Staurisikoeinschätzung des ACE für das kommende Wochenende. Staugefahr

Stauprognose: Rückreisewelle Richtung Norden und Osten

Mit dem Ende der Sommerferien in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein erwartet der Auto Club Europa (ACE) am kommenden Wochenende (2.–4.9.2016) eine Rückreisewelle vor allem in Richtung Nord- und Ostdeutschland. Auch in den südlichen Bundesländern ist Richtung Norden mehr Verkehr als in entgegengesetzter Richtung zu erwarten.

Staugefahr besteht demnach auf der:

A 1 Saarbrücken – Köln – Osnabrück – Hamburg – Lübeck

A2 Oberhausen – Hannover – Braunschweig – Magdeburg – Berlin

A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Arnheim

A 5 Karlsruhe – Heidelberg – Darmstadt

A 6 Metz /Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

A 7 Hamburg – Kassel – Würzburg – Ulm

A 8 Leonberg – Stuttgart – München – Salzburg

A 9 Berlin – Nürnberg – München

A 10 Berliner Ring (Süd)

A 12 Berliner Ring – Frankfurt (Oder)

Mit Behinderungen muss zudem auf folgenden Strecken gerechnet werden:

A 13 Schönefelder Kreuz – Dresden

A 14 Magdeburg – Leipzig

A 31 Emden – Meppen – Gronau – Bottrop

A 43 Wuppertal – Recklinghausen – Münster

A 44 Kassel – Dortmund, Mönchengladbach – Aachen

A 45 Gießen – Hagen – Dortmund

A 46 Heinsberg – Düsseldorf – Wuppertal – Hemer

A 61 Koblenz – Mönchengladbach

A 63 Kaiserslautern – Mainz

A 73 Feucht – Nürnberg – Bamberg – Suhl

A 92 München – Deggendorf

A 96 Lindau – München gerechnet werden

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar