping- und Caravaning-Markt. Das betrifft zwar nicht... mehr

Kilo

Im coolen Franzosen-Look: Citroën-C4-Cactus- und C1-Neuvorstellung Citroen
Im coolen Franzosen-Look: Citroën-C4-Cactus- und C1-Neuvorstellung

Ein Kaktus ist ein meist stacheliger Kerl, der eigentlich mit Vorsicht zu genießen ist. Klar, dass Stephan Lützenkirchen das anders sieht: „Ein Kaktus kann auch für Ausdauer, für Überlebensfähigkeit selbst unter schwierigsten Bedingungen und für Robustheit mit einer gewissen Ästhethik stehen.“ „Für das, was wirklich zählt“, will Citroëns Deutschland-Sprecher jetzt in Köln bei der nationalen Fahrvorstellung des C4 Cactus damit in Anlehnung an die Grundphilosophie des neuen Modells im Grunde sagen, das bei uns ab dem 13. September zu Preisen ab rund 14 000 bis fast 22 500 Euro bei den Händlern steht.

Mit dem Unu-Roller lautlos durch die Stadt
Mit dem Unu-Roller lautlos durch die Stadt

Das Gefährt ist leicht, kompakt, sieht nett aus und schafft mit einer Akkuladung rund 50 Kilometer. Mit dem elektrisch angetriebenen Roller Unu wollen zwei Jungunternehmer aus München den Cityroller-Markt aufmischen. Erste Testfahrten mit dem Basismodell zeigten: Unu-Flitzen macht Spaß. Und der Einstiegspreis von 1.699 Euro ist konkurrenzfähig.

Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid
Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid

Das Ding schaut aus wie eine Mischung aus Biene Maja, einem zu groß geratenem Krabbelkäfer und dem Dienst-Mopped von Batman. Johammer J1 nennt sich das Elektro-Motorrad mit dem ungewöhnlichen Design, das uns Österreich beschert.

Toyota-Yaris-Facelift ab Ende August: Mussten emotionale Kraft steigern Toyota
Toyota-Yaris-Facelift ab Ende August: Mussten emotionale Kraft steigern

Mit einem Anteil von über 20 Prozent am Verkaufsvolumen ist der Yaris das „wichtigste Fahrzeug in unserer gesamten Modellpalette“, betont Toyota-Europa-Sprecher Bart Eelen jetzt bei der internationalen Fahrvorstellung der aktualisierten Auflage des Kleinwagens der Japaner in Düsseldorf. Sie steht in der VW-Polo-Klasse im Umfeld etwa von Citroën C3, Hyundai i20, Opel Corsa oder Peugeot 208 zu Einstiegspreisen ab rund 12 000 bis fast 21 000 Euro ab dem 30. August bei den Händlern.

British Open: Reliant Scimitar – Der Keil von der Insel
British Open: Reliant Scimitar – Der Keil von der Insel

Es ging ihnen schlecht in den 1970ern, den Cabrios und Roadstern. Ölkrise und nach hundertprozentiger Sicherheit strebende Amerikaner machten ihnen das Leben zunehmend schwerer und schließlich beinahe unmöglich. Zu hoher Spritverbrauch und vor allem mangelnder Insassenschutz bei Überschlägen, so lauteten die Anklagepunkte. Auf der Strecke blieben nicht nur knackige britische Roadster, wie sie dereinst von Lotus oder Triumph gebaut wurden, es erwischte auch hochherrschaftliche Cabrios der Oberklasse wie de offene Baureihe von Jaguar. Nur wenige, meist in Kleinserie gefertigte Modelle, hielten das Fähnlein der „unbedachten“ Spaßmobile hoch.Kantiger Youngtimer

Test Toyota Prius Plus - Sieben auf einen Streich Toyota
Test Toyota Prius Plus – Sieben auf einen Streich

Google will in den kommenden Jahren ein elektrisches Auto ohne Lenkrad und Pedale auf die Straßen schicken, das keinen aktiven Fahrer benötigt und Platz für zwei Insassen hat. Klar, Geld spielt bei solchen Konzernen keine Rolle und Fahrspaß steht hier nicht im Vordergrund. Doch was ist mit kleineren Organisationen, wie modernen Großfamilien etwa, die ganz andere Sorgen haben? Neben ausreichend Platz und bodenständiger Funktionalität zählt hier meist jeder Euro. Deshalb haben nur bezahlbare und sparsame Raumschiffe echte Zukunftschancen. Wir wollten wissen, ob ein großes japanisches Modell mit Doppelherz tatsächlich Familien elektrisieren kann.