Recht - Magazin von auto.de -
  • Umweltabmahnungen im großen Stil
  • Recht
  • Ratgeber Recht
  • Führerschein-Entz
  • Jürfgen Resch (zweiter von rechts) bie der Arbeit.
    Die Deutsche Umwelthilfe – Öko-Tyrannen mit Abmahn-Keule

    Zuerst stand der Feinstaub im Fokus. Dann war es das Kohlendioxid. Jetzt ist der Stickoxid-Ausstoß der Dieselautos dran. Mit ihm unterstreichen vier nicht-staatliche Organisationen hier zu Lande ihre Gegnerschaft zum Auto. Für den Naturschutzbund... mehr

  • Die Verwendung von Dashcam-Videos als Beweismittel vor Gericht ist bislang nicht üblich. Das OLG Stuttgart aber hat solche Aufnahmen jetzt zugelassen.
    Dashcam-Videos als Beweismittel: Zweierlei Maß?

    Eine neue Möglichkeit für Autofahrer, sich im Straßenverkehr gegen unfallbedingte Rechtsstreitigkeiten abzusichern, sind die seit einigen Jahren erhältlichen Dashcams für die Windschutzscheibe – theoretisch. Damit kann das Verkehrsgeschehen... mehr

  • Standstreifen bei Stau tabu
    Standstreifen als Abkürzung verboten

    Auf Autobahnen darf der Standstreifen nicht als Abkürzung missbraucht werden, Der TÜV Thüringen weist daraufhin, dass dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. „Der Standstreifen darf nur nach Freigabe durch die Polizei als zusätzliche... mehr

  • mid Düsseldorf - Autofahrer sollten ihrer Wut im Straßenverkehr besser nicht freien Lauf lassen. Neben einer Anzeige kann das auch den Verlust des Führerscheins zur Folge haben.
    Recht: Führerschein-Entzug für Gewalttäter

    Im dichten Straßenverkehr müssen Autofahrer einen kühlen Kopf bewahren, um sicher unterwegs zu sein. Wird ein Fahrer dagegen besonders aggressiv oder sogar gewalttätig gegenüber Anderen, muss er nicht nur mit einer Strafanzeige, sondern auch mit dem... mehr

mid Groß-Gerau - Selbst, wer bei schlechten Sichtverhältnissen vorsichtig fährt, ist nicht vor einem Unfall gefeit. Dann stellt sich die Frage nach der Haftung.
Ratgeber Recht
Und plötzlich kam die Bodenschwelle

Boden- oder Straßenschwellen dienen in erster Linie dazu, Fahrer zu gemäßigten Geschwindigkeiten anzuhalten. Wer trotzdem mal zu schnell über eine der künstlichen Erhebungen brettert, riskiert erheblichen Schaden an seinem Fahrzeug. Aber was, wenn... mehr

Schulterblick.
Spurwechsel-Urteil
Urteil: Schulterblick bleibt wichtig

Der Schulterblick wird in der Fahrschule noch geübt, in der Fahrpraxis gerät er anschließend jedoch nur allzu oft in Vergessenheit. Doch ein nicht erfolgter Blick über die Schulter, um sich zu vergewissern, dass man mit den eigenen Fahrmanövern... mehr

mid Groß-Gerau - Bei Fahrzeuginseraten sollten sowohl Käufer als auch Verkäufer genau hinsehen.
Gebrauchtwagenverkauf
Urteil: Gekauft wie gesehen gilt auch online

Was auf den Fotos im Zusammenhang mit einem Gebrauchtwagen-Inserat zu sehen ist, gehört auch wirklich zum Angebot. Zu diesem Urteil kam jetzt das Landgericht Münster. Die alte Formel „gekauft wie gesehen“ hat also auch im Internet-Zeitalter... mehr

Recht

mid Groß-Gerau - Auch junge Leute fahren auf E-Bikes ab. E-Bikes
E-Bikes immer beliebter

Egal, ob Jung oder Alt: Elektro-Fahrräder werden immer beliebter. Kein Wunder, denn die Leistung der Akkus wächst und die Reichweite der Modelle steigt. Knapp jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) möchte sich laut einer Forsa-Umfrage gern ein E-Bike anschaffen. Besonders beliebt » mehr

mid Groß-Gerau - Auch Hoverboard-Fahrer müssen die "Spielregeln" im Straßenverkehr beachten. Vorsicht mit E-Skatern
Fun-Mobile: Ab 6 km/h hört der Spaß auf

Spaß-Vehikel wie Einräder, E-Skater oder Hoverboards erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Vor allem junge Leute schwingen sich gern auf die lustigen Räder. Doch die für die Freizeit gedachten Fortbewegungsmittel sind mit Vorsicht zu genießen. Fun-Mobile wie E-Skater zählen als Kraftfahrzeuge Denn » mehr

mid Groß-Gerau - Sicher ist sicher: Auf dem Pedelec sollte immer ein Helm getragen werden. E-Bike Gefahr
Mit dem E-Bike sicher zur Arbeit

Etwa zwei Millionen Elektrofahrräder sind aktuell auf den deutschen Straßen und Radwegen unterwegs. Was viele Nutzer nicht wissen: Die E-Bikes oder Pedelecs sind deutlich gefährlicher als Drahtesel ohne Elektro-Unterstützung, sagt Christian Sprotte von der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse. Bei » mehr

mid Groß-Gerau - Anwohner müssen auch nachts den Lärm startender Schulbusse hinnehmen, wenn sie nicht in einem reinen Wohngebiet leben. Schulbusse machen Lärm
Schulbusse dürfen nachts starten

Wer in der Nähe einer Schule wohnt, muss den Lärm von frühmorgens startenden Schulbussen hinnehmen – wenn sein Haus nicht in einem reinen oder allgemeinen Wohngebiet steht. Das hat jetzt das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße entschieden. Laut der » mehr

mid Groß-Gerau - Assistenten wie Einparksysteme können Unfälle vermeiden und die Versicherungswirtschaft entlasten - allerdings in der Praxis weniger als vermutet. Assistenzsysteme
Versicherungswirtschaft: Assistenten mit beschränkter Wirkung

Assistenzsysteme sollen Autos sicherer machen und Unfälle vermeiden, ebenso das autonome Fahren. Das schützt nicht nur Leben, sondern spart auf lange Sicht auch Kosten. Wie groß das Sparpotenzial ist, hat jetzt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berechnet. Der Prognose » mehr

mid Groß-Gerau - Camping wird beliebter, Wohnmobile luxuriöser. Doch wer haftet bei Diebstahl oder Schäden? Wohnmobil gut versichern
Gut versichert in den Camping-Urlaub

Urlaub im Wohnmobil oder im Caravan ist total in – die Zuwachsraten sind beachtlich, die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen steigt und steigt. Doch ohne ausreichenden Versicherungsschutz sollte niemand in den Urlaub mit der rollenden Ferienwohnung starten. Die Experten » mehr