50 Jahre Panoramasicht bei Opel

50 Jahre Panoramasicht bei Opel Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Astra GTC feiert die Panoramascheibe bei Opel ein viel beachtetes Comeback. Während sie sich heute bei deutlich flacherer Windschutzscheibe weit ins Dach hinein erstreckt, ragte sie bei ihrer Premiere vor 50 Jahren im Opel Olympia Rekord P1 durch die zurückgesetzte A-Säule vor allem weit in die Seite hinein.

Rundumsicht als Sicherheitaspekt

Die gewölbte Panaromascheibe des auf der IAA 1957 vorgestellten Olympia Rekord bot eine 92-prozentige Rundumsicht und galt als wichtiger Sicherheitsaspekt. Gleichzeitig ließ sie viel Licht ins Fahrzeuginnere. Rund 800 000 Fahrzeuge verkaufte Opel in drei Jahren Bauzeit vom Olympia Rekord.

Die Panoramascheibe des neuen Astra GTC ist rund 1,8 Quadratmeter groß und reicht von der Motorhaube bis zur Mitte des Dachs. Die aus 5,5 Millimeter dickem Verbundssicherheitsglas hergestellte Scheibe vermittelt ein besonderes Raumgefühl. Im Gegensatz zu den Lösungen anderer Hersteller stört keine Querstrebe den ungehinderten Ausblick.

(ar/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo