Umfragen und Studien - Magazin von auto.de -
  • E-Mobilität
  • Autonomes Fahren
  • Elektroautos
  • Raststätten-Vergleich
  • mid Groß-Gerau - Alles andere als saft- und kraftlos: Mit dem kompakten Stromer Leaf legt Nissan 2011 den Grundstein für die Vorreiterrolle in Sachen E-Mobilität.
    E-Mobilität: China übernimmt erstmalig Gesamtführung

    Im neuen „Index Elektromobilität“, den Roland Berger und die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) für das zweite Quartal 2017 erstellt haben, verliert Deutschland seine Spitzenposition im Ranking Technologie an Frankreich.... mehr

  • Autonomes Fahren.
    Versicherer sehen geringen Nutzen und hohe Kosten

    Die Versicherungswirtschaft bringt sich mit Kostenargumenten in Stellung gegen Fahrerassistenzsysteme und die Technologien des automatisierten Fahrens in Stellung. Eine heute in Berlin vorgestellte Studie des Gesamtverbands der Versicherungswirtschaft... mehr

  • mid Groß-Gerau - Noch nicht rentabel: Elektroautos im Fuhrpark sparen zwar beim Tanken, aber ihre Anschaffungskosten sind extrem hoch.
    Firmenwagen: Elektroautos rentieren sich (noch) nicht

    Das Fazit fällt klar und deutlich aus: Aktuell zahlt es sich für Firmen noch nicht aus, ihren Fuhrpark auf Elektroautos umzurüsten. Daran hat auch die staatliche Förderung nichts geändert, denn noch immer sind die Stromer sehr teuer. Elektroautos... mehr

  • Beim Treibstoff lassen sich rund 10 Prozent, bei Snacks und Getränken sogar 30 Prozent sparen, wenn abseits der Autobahn gerastet wird.
    Raststätten: Jenseits der Autobahn ist es billiger

    Autohöfe sind deutlich preisgünstiger als Autobahn-Raststätten. Darauf hat der Auto-Club Mobil in Deutschland e.V. jetzt hingewiesen. Beim Treibstoff lassen sich rund 10 Prozent, bei Snacks und Getränken sogar 30 Prozent sparen. Dies haben die Tester... mehr

mid Groß-Gerau - Der Marke Mercedes trauen die deutschen Autofahrer beim Thema autonomes Fahren am ehesten.
Autonomes Fahren
Vielfahrer sehen autonomes Fahren positiv

Das Thema autonomes Fahren ist eine Frage des Alters und der jährlichen Kilometerleistung. Das zeigt jetzt eine Umfrage des TÜV Rheinland. Danach können sich jüngere Vielfahrer am besten vorstellen, sich von einem Autopiloten chauffieren zu lassen.... mehr

mid Groß-Gerau - Es geht also doch: Autofahrer und Radler sind friedlich nebeneinander unterwegs.
Forsa-Umfrage
Was Autofahrer an Radlern nervt

Autofahrer und Radfahrer sind im Straßenverkehr nicht immer die besten Freunde. Jeder pocht auf sein Recht und das führt zwangsläufig zu Spannungen. Was aber nervt Autofahrer am meisten an den Kollegen auf zwei Rädern? Laut einer aktuellen... mehr

Smartphonenutzung im Auto.
Smartphones im Straßenverkehr
Smartphones bringen Menschen um

Das Smartphone durchdringt alle Lebensbereiche und macht auch vor dem Straßenverkehr nicht halt. Rund die Hälfte aller Autofahrer lässt sich auf die eine oder andere Weise durch digitale Kommunikationsgeräte vom Verkehr ablenken, ergeben... mehr

Umfragen und Studien

mid Groß-Gerau - Eine Mehrheit der Bundesbürger möchte Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen. Ungeliebter Diesel
Die Luft für den Diesel wird dünner

Trotz aller Treueschwüre der Autoindustrie: Das Vertrauen in den Dieselmotor schwindet zusehends. Diesel wird gerade in der Stadt immer unbeliebter Immerhin 59 Prozent der Bundesbürger halten laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins Stern Fahrverbote von älteren Diesel-Fahrzeugen in » mehr

mid Groß-Gerau - Dezent und höchstens Fans rivalisierender Clubs ein Dorn im Auge: der Aufkleber eines Fußballvereins. Auto-Aufkleber
Auto-Aufkleber: Lustig oder peinlich?

Interessant, wie sich eine eigentlich gut gemeinte Idee ins Gegenteil verkehren kann: Statt auf einen „Baby-an-Bord“-Sticker mit erhöhter Rücksichtnahme zu reagieren, macht der Auto-Aufkleber 17 Prozent der Autofahrer latent aggressiv, 22 Prozent finden ihn lediglich erheiternd. Das ergab eine aktuelle » mehr

mid Groß-Gerau - Sicher ist sicher: Auf dem Pedelec sollte immer ein Helm getragen werden. E-Bike Gefahr
Mit dem E-Bike sicher zur Arbeit

Etwa zwei Millionen Elektrofahrräder sind aktuell auf den deutschen Straßen und Radwegen unterwegs. Was viele Nutzer nicht wissen: Die E-Bikes oder Pedelecs sind deutlich gefährlicher als Drahtesel ohne Elektro-Unterstützung, sagt Christian Sprotte von der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse. Bei » mehr

mid Groß-Gerau - Die klassische Aufgabenteilung zwischen Mann und Frau in Bezug auf das Autofahren hat heute ausgedient. Frau am Steuer
Frau oder Mann? – Emanzipation im Auto

Der Mann fährt – die Frau sitzt daneben: Dieses klassische Rollenmuster von Mann und Frau in Bezug auf das Autofahren ist überholt. In einer Umfrage von AutoScout24 sind nur acht Prozent der Deutschen der Meinung, dass der Mann fahren sollte, » mehr

mid Groß-Gerau - Motorradfahrer sind bei Abbiege-Unfällen besonders gefährdet. Todesfalle Linksabbiegen
Laut ADAC zu viele Unfälle durch Linksabbieger

Bei den schweren Überland-Unfällen in Deutschland ist trotz des Siegeszugs der Assistenzsysteme keine Besserung in Sicht. Unfälle durch Linksabbieger trotz Assistenzsysteme Laut einer ADAC-Analyse ist weder bei der Häufigkeit, noch bei den Folgen dieser Zusammenstöße eine Verbesserung zu verzeichnen. Besonders » mehr

mid Groß-Gerau - Raser lassen sich auch vom Rotlicht nicht stoppen. Denn das folgende Bußgeld hält die Mehrheit der Deutschen für zu niedrig. Verschärfte Bußgelder
So werden Raser ausgebremst

Raser stehen nicht erst seit illegalen Straßenrennen am Pranger. Die Jagdszenen auf deutschen Straßen zeigen jedoch, dass diese scheinbar unbelehrbare Spezies von Autofahrern nicht zu bremsen ist. Was also tun? Als „Allheilmittel“ gilt laut einer aktuellen Umfrage ein verschärftes Bußgeld. » mehr