Seoul - aktuelle Nachrichten zu Seoul - auto.de -
  • Südkorea
  • Autonom fahrender Hyundai Nexo.
    Drei Hyundai Nexo fahren autonom nach Pyeongchang

    Drei Hyundai Nexo sind in Südkorea selbstständig von Seoul nach Pyeongchang gefahren. Die Brennstoffzellenfahrzeuge waren nach Level 4, der letzten Stufe vor dem komplett fahrerlosen Fahren klassifiziert. Die Hyundai Nexo legten die 190 Kilometer mit ... mehr

Faurecia.
Faurecia-Buss in Seoul
Faurecia stattet Trucks in Seoul mit

Faurecia hat den Auftrag erhalten, 20 000 Busse und Nutzfahrzeuge in Seoul mit seiner Amminex-Technologie nachzurüsten. Im Rahmen des Projekts „Seoul Metropolitan Air Pollution Management“ wird Faurecia seine DeNOx-Lösung über einen Liefervertrag... mehr

mid Seoul - Der "Car Culture Experience Park" von Hyundai wurde im Oktober 2016 eröffnet. Hierher kommen täglich bis zu 2.000 Besucher aus aller Welt.
Hyundai
Mit Hyundai in die Heimat des Ginseng

Wer den Herzschlag von Hyundai spüren möchte, muss weit reisen. Doch ein Besuch beim fünfgrößten Autobauer der Welt lohnt sich, vor allem, wenn bei dieser Gelegenheit gleich noch ein nagelneues Fahrzeug im Rampenlicht steht. Der mid hat sich auf den... mehr

Industriespionage bei General Motors
GMC
Industriespionage bei General Motors

Nach einer Welle von Rückrufaktionen in den USA, kämpft General Motors derzeit gegen Industrie-Spione im Fernen Osten. Ein Zulieferer von Motor-Komponenten soll in seinem Forschungszentrum Unterlagen zur Motor-Steuerelektronik beiseite... mehr

Seoul

BMW und Samsung bauen Batterielieferungen aus BMW
BMW und Samsung bauen Batterielieferungen aus

BMW und Samsung wollen ihre seit 2009 bestehende Lieferbeziehung bei Batteriezellen für die Elektromobilität weiter ausbauen. Die beiden Unternehmen haben dazu in Seoul ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Der koreanische Konzern wird den

Deutscher Doppelsieg bei Kia-Mechatronikler-"Europameisterschaft" Kia
Deutscher Doppelsieg bei Kia-Mechatronikler-„Europameisterschaft“

Bei dem europäischen Finale der Kia-Mechatroniker, den der Autobauer alle zwei Jahre durchführt, ist es zu einem deutschen Doppelsieg gekommen. „Europameister“ wurde Patrick Stothfang vom Autohaus Piper in Stemwede (bei Osnabrück), Platz zwei

Wintertest am Polarkreis - Achtung! Känguru von links
Wintertest am Polarkreis – Achtung! Känguru von links

Es ist 13.30 Uhr. Die Temperatur wechselt zügig von „verdammt kalt“ zu „noch viel kälter“. Die Straßenlaternen flackern kurz auf – und werfen dann ihr gelbliches Licht auf weißgraue Schneepisten im grauweißen Nebel. Links Tannen, Birken, Schnee,…

Alternative Antriebspläne - Kia entdeckt die E-Mobilität Kia
Alternative Antriebspläne – Kia entdeckt die E-Mobilität

Kia plant die schrittweise Elektrifizierung gleich mehrerer Modelle: „Wir wollen in Zukunft zu einem der führenden Hersteller von umweltfreundlichen Fahrzeugen werden“, sagte Auslandschef Thomas Oh und kündigte eine große Öko-Offensive an. Nachdem die Hyundai-Schwester bislang nur ein Hybrid-Modell am Markt, eine Kleinserie von Elektrofahrzeugen im koreanischen Flottenversuch und ein paar Brennstoffzellenautos im Prototypen-Betrieb hatten, will sie den Kunden in aller Welt verstärkt Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechnologien anbieten.

Kia Ray - Elektrisierendes Vorspiel Kia
Kia Ray – Elektrisierendes Vorspiel

Dagegen können Opel Agila und Nissan Note einpacken. Denn gegen den Kia Ray sehen diese europäischen Micro-Vans aus wie verstaubte Schuhkartons. Zwar stehen ebenso coole wie kantige Kisten wie der kleine Koreaner bei uns leider nicht sonderlich hoch im Kurs. Nicht umsonst musste Nissan den trendigen Cube viel zu früh wieder vom Markt nehmen, und nicht ohne Grund denkt Kia nicht einmal im Traum an den Export des Ray. Doch wenn es um pfiffige Ideen und perfekte Raumausnutzung geht, macht der kleine Koreaner allen etwas vor. Denn als automobile Entsprechung zu Rubiks Zauberwürfel bietet er bei gerade einmal 3,60 Metern Länge und 1,60 Metern Breite nicht nur überraschend viel Platz für vier gerne auch ausgewachsene Insassen. Dazu gibt es ein extrem pfiffiges Türkonzept mit zwei Klapptüren links sowie einer Klappe und einer Schiebetüre rechts.

Ho-Sung Song ist Kia-Präsident Kia
Ho-Sung Song ist Kia-Präsident

Ho-Sung Song (51) ist neuer Präsident von Kia in Europa. Er folgt in der Frankfurter Europazentrale auf Byung-Tae (Brandon) Yea, der nach zwei Jahren künftig von Seoul aus das internationale Nutzfahrzeuggeschäft des Schwesterunternehmens Hyundai verantwortet. Ho-Sung Song ist ein international erfahrener Automobilmanager. Er ist seit 1988 für Hyundai tätig und bekleidete auch bei Kia verschiedene Führungspositionen. 2007 wurde er zum Präsidenten von Kia Motors France ernannt und übte diese Funktion fast drei Jahre lang aus, ehe er die Leitung der Export Planning Group von Kia übernahm. Zuletzt verantwortete er die Business Improvement Groups von Hyundai.