• Aston Martin
  • Rückruf bei Aston Martin - Gaspedal kann brechen
    Rückruf bei Aston Martin – Gaspedal kann brechen

    Offenbar gefälschte Teile eines Zulieferes sorgen bei der britischen Nobelmarke Aston Martin derzeit für helle Aufregung. Für 17 590 Besitzer eines dieser Sportwagen könnte sogar Lebensgefahr bestehen. Denn der Hebel des Gaspedals ... mehr

Zweite Generation, zehn Derivate: Porsche setzt bei Panamera auf Vielfalt
Porsche
Zweite Generation, zehn Derivate: Porsche setzt bei

München - Mit dem 2009 eingeführten Panamera ist Porsche im Segment der Luxuslimousinen unterwegs, in dem den Zuffenhausenern unter anderem Maserati mit dem Quattroporte oder Aston Martin mit dem Rapide Konkurrenz machen. Nur vier Jahre nach... mehr

Aston Martin fährt Nürburgring-Rennrunden CO2-frei
Aston Martin
Aston Martin fährt Nürburgring-Rennrunden CO2-frei

Die erste Rennrunde in der Geschichte des Automobils im reinen, CO2-freien Wasserstoff-Betrieb hat kürzlich ein Aston Martin Rapide S mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieb auf dem Nürburgring absolviert. Den Rennprototyp auf der Basis des jetzt auf... mehr

Aston Martin Hybrid Rapide S - Es soll dampfen
Aston Martin
Aston Martin Hybrid Rapide S – Es soll dampfen

Mit einem Hybrid-Wasserstoff-Prototypen tritt Aston Martin beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an. Der Rennwagen basiert auf dem gerade frisch überarbeiteten Viertürer Rapid S. In Zusammenarbeit mit dem... mehr

Rapide

Zulassungszwerge Februar: (K)Einer hat uns lieb
Zulassungszwerge Februar: (K)Einer hat uns lieb

Auch wenn die Zulassungszahlen bei Neuwagen weiter zurückgehen, der VW Golf bleib der Deutschen liebster Neuwagen, was sie im Februar mit 14 943 Zulassungen und einmal mehr Platz 1 in der Zulassungstatistik unterstrichen. Am unteren Ende der Tabelle stehen

Genf 2013: Sportwagen - Superlative aus aller Welt
Genf 2013: Sportwagen – Superlative aus aller Welt

Auf dem Genfer Autosalon stehen einige Luxussportler, die bis jetzt noch nicht zu sehen waren. Ganz vorn dabei Schmuckstücke wie der Nachfolger des Ferrari Enzo, der LaFerrari – Kostenpunkt 1,2 Millionen Euro. Ebenfalls mit viel Vorfreude haben Porschefans im Jubiläumsjahr auf den 911er GT3 gewartet. Andere Modelle wie der Porsche Cayman oder der Alfa Romeo 4C sind bereits zum Preis eines Mittelklassewagens zu haben.

Update: Genfer Salon 2013 - PS-Feuerwerk zum Jahresstart
Update: Genfer Salon 2013 – PS-Feuerwerk zum Jahresstart

Neuheiten quer durch alle Klasse bietet der diesjährige Genfer Salon. Besonders im Blickpunkt stehen diesmal aber leistungsstarke und edle Modelle.

Genfer Salon 2013 - PS-Feuerwerk zum Jahresstart
Genfer Salon 2013 – PS-Feuerwerk zum Jahresstart

Neuheiten quer durch alle Klasse bietet der diesjährige Genfer Salon. Besonders im Blickpunkt stehen diesmal aber leistungsstarke und edle Modelle. 2013 wird nicht unbedingt das Jahr des Kleinwagens. Das lässt sich schon bei einem Blick auf die Genfer Debütantenliste sagen. Mit dem Mitsubishi Space Star tritt gerade mal ein hoffnungsvoller Neuling ins Licht der Öffentlichkeit. Der 3,71 Meter lange Stadtfloh wird allerdings hierzulande wohl ein Nischenmodell bleiben, ist er doch als Weltauto vor allem für das Ausland und dort für besonders preissensible Gemüter konzipiert. Zumindest kann der äußerlich wenig auffällige Fünftürer mit sparsamen Motoren glänzen.

Tradition: 100 Jahre Aston Martin - Für Gentlemen und Geheimagenten Aston Martin
Tradition: 100 Jahre Aston Martin – Für Gentlemen und Geheimagenten

Kinostar James Bond nutzt die distinguierten Sportcoupés als Dienstwagen, das englische Königshaus mag nicht auf sie verzichten und sogar Enzo Ferrari akzeptierte die aristokratisch wirkenden Racer als mitunter schärfste Rivalen. Tatsächlich okkupiert die vor 100 Jahren gegründete Sportwagenmanufaktur Aston Martin einen Ferrari-ähnlichen Kultstatus, sollen doch über 90 Prozent aller jemals gebauten Aston Martin immer noch im Einsatz sein.

Aston Martin Rapid S: Mehr Kraft, mehr Eleganz Aston Martin
Aston Martin Rapid S: Mehr Kraft, mehr Eleganz

Aston Martin-Chef Ulrich Bez ist sich sicher: “Der Aston Martion Rapid S ist heute ohne Zweifel der schönste Vier-Türer-Sportwagen auf dem Markt.” Er mag als voreingenommen gelten, aber in der Tat hat der Nachfolger des Rapid von dessen Charakter…