Klimawandel - aktuelle Nachrichten zu Klimawandel - auto.de -
  • CO2-Billanz
  • Toyota Mirai an einer Wasserstoff-Tankstelle.
    Wasserstoff kann tragende Säule der Energiewende werden

    Wasserstoff bildet eine tragende Säule der Energiewende: Der alternative Energieträger liefert nicht nur einen wichtigen Beitrag zur weltweiten CO2-Reduktion, sondern kann bis 2050 mehr als 30 Millionen neue Jobs schaffen und ein jährliches ... mehr

Radeln für den guten Zweck
Radeln für den guten Zweck

Die Schülerinitiative "Plant-for-the-Planet" möchte gemeinsam mit den Kindern in aller Welt 1.000 Milliarde Bäume pflanzen. Der Handelskonzern REWE unterstützt jetzt die Initiative. Für jeden Besucher, der am Samstagvormittag, 9.... mehr

Der Schlörwagen: Seit 75 Jahren Messlatte für Aerodynamik
Der Schlörwagen: Seit 75 Jahren Messlatte für

Vor 75 Jahren stellten Strömungsforscher der Aerodynamischen Versuchsanstalt Göttingen ein Auto vor, das lange Zeit als konsequenteste Umsetzung der Aerodynamik im Fahrzeugbau galt: den so genannten Schlörwagen. Um den Verbleib des... mehr

Grüne fordern eine ökologische Lkw-Maut
Grüne fordern eine ökologische Lkw-Maut

Die Lkw-Maut soll nachhaltig und vor allem ökologisch sein. Daher müssen wirtschaftliche Anreize geschaffen werden, um die Umwelt zu schonen. Das fordert nun die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag im Deutschen... mehr

Klimawandel

So tragen zum Beispiel die Versa-Jacken des Ausrüsters Sugoi 360-Grad-Reflektoren, mit der sich die Sichtbarkeit des Radlers deutlich verbessert
Nützliche Winter-Accessoires für Radfahrer – Warm verpackt und gut sichtbar durch die dunkle Jahreszeit

Schlechtes Wetter? Gibt’s nicht, höchstens falsche Bekleidung. Dieser bekannte Spruch wird einem britischen Wetter-Philosophen zugeschrieben, der wahrscheinlich sinnierend in den berühmten Dauerregen blickte. Auch der amerikanische Romanautor Sinclair Lewis beschäftigte sich mit dem Wetter und kam schließlich zu dem Schluss, dass „der Winter keine Jahreszeit, sondern eine Aufgabe“ sei. Allerdings eine hartnäckige Aufgabe, die trotz Klimawandel und Erderwärmung durchaus sechs Monate in Anspruch nehmen kann. Und das wiederum ist für Radfahrer ein größeres Problem als für Autofahrer.

Mercedes-Benz
Daimler rückt im Klimaschutz an die Spitze vor

Daimler erhält Bestnoten für die Offenlegung seines Engagements zum Klimaschutz für Verbesserungen im Kampf gegen den Klimawandel und wird in die bedeutendsten weltweiten Klimaschutzindizes der Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) aufgenommen. Das Unternehmen erhält die maximale Punktzahl von 100 im „Climate Disclosure Leadership Index“ und ein „A“-Rating im „Climate Performance Leadership Index“. Die CDP-Analysten honorieren die Anstrengungen des Unternehmens, neben nachhaltig entwickelten Produkten auch eine Klima schonende Produktion zu realisieren und die eigenen Umweltziele offenzulegen. So konnte das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren die CO2-Emissionen seiner Pkw-Neuwagenflotte in Europa um mehr als 20 Prozent auf 140 Gramm je Kilometer reduzieren.

auto.de Buchtipp: The eBike Book
auto.de Buchtipp: The eBike Book

Nach „The Bike Book“ bringt teNeues nun „The eBike Book“ heraus. Beim Blick in die Welt der motorisierten Fahrräder erfahren wir so Einiges über ihre Geschichte, die aufwendige Technik und ihre Verbreitung.

Die Stadt der Zukunft erfordert neue Lösungen
Die Stadt der Zukunft erfordert neue Lösungen

Um Städte angesichts von Herausforderungen wie wachsenden Bevölkerungszahlen, Klimawandel und Ressourcenknappheit lebensfähig zu halten, bedarf es neuer Ansätze speziell im Bereich der Mobilität. Um diese Entwicklung aktiv mitzugestalten, bündelt das Fraunhofer IAO seine Kompetenten nun in dem neuen Geschäftsfeld „Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung“. Dort entwickelt und erprobt ein Team aus Wissenschaftlern gemeinsam mit Industrie und Städten systemische Lösungen bis zur Anwendungsreife.

Für Autos von morgen: PSA Peugeot Citroën stellt technische Innovationen vor Citroen
Für Autos von morgen: PSA Peugeot Citroën stellt technische Innovationen vor

Grevenbroich – Wie andere Volumenhersteller macht der französische Autobauer PSA Peugeot Citroën gerade schwierigere Zeiten in Europa durch. Die Märkte vor allem in den südlichen Ländern sind eingebrochen. Da ist es wichtig, wie beim hochkarätig besetzten PSA-Innovationstag zuletzt in Grevenbroich zu zeigen, welche Stärken man hat. Zum Beispiel auf dem Gebiet der technologischen Entwicklungen.

Kia: Umweltschutz als strategisches Unternehmensziel Kia
Kia: Umweltschutz als strategisches Unternehmensziel

In Deutschland steht Kia für zuverlässige Alltagsautos mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Doch der koreanische Hersteller verfolgt auch ehrgeizige Ziele beim Umweltschutz. Für die Entwicklung umweltfreundlicher Antriebe und Produktionsmethoden gibt der Konzern im Jahr mindestens drei Milliarden Euro aus.