So stellt sich Toyota die künftige Formensprache seiner Autos vor: das C-HR Concept.
Copyright: Toyota
Genf 2016

Toyota: Flotter Dreier für Genf

Platz für neun: der neue Toyota Proace Verso.

Platz für neun: der neue Toyota Proace Verso.
Copyright: Toyota

Für alle Wege und alle Aufgaben gerüstet: die achte Generation des Toyota Hilux.

Für alle Wege und alle Aufgaben gerüstet: die achte Generation des Toyota Hilux.
Copyright: Toyota

Einen für die boomende SUV-Klasse, die Neuauflage eines Transport-Profis und einen für alle Fälle: Mit diesem Aufgebot will Toyota auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2016) für Aufsehen sorgen. Dahinter steht zum einen die Weltpremiere der Konzeptstudie C-HR als Serienmodell – ein kompakter, fünftüriger Crossover, der eine erhöhte Sitzposition mit einem sportlich-coupéhaften Auftreten kombiniert. Das Fahrzeug soll einen Vorgeschmack darauf geben, was die Kunden in Sachen Design in den kommenden Jahren zu erwarten haben.

Ein neues Marktsegment betritt Toyota mit dem neuen Proace als Personentransporter Verso. Er bietet Platz für bis zu neun Passagiere, wird in drei Karosserie-Längen angeboten und soll sich als der ideale Reise- und Freizeitpartner für Familien und Gruppen erweisen.

Schließlich feiert die nunmehr achte Generation des seit 1968 produzierten Pick-up-Urgesteins Hilux Europapremiere. Neben dem veränderten Blechkleid des Viertürers mit offener Ladefläche und einem stärkeren Leiterrahmen-Chassis bringt Toyota hier außerdem einen neuen 2,4-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit.

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar