Versicherung - aktuelle Nachrichten zu Versicherung - auto.de -
  • E-Bike Gefahr
  • mid Groß-Gerau - Sicher ist sicher: Auf dem Pedelec sollte immer ein Helm getragen werden.
    Mit dem E-Bike sicher zur Arbeit

    Etwa zwei Millionen Elektrofahrräder sind aktuell auf den deutschen Straßen und Radwegen unterwegs. Was viele Nutzer nicht wissen: Die E-Bikes oder Pedelecs sind deutlich gefährlicher als Drahtesel ohne Elektro-Unterstützung, sagt Christian Sprotte ... mehr

mid Groß-Gerau - Assistenten wie Einparksysteme können Unfälle vermeiden und die Versicherungswirtschaft entlasten - allerdings in der Praxis weniger als vermutet.
Assistenzsysteme
Versicherungswirtschaft: Assistenten mit beschränkter

Assistenzsysteme sollen Autos sicherer machen und Unfälle vermeiden, ebenso das autonome Fahren. Das schützt nicht nur Leben, sondern spart auf lange Sicht auch Kosten. Wie groß das Sparpotenzial ist, hat jetzt der Gesamtverband der Deutschen... mehr

mid Groß-Gerau - Camping wird beliebter, Wohnmobile luxuriöser. Doch wer haftet bei Diebstahl oder Schäden?
Wohnmobil gut versichern
Gut versichert in den Camping-Urlaub

Urlaub im Wohnmobil oder im Caravan ist total in – die Zuwachsraten sind beachtlich, die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen steigt und steigt. Doch ohne ausreichenden Versicherungsschutz sollte niemand in den Urlaub mit der... mehr

Autonomes Fahren.
Autonomes Fahren
Versicherer sehen geringen Nutzen und hohe Kosten

Die Versicherungswirtschaft bringt sich mit Kostenargumenten in Stellung gegen Fahrerassistenzsysteme und die Technologien des automatisierten Fahrens in Stellung. Eine heute in Berlin vorgestellte Studie des Gesamtverbands der Versicherungswirtschaft... mehr

Versicherung

mid Groß-Gerau - Kfz-Versicherer AXA geht jetzt mit einer Taxi-Aktion auf Kundenfang. AXA zahlt Taxis
Versicherung zieht den Taxi-Joker

Alkohol, Unwohlsein oder körperliche Probleme: Es gibt Momente, da sollten sich Autofahrer auf keinen Fall hinter das Steuer setzen. Damit diese Verkehrsteilnehmer sicher nach Hause kommen, zieht Kfz-Versicherer AXA jetzt den Taxi-Joker. Und wie funktioniert das? Wer nicht mehr in » mehr

KFZ-Versicherung Goslar Institut
Aktuelle Informationsbroschüre „Geschäft oder Gewissen?“

Verabschieden sich die Versicherungen mit ihren speziellen Angeboten für immer kleinere Zielgruppen von der Solidargemeinschaft aller Versicherten? Mit dieser Fragestellung hatten sich zwei Forschungsgruppen für das Goslar Institut befasst. Die kamen zu dem Ergebnis, dass dieser Eindruck weitgehend auf missverstandener » mehr

mid Groß-Gerau - Wird ein Biker bei einem Ausweichvorgang verletzt, kann die gesetzliche Unfallversicherung für den Schaden aufkommen, wie ein neues Urteil zeigt. Ausweich-Unfall
Gesetzliche Versicherung zahlt bei Ausweich-Unfall

Wer bei einem Unfall hilft und dabei verletzt wird, ist durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Doch wer haftet, wenn ein Verkehrsteilnehmer bei einem Ausweichmanöver Blessuren davonträgt? Im konkreten Fall wich ein Motorradfahrer einem Radler aus, der ihm die Vorfahrt genommen » mehr

Unfallmelde-App und -stecker (r.) der Versicherungswirtschaft. automatisches Notruf-System
Versicherer starten automatisches Notruf-System

Die deutsche Versicherungswirtschaft hat ein automatisches Notruf-System entwickelt, das in nahezu allen Autos eingesetzt werden kann. Das „Unfallmeldedienst“ genannte System erkennt eine Kollision und meldet den Unfall automatisch an eine Notrufzentrale. Am Unfallmeldedienst beteiligen sich zahlreiche Kfz-Versicherer, der Start erfolgt » mehr

Stellen Autofahrer Schäden an ihrem Fahrzeug fest, den andere mutmaßlich absichtlich verursacht haben, sollten sie sofort die Polizei verständigen. Vandalismus
Auto-Vandalen: Das sagt die Versicherung

Kaputte Scheiben, tiefe Kratzer im Lack oder zerstochene Reifen: Vandalismus ist der Albtraum vieler Autofahrer. Doch wer kommt eigentlich für den entstandenen Schaden auf? Die Art des Schadens entscheidet darüber, ob die Voll- oder Teilkasko-Police aufkommt. Bei Glasschäden beispielsweise kommt » mehr

Umstritten: Dashcams können dazu dienen, den Hergang eines Verkehrsunfalls aufzuklären, beeinträchtigen aber Persönlichkeitsrechte anderer Verkehrsteilnehmer. Dashcams
Versicherer wollen klare Regeln für Dashcams

Klare Regeln für die Nutzung der sogenannten Dashcams – kleiner Videokameras hinter der Windschutzscheibe – fordert der Gesamtverband der Versicherer (GDV). Wenn bei Unfällen mit den Daten der Kamera festgestellt werden könnte, wer welchen Anteil der Schuld am Unfall habe. » mehr