• automatisches Notruf-System
  • Unfallmelde-App und -stecker (r.) der Versicherungswirtschaft.
    Versicherer starten automatisches Notruf-System

    Die deutsche Versicherungswirtschaft hat ein automatisches Notruf-System entwickelt, das in nahezu allen Autos eingesetzt werden kann. Das „Unfallmeldedienst“ genannte System erkennt eine Kollision und meldet den Unfall automatisch an eine ... mehr

Stellen Autofahrer Schäden an ihrem Fahrzeug fest, den andere mutmaßlich absichtlich verursacht haben, sollten sie sofort die Polizei verständigen.
Vandalismus
Auto-Vandalen: Das sagt die Versicherung

Kaputte Scheiben, tiefe Kratzer im Lack oder zerstochene Reifen: Vandalismus ist der Albtraum vieler Autofahrer. Doch wer kommt eigentlich für den entstandenen Schaden auf? Die Art des Schadens entscheidet darüber, ob die Voll- oder Teilkasko-Police... mehr

Umstritten: Dashcams können dazu dienen, den Hergang eines Verkehrsunfalls aufzuklären, beeinträchtigen aber Persönlichkeitsrechte anderer Verkehrsteilnehmer.
Dashcams
Versicherer wollen klare Regeln für Dashcams

Klare Regeln für die Nutzung der sogenannten Dashcams – kleiner Videokameras hinter der Windschutzscheibe – fordert der Gesamtverband der Versicherer (GDV). Wenn bei Unfällen mit den Daten der Kamera festgestellt werden könnte, wer welchen Anteil... mehr

Mit ungewöhnlichen Methoden nimmt die Polizei jetzt Schaulustige nach einem Verkehrsunfall ins Visier.
Kosten bei Massenunfall
GDV: Versicherer übernehmen volle Kosten bei

Wer in eine Massenkarambolage verwickelt wird, muss sich um die Regulierung der Schäden zukünftig keine Sorgen mehr machen. Wie der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bekannt gibt haben die Kraftfahrtversicherer ihre Vereinbarung... mehr

Versicherung

Entspannung pur: Im Falle eines Unfalls mit dem autonom gesteueren Wagen könnte sogar der Betrag der Selbstbeteiligung des Fahrers von Dritten übernommen werden. Autonomes Auto
Autonomes Auto: Hersteller zahlt die Versicherung

Der Fahrer liest Zeitung, der Wagen denkt und lenkt. Und dann kracht’s. Doch wer trägt die Schuld, wenn ein autonomes Fahrzeug einen Unfall verursacht? Diese Frage wird heiß diskutiert, sie muss vor der Einführung selbstfahrender Autos bis ins Detail geklärt » mehr

Ratgeber: Das muss bei der Urlaubsfahrt mit Wohnmobil und Caravan beachtet werden Reisemobil
Ratgeber: Mit dem Reisemobil sicher unterwegs

Das Reisemobil wird immer beliebter. Heute findet der Roadtrip in der Regel in modernen, gut ausgestatteten Reisemobilen statt, die sich lediglich in Größe und Grad des Komforts unterscheiden. Sollte dem Mobil, egal ob Eigentum oder gemietet, während der Reise etwas » mehr

mid Düsseldorf - Kunden von Dometic können jetzt mit einer neuen Versicherung Endgeräte der Marke versichern und erhalten - etwa beim Ausfall des Kühlschranks oder der Klimaanlage im Wohnmobil - eine Entschädigung. Versicherung
Neue Versicherung für Wohnmobil-Ausstattung

Sicher ist sicher: Die Dometic Group bietet ab sofort in Kooperation mit der Allianz einen Versicherungsschutz für die meisten Dometic- und Waeco-Endgeräte in Wohnmobilen und Caravans an. Damit können sich die Besitzer vor den Folgen eines – auch selbst verschuldeten » mehr

Autobahn. Richtgeschwindigkeit
Versicherer empfehlen: An Autobahnrichtgeschwindigkeit halten

Die auf Deutschlands Autobahnen geltende Richtgeschwindigkeit von 130 km/h dient vielen Autofahrern nur als Empfehlung. Und das ist sie auch. Sie stellt kein Tempolimit dar. Doch wer deutlich schneller unterwegs ist und dabei in einen Unfall verwickelt wird, kann zu » mehr

mid Düsseldorf - Bei einem Verkehrsunfall im Ausland müssen die Beteiligten den Hergang und Schäden genau protokollieren, um eine Entschädigung zu erhalten. Ein wichtiges Hilfsmittel ist der Europäische Unfallbericht. Unfall Ausland
Autounfall im Ausland: Das rät die Versicherung

Ein Autounfall ist immer ärgerlich. Doch wenn es im Urlaub kracht und dazu auch noch im Ausland, dann ist das doppelt bitter. Und wer nicht aufpasst, ist unter Umständen schnell eine Menge Geld los. Wie aber verhält man sich am » mehr

mid Düsseldorf - Eine Versicherung ist für E-Bikes mit 250 Watt starkem Motor zwar nicht vorgeschrieben, aber durchaus sinnvoll. E-Bike
Versicherungsschutz für E-Bikes

Das E-Bike hat sich in den vergangenen Jahren zum Umsatzgarant des Fahrradhandels entwickelt. Das früher als „AOK-Chopper“ in die Nische geschobene Gefährt hat sich inzwischen in allen Bereichen durchgesetzt. Im vergangenen Jahr konnte der Handel 480.000 neue Räder absetzen. Ein » mehr