• Raststätten-Vergleich
  • Datenschutz
  • Dachboxen
  • Test Carsharing
  • Beim Treibstoff lassen sich rund 10 Prozent, bei Snacks und Getränken sogar 30 Prozent sparen, wenn abseits der Autobahn gerastet wird.
    Raststätten: Jenseits der Autobahn ist es billiger

    Autohöfe sind deutlich preisgünstiger als Autobahn-Raststätten. Darauf hat der Auto-Club Mobil in Deutschland e.V. jetzt hingewiesen. Beim Treibstoff lassen sich rund 10 Prozent, bei Snacks und Getränken sogar 30 Prozent sparen. Dies haben die Tester... mehr

  • Moderne Pkw senden allerlei Daten an die Automobil-Hersteller. Dazu zählen zum einen Informationen zur Fahrweise, zum anderen aber auch sehr private Inhalte wie auf einem per Bluetooth verbundenen Smartphone gespeicherte Fotos.
    Autos und Datenschutz: „Big Brother“ fährt immer mit

    Viele Autofahrer schütteln da sicher nur den Kopf, für die Datenschützer ist es aber längst keine Überraschung mehr: Laut einer aktuellen Studie des Automobil-Weltverbandes (FIA) werden zahlreiche Fahrdaten bei Autos nicht nur gespeichert, sondern... mehr

  • ADAC-Dachboxentest.
    ADAC testet Dachboxen: Eine lernt fliegen

    Beim aktuellen ADAC-Vergleichstest von sieben Dachboxen sind fast alle Noten vertreten. Sieger der Untersuchung ist die Motion Sport von Thule mit der Note „sehr gut“. Schlusslicht im Ranking ist die Mont Blanc Space 450E, da sie bei einem... mehr

  • mid Berlin - Seit einigen Jahren engagieren sich auch Automobilunternehmen beim Carsharing. BMW nennt sein Angebot DriveNow.
    Gute Testnoten fürs Carsharing

    Eine wachsende Zahl von Menschen verzichtet bewusst auf das eigene Auto und greift stattdessen nur noch bei Bedarf auf ein Fahrzeug zurück, das sie sich mit Gleichgesinnten teilen. Carsharing ist in den vergangenen Jahren aus einer kleinen Marktlücke... mehr

2015 wurden mehr Autos gestohlen als zuvor. Aber die Ermittler waren beim Aufspüren der entewendeten ebenfalls erfolgreicher.
Autodiebstahl
Autodiebstahl: Vor allem deutsche Mietwagen sind begehrt

19.391 Fälle „dauerhaft entwendeter Personenkraftwagen“ hat die Polizei 2015 registriert. Das entspricht einem Anstieg im Vergleich zu 2014 von 4,5 Prozent, bewege sich aber seit 2009 auf einem weitgehend gleichbleibenden Niveau. Vor allem... mehr

Umfrage zur Smartphone-Nutzung im Auto.
Erschreckende Zahlen
Zwei von drei fahren mit Handy am Ohr

Fast zwei Drittel (64 Prozent) aller Autofahrer nutzen ihr Smartphone bzw. Mobiltelefon zumindest hin und wieder am Steuer. Noch mehr (71 Prozent) sehen häufig oder sogar sehr häufig andere Verkehrsteilnehmer, die dies tun. Diese Zahlen sprechen für... mehr

Zu wenig Reichweite: Für die meisten kommt das E-Auto nicht weit genug. Dabei fahren viele ohnehin nur Kurzstrecken.
Unklare Aussichten
Entwicklung verschlafen, zu teuer: Umfrage zu

Kein Durchbruch fürs Elektroauto? Seit Jahren fordern Regierungen eine größere Stückzahl der Stromer auf den Straßen, doch zuletzt hat sich auch der Kaufanreiz über eine staatliche Prämie für E-Mobilität als nutzlos erwiesen. Dabei stehen die... mehr

Umfragen und Studien

Autos in Deutschland werden immer älter: Ein Grund dafür ist der steigende Anteil an Oldtimern wie dieser Mercedes-Benz 300 Sc Roadster. Statistik
Demographischer Wandel bei Autos?

Vergreisung der Auto-Gesellschaft? Die Deutschen fahren im Schnitt immer ältere Pkw. Um immerhin 20 Prozent von 8,4 auf 10,1 Jahre ist das durchschnittliche Alter in den vergangenen neun Jahren nach oben geschnellt – dabei ist der Anteil an Neuwagen gestiegen, » mehr

Alles in Ordnung: Laut dem Mängelreport der GTÜ sind im ersten Halbjahr 2016 rund ein Prozent weniger Autos bei der Hauptuntersuchung durchgefallen. GTÜ
Weniger Mängel bei der Hauptuntersuchung

Die Tendenz ist erfreulich: Immer weniger Personenwagen fallen bei den von der Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation GTÜ durchgeführten amtlichen Hauptuntersuchungen (HU) durch. 21,2 Prozent der Fahrzeuge wurden von den GTÜ-Prüfingenieuren im ersten Halbjahr 2016 mit erheblichen Mängeln zurück in die » mehr

Tippen und Telefonieren mit dem Handy ist die häufigste Nebenbeschäftigung der deutschen Autofahrer auf der Autobahn - noch vor Essen, Trinken und Rauchen. Telefonieren
Handy-Alarm auf der Autobahn

Da dürfte es auch beim Verkehrsminister klingeln: Tippen und Telefonieren mit dem Handy ist die häufigste Nebenbeschäftigung der deutschen Autofahrer auf der Autobahn. In Zahlen ausgedrückt: 5,8 Prozent der deutschen Autofahrer sind durch Tippen abgelenkt, weitere 1,5 Prozent halten das » mehr

Studie: Niedrige Spritpreise sind Gift für die Umwelt Teure Mobilität
Preis der Mobilität: So weit die Füße tragen

Trotz Prämien und Sonderangeboten: Die Mobilität ist ein teures Vergnügen. So sind die Preise rund ums Auto seit dem Jahr 2000 um rund 27 Prozent gestiegen. Und trotz der augenblicklich günstigen Kraftstoffpreise liegen diese nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) » mehr

Ein Bild mit Seltenheitswert? Nur 14 Prozent der deutschen Autofahrer unter 30 Jahren beschreiben ihren Fahrstil als "aggressiv". Gar nur 3 Prozent der deutschen Fahrer insgesamt sehen das so. Umfrage
Von Autofahrern und Unschuldslämmern

Tag für Tag spielen sich auf Deutschlands Straßen wahre Jagdszenen ab. Es wird gerast, gedrängelt und geschimpft, was das Zeug hält. Doch glaubt man Umfragen zu diesem Thema, sind die deutschen Autofahrer eigentlich Unschuldslämmer. Denn laut einer aktuellen Forsa-Umfrage beschreiben » mehr

Stauprognose: Winterferien in fünf Bundesländern Tempolimit
Kopf-an-Kopf-Rennen zum Thema Tempolimit

Tempolimit auf der Autobahn – ja oder nein? Diese Frage spaltet Deutschland in zwei fast gleich große Lager. Laut einer aktuellen Umfrage sind 48 Prozent für, 45 Prozent gegen eine allgemeingültige Geschwindigkeitsbegrenzung. Doch wie begründen Gegner und Befürworter einer freien » mehr