Recht - aktuelle Nachrichten zu Recht - auto.de -
  • Alles was Recht ist
  • mid Groß-Gerau - Ein Vermieter stolperte jetzt mit seinem Verbot, einen Rollator neben einer Haustüre abzustellen, an rechtlichen Hürden.
    Mieterin setzt Rollator-Parkplatz vor Gericht durch

    Ein schönes Beispiel dafür, warum deutsche Gerichte überlastet sind: Nachdem ein Hauseigentümer einer Mieterin den Platz rechts neben der Haustür als Rollator-Abstellplatz verweigerte, zog diese vor Gericht. Der Fall: Laut Vermieter versperre die ... mehr

Wer sich bei Online-Auktionen nicht an die Spielregeln hält, zahlt am Ende drauf.
Urteil
Auto-Auktion: Wenn im Netz der Hammer fällt

Mit gezielten Geboten von einem zweiten Nutzerkonto den Preis bei der eigenen Online-Auktion kräftig in die Höhe treiben: Das ist strikt verboten – und kann ganz schön teuer werden. Diese Erfahrung musste jetzt ein Autoverkäufer machen. Er... mehr

Pech gehabt: Auch eine im Auto sichtbar hinterlegte Handy-Nummer schützt Falschparker nicht vor dem Abschleppen.
Recht
Handy-Nummer schützt nicht vor Abschleppen

Trotz Handy am Haken: Mit einer Stärkung der Rechte des Grundbesitzers ist ein Abschlepp-Streit in München entschieden worden. Danach musste auch die im Auto sichtbar hinterlegte Handy-Nummer des Falschparkers den Besitzer des Areals nicht am... mehr

Die Deutschen Automobil Treuhand (DAT) räumt nun mit einigen Vorurteilen zum Autokauf auf. Ein Beispiel: Der Neuwagenkauf ist mitnichten Männersache. Zwei Drittel der Erstkäufer von Neuwagen sind Frauen.
Ratgeber
Urteil: Nicht vorhandene Herstellergarantie berechtigt

Bewirbt ein Verkäufer einen Gebrauchtwagen damit, dass die Herstellergarantie noch läuft, kann ein Fehlen dieser Garantie den Käufer zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigen. Dies entschied der Bundesgerichtshof, da das Fehlen der Garantie als... mehr

Recht

Beleidigungen im Straßenverkehr. Beleidigungen im Straßenverkehr
ADAC warnt vor Beleidigungen im Straßenverkehr

Wer im Straßenverkehr heftig reagiert und einem Drängler den Vogel zeigt, muss mit einem Strafverfahren rechnen. Darauf weist der ADAC hin. Gesten und Worte seien auch im Straßenverkehr keine Kavaliersdelikte: Wer einen anderen beleidigt, absichtlich kränkt oder sich verächtlich äußert, » mehr

Da lacht das Herz des Kleingärtners: Diese alten Autoreifen müssen nicht als Sondermüll entsorgt werden, da sie einem sinnvollen Zweck dienen. Altreifenurteil
Reifen blühen im Kleingarten wieder auf

Eigentlich müssen Reifen, die ihr Leben auf der Straße längst ausgehaucht haben, als Sondermüll entsorgt werden. So ist jedenfalls die landläufige Meinung. Doch das muss nicht immer stimmen. Falls die alten Gummis beispielsweise auf einem Gartengrundstück einem sinnvollen Zweck dienen, » mehr

Urteil: Falsche Bremsflüssigkeitsanzeige ist erheblicher Sachmangel Ihr Recht als Geschädigter
Ratgeber: So täuschen Versicherungen

Als Unfallgeschädigter müssen Sie um Ihr Recht kämpfen, obwohl das Gesetz auf Ihrer Seite ist. Die Kanzlei Schleyer schilderte uns folgenden Fall, der einmal mehr die Vorgehensweise der Versicherungen zeigt. Der Rat des Experten: Lassen Sie sich nicht täuschen! Der » mehr

Mit dem Wohnmobil durch die Weiten Kanadas: Da wird der Traum von Freiheit und Abenteuer für viele Urlauber Wirklichkeit. Wohnmobil
Urteil: Vermieter muss kleine Kratzer am Womo hinnehmen

Für kleine Kratzer durch Äste an einem geliehenen Wohnmobil muss der Mieter nicht unbedingt aufkommen. Ein Wohnmobil sei nun einmal auch für den Kontakt mit der Natur gemacht, urteilte das Amtsgericht Rheinbach (Az. 5 C 536/13). Wie die Deutsche Anwaltshotline » mehr

mid Düsseldorf - Autofahrer sollten ihrer Wut im Straßenverkehr besser nicht freien Lauf lassen. Neben einer Anzeige kann das auch den Verlust des Führerscheins zur Folge haben. Führerschein-Entzug
Recht: Führerschein-Entzug für Gewalttäter

Im dichten Straßenverkehr müssen Autofahrer einen kühlen Kopf bewahren, um sicher unterwegs zu sein. Wird ein Fahrer dagegen besonders aggressiv oder sogar gewalttätig gegenüber Anderen, muss er nicht nur mit einer Strafanzeige, sondern auch mit dem Verlust seines Führerscheins rechnen. » mehr

mid Düsseldorf - Um Schadensersatz für einen Steinschlag-Schaden am Auto zu erhalten, muss der Geschädigte dem Verursacher die Schuld nachweisen. Steinschlag
Recht: Beweispflicht bei Steinschlag-Schäden

Macht ein Autofahrer einen Lkw für Steinschlag-Schäden an seinem Fahrzeug verantwortlich, muss er dessen Schuld nachweisen, um eine Entschädigung zu erhalten. Das hat nun das Landgericht Coburg entschieden. Der Fall Im verhandelten Fall war ein Pkw hinter einem Kieslaster gefahren. » mehr