Recht - Magazin von auto.de -
  • Umweltabmahnungen im großen Stil
  • Recht
  • Ratgeber Recht
  • Führerschein-Entz
  • Jürfgen Resch (zweiter von rechts) bie der Arbeit.
    Die Deutsche Umwelthilfe – Öko-Tyrannen mit Abmahn-Keule

    Zuerst stand der Feinstaub im Fokus. Dann war es das Kohlendioxid. Jetzt ist der Stickoxid-Ausstoß der Dieselautos dran. Mit ihm unterstreichen vier nicht-staatliche Organisationen hier zu Lande ihre Gegnerschaft zum Auto. Für den Naturschutzbund... mehr

  • Die Verwendung von Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht ist bislang nicht üblich. Das OLG Stuttgart aber hat solche Aufnahmen jetzt zugelassen.
    Dashcam-Videos als Beweismittel: Zweierlei Maß?

    Eine neue Möglichkeit für Autofahrer, sich im Straßenverkehr gegen unfallbedingte Rechtsstreitigkeiten abzusichern, sind die seit einigen Jahren erhältlichen Dashcams für die Windschutzscheibe – theoretisch. Damit kann das Verkehrsgeschehen... mehr

  • Standstreifen bei Stau tabu
    Standstreifen als Abkürzung verboten

    Auf Autobahnen darf der Standstreifen nicht als Abkürzung missbraucht werden, Der TÜV Thüringen weist daraufhin, dass dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. „Der Standstreifen darf nur nach Freigabe durch die Polizei als zusätzliche... mehr

  • mid Düsseldorf - Autofahrer sollten ihrer Wut im Straßenverkehr besser nicht freien Lauf lassen. Neben einer Anzeige kann das auch den Verlust des Führerscheins zur Folge haben.
    Recht: Führerschein-Entzug für Gewalttäter

    Im dichten Straßenverkehr müssen Autofahrer einen kühlen Kopf bewahren, um sicher unterwegs zu sein. Wird ein Fahrer dagegen besonders aggressiv oder sogar gewalttätig gegenüber Anderen, muss er nicht nur mit einer Strafanzeige, sondern auch mit dem... mehr

mid Groß-Gerau - Bei Fahrzeuginseraten sollten sowohl Käufer als auch Verkäufer genau hinsehen.
Gebrauchtwagenverkauf
Urteil: Gekauft wie gesehen gilt auch online

Was auf den Fotos im Zusammenhang mit einem Gebrauchtwagen-Inserat zu sehen ist, gehört auch wirklich zum Angebot. Zu diesem Urteil kam jetzt das Landgericht Münster. Die alte Formel „gekauft wie gesehen“ hat also auch im Internet-Zeitalter... mehr

Viele Fußgänger und Radfahrer ignorieren das Farbenspiel der Ampel. Und das kann mit einem Bußgeld und sogar mit Punkten bestraft werden.
Verkehrssünder
Wenn Fußgänger rot sehen

Von wegen „immer die Autofahrer“. Wenn es um Rotlicht-Verstöße im Straßenverkehr geht, haben Fußgänger und Radfahrer die Nase vorn. Das geht aus Beobachtungen des Automobilclubs Kraftfahrer-Schutz (KS) hervor. Demnach sind es vor allem... mehr

Wer sich bei Online-Auktionen nicht an die Spielregeln hält, zahlt am Ende drauf.
Urteil
Auto-Auktion: Wenn im Netz der Hammer fällt

Mit gezielten Geboten von einem zweiten Nutzerkonto den Preis bei der eigenen Online-Auktion kräftig in die Höhe treiben: Das ist strikt verboten – und kann ganz schön teuer werden. Diese Erfahrung musste jetzt ein Autoverkäufer machen. Er... mehr

Recht

mid Groß-Gerau - Restalkohol ist gerade nach Feiertagen wie dem Vatertag ein akutes Problem. Restalkohol nicht unterschätzen
Nach dem Vatertag: Vorsicht, Restalkohol!

Wer fährt, trinkt keinen Alkohol. Das ist die sicher einfachste Möglichkeit, mit diesem gefährlichen Thema umzugehen. Was viele Autofahrer vergessen: Auch der Restalkoholspiegel nach Feiertagen wie dem kommenden Vatertag ist ein echtes Problem. Restalkoholpegel nicht unterschätzen An wohl kaum einem » mehr

mid Groß-Gerau - Ein Vermieter stolperte jetzt mit seinem Verbot, einen Rollator neben einer Haustüre abzustellen, an rechtlichen Hürden. Alles was Recht ist
Mieterin setzt Rollator-Parkplatz vor Gericht durch

Ein schönes Beispiel dafür, warum deutsche Gerichte überlastet sind: Nachdem ein Hauseigentümer einer Mieterin den Platz rechts neben der Haustür als Rollator-Abstellplatz verweigerte, zog diese vor Gericht. Der Fall: Laut Vermieter versperre die Gehhilfe rechts neben der Türe den Weg » mehr

mid Groß-Gerau - Eltern dürfen ihre Kinder nur auf speziell ausgewiesenen Verkehrsübungsplätzen ans Steuer lassen. Ansonsten ist das Fahren ohne Führerschein eine Straftat. Führerschein
Wo fahren ohne Führerschein erlaubt ist

Da wird vielen Eltern sicher der Schreck in die Glieder fahren. Denn Hand aufs Herz: Wer hat Tochter oder Sohn nicht schon mal ans Steuer gesetzt, um das Autofahren zu üben? Was viele dabei vergessen: Wer ohne Führerschein eine Spritztour » mehr

Viele Fußgänger und Radfahrer ignorieren das Farbenspiel der Ampel. Und das kann mit einem Bußgeld und sogar mit Punkten bestraft werden. Verkehrssünder
Wenn Fußgänger rot sehen

Von wegen „immer die Autofahrer“. Wenn es um Rotlicht-Verstöße im Straßenverkehr geht, haben Fußgänger und Radfahrer die Nase vorn. Das geht aus Beobachtungen des Automobilclubs Kraftfahrer-Schutz (KS) hervor. Demnach sind es vor allem Fußgänger und Radfahrer, die oft leichtfertig die » mehr

Der Blitz-Marathon läuft. Doch immer wieder werden auch Unschuldige von Radarfallen erfasst. Abzocke
AvD gegen „Abzocke“ durch Radarfallen

Nicht angepasste Geschwindigkeit gehört immer noch zu den häufigsten Unfallursachen. Die Behörden geben deshalb die Verkehrssicherheit als Grund für die Verkehrsüberwachung per Messgerät an. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) ist jedoch der Ansicht, dass nicht selten die falschen Risiko-Gruppen von » mehr

Blasen ist dem Verkehrsminister zu wenig: Alexander Dobrindt plant eine Wegfahrsperre für alkoholauffällige Autofahrer. Alkohol am Steuer
Wenn Alkoholsünder auf dem Trocknen sitzen

Immer wieder kommt es auf Deutschlands Straßen zu alkoholbedingten Verkehrsunfällen. Mit oft schrecklichen Folgen. Davon hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) schon lange genug. Er plant eine Wegfahrsperre für alkoholauffällige Autofahrer. Nun sieht er sich in seinem Vorhaben bestärkt, denn die » mehr