Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Portal!

Die Funktionalität unseres Portals ist auf Grund der geplanten Abschaltung zum 31.12.2016
eingeschränkt. Bereits Registrierte Benutzer werden Rechtzeitig über die Abschaltung informiert.

Vielen Dank!

VW-Logobild VW

VW-Absatz sinkt um 4,7 Prozent

Volkswagen hat in den ersten beiden Monaten über 915.000 Pkw (-0,5 %) verkauft.

Auf den Februar entfielen mit 394.400 Einheiten 4,7 Prozent weniger Verkäufe als im Einzelmonat des Vorjahres. In Gesamteuropa konnte das Unternehmen im Februar mit 126.400 (+3,7 %) an Kunden ausliefern. Ebenfalls zugelegt haben die Auslieferungen in der Region Westeuropa (+3,8 %). Auch in Zentral- und Osteuropa konnten die Verkäufe trotz der herausfordernden Marktlage in Russland um drei Prozent gesteigert werden.

In der Nordamerika verkaufte die Marke im zweiten Monat des Jahres 41.000 Pkw (-6,7 %) und in Südamerika bei einer anhaltend schwierigen Gesamtmarktlage 27.000 Einheiten (-30,3 %).

Auf dem chinesischen Pkw-Markt entwickelte sich Volkswagen im Februar aufgrund des späten „Chinese New Year“ ebenfalls leicht rückläufig (-3,0 %).

In den ersten beiden Monaten des Jahres lieferte Volkswagen mit 477.400 Pkw (+8,1 %) unterm Strich dennoch so viele Fahrzeuge an Kunden aus wie nie zuvor.

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar